Skip to main content

10 Dinge, die ich brauche, um meine Ex-Frau zu kennen, nachdem ich als schwuler Mann herausgekommen bin

Ein Geständnis hat unsere Ehe endgültig abgebrochen, aber es gibt noch mehr zu hören.

Jenseits der anfänglichen Verletzungen, Lügen und Verwirrung gibt es noch mehr zu sagen. Die Frage ist - bist du bereit zuzuhören?

Ich fürchte solche Gespräche immer, aber andererseits errege ich mich auch gleichzeitig, weil ich weiß, dass ich dorthin gehe ... an einen Ort, wo ich sein kann roh, nackt, echt. Sie nennen diesen Raum "die Wahrheit".

In diesen Momenten denke ich immer an die Hunderttausende (vielleicht sogar Millionen) anderer Leute da draußen (vielleicht wie du?) die auch sind Ich bemühe mich endlich, zu sagen, was ich sagen werde.

Ich habe dir etwas zu gestehen und ich hoffe wirklich, dass du es versuchen wirst.

Es hat ungefähr 5 Jahre gedauert, nachdem ich das "Ich 'm homosexuell' blasen in unsere Beziehung, bevor ich mich fühlte, als ob meine Ex-Frau mich endlich hörte und dass ich sie wiederum hörte. Ich bin glücklich, dass wir diesen Raum erreicht haben. Die meisten gebrochenen Paare tun das nicht.

Ich wusste, dass der große, sich verändernde Moment passierte, als ich schließlich sagte: "Ich brauche dich, um das zu hören ... und ich meine wirklich höre das." Ja, ich stand mit meinen Hoden in meinen Händen (metaphorisch gesehen), als ich diese Worte sagte. Ich hatte Angst, wusste aber, dass ich sagen musste, was gesagt werden sollte. Warum? Nicht um mein Bewusstsein zu klären. Okay, vielleicht ein bisschen, aber das war nicht das Hauptziel. Meistens wollte ich ... brauchte um ... Dinge zu teilen, die (auch wenn wir in einer Hinsicht auseinanderbrachen) uns helfen könnten, uns ehrlicher zu verbinden.

Ich wollte alles sinnvoller machen ; den Schmerz, den sie fühlte, nicht wegzunehmen, aber hoffentlich, um ihn wenigstens zu erleichtern. Ich habe nicht nach Vergebung gesucht (nur weil eine Wahrheit jemanden verletzt, bedeutet das nicht, dass du etwas falsch gemacht hast). Ich wollte einfach nur einen Einblick geben, der ihr auf einer viszeralen Ebene helfen könnte, dass dies keine Ablehnung von ihr war. Es war alles ich - und ich konnte sie nicht so lieben, wie sie es verdient hatte geliebt zu werden. Die Wahrheit, die ich ihr offenbarte - dass ich schwul bin -, mag mich auf dem Weg zu mehr Ehrlichkeit und Klarheit in meinem eigenen Leben begonnen haben, aber gleichzeitig warf sie sie in einen tiefen Schatten der Verwirrung darüber, was ( wenn überhaupt) jemals in ihrem Leben wahr oder echt gewesen wäre. Oder besser gesagt, in unserem Leben zusammen. Also, was habe ich getan? Ich fing an, kleine Erwähnungen über unser gemeinsames Leben zu geben und wie ich mich in Momenten fühlte, in denen sich solche Gespräche richtig anfühlten. Momente, in denen ich wusste, dass diese Worte gesagt und tatsächlich gehört werden konnten. Worte, von denen ich hoffte, dass sie uns helfen würden, zu heilen, bessere Ko-Eltern zu sein und einander auf neue Art zu lieben.

Mit jeder dieser Erwähnungen und in jedem dieser Momente wurde ich demütiger und sie wurde stärker . Manchmal waren wir schnell wieder in Chaos und Wut verstrickt, aber mir wurde klar, dass genau das nötig war, damit unsere gegenseitige Heilung fortgeführt werden konnte. Wahrscheinlich die wertvollste Lektion, die ich aus diesen "herauskommenden Geständnissen" gelernt habe Meine Ex "ist, dass in

jeder

Beziehung, zwei zu Tango, zwei zu streiten, zwei zu zeugen, zwei zu lieben, zu hassen, zu weinen, und letztlich zu versuchen, zu verstehen . Es ist jetzt über 14 Jahre her, seit ich die Worte ausgesprochen habe: "Ehrlich, meine Liebe - ich bin schwul." Aber selbst nach all der Zeit und all der Heilung, die zwischen uns stattgefunden hat, weiß ich, dass es noch mehr Bekenntnisse gibt, die ich hören möchte. Dazu hier ein paar der Geständnisse, die ich bereits habe gemacht und ein paar neue Geständnisse, von denen ich hoffe, dass sie sie zum ersten Mal in ihrem Herzen hören wird: Ich habe dich wirklich geliebt. Ich habe dich einfach nicht so geliebt, wie du "Liebe" in deinem Herzen, deinem Verstand und deinem Körper definierst. Ich entschuldige mich.

Ich habe den Akt des Sex mit dir genossen, aber ich war nie wirklich ganz "da" mit dir sexuell. Ich versuchte es.

  1. Ich versteckte meine Wahrheit und entkam in Sex außerhalb unserer Beziehung mit Männern, die uns weniger Zeit ließen. Es tut mir leid.
  2. Ich habe dich nicht geheiratet, nur um zwei wunderschöne Töchter zu haben, aber ich bin froh, dass du ihre Mutter bist. Ich bin gesegnet.
  3. Ich habe dich nicht absichtlich geheiratet, um zu sehen, ob es mich "heilen" könnte, schwul zu sein. Ich habe dich geheiratet, weil wir auf so viele andere wichtige Ebenen geklickt haben (außer für dieses schwule Ding). Ich freue mich für die Zeit, die ich mit dir verbracht habe.
  4. Ich habe gelogen (und tat letzten Endes so), als wir am Hochzeitstag verändert wurden, und dabei ließ ich dich falsche Hoffnungen für deine Zukunft aufstellen. Es tut mir leid.
  5. Ich habe Lachen, Tränen, Freuden und Herausforderungen einer langfristigen Beziehung mit dir geteilt, weil so viele Aspekte von "uns" funktionierten. Ich bin dankbar.
  6. Ich habe mich nie ganz "ich" sein lassen, also hattest du nie die Chance, mein wahres Ich zu kennen, bis ich herauskam. Ich entschuldige mich.
  7. Ich wusste nicht, wie ich im Alter von 19 Jahren für meinen Glauben und meine Wahrheit einstehen könnte, aber wenn ich es getan hätte, hätte ich dich nie getroffen oder unsere beiden schönen Töchter gehabt. Ich habe Glück, dass es so geklappt hat.
  8. Ich glaube, dass wir alle mehr als einen Seelenverwandten in unserem Leben haben, und du bist der lebende Beweis dafür. Ich danke dir.
  9. Geständnisse sind wie die Schergen unseres Lebens. Sobald der "Mist" der Realität auf den Bürgersteig fällt, kannst du ihn entweder dort lassen, wo jemand anders eingreifen kann, oder deinen Schandmaulsammler nehmen und ihn selbst reinigen. Ich ziehe es vor, das Durcheinander zu beseitigen. Schließlich war es mein eigener "Kram", der den Schmerz und das Drama verursacht hat, nicht meine Ex-Frau oder jemand anderes.
  10. Brauchst du Hilfe, um dein eigenes Leben zu säubern und aus deinen eigenen Schränken zu kommen? Bereit, diese Geständnisse auf eine ganz neue Ebene der Wahrheit und Echtheit zu bringen? Planen Sie eine kostenlose Beratung mit Rick und lassen Sie sich in die Wahrheit Ihres Lebens versetzen, anstatt sich in den dunklen Winkeln zu verstecken, wo wahres Glück niemals willkommen sein wird!

24 der schlimmsten Promi-Männer und -Freunde

Klicken Sie zur Ansicht (24 Bilder)

Michael Hollan

Blogger Buzz Lesen Sie später