Skip to main content

10 Unerwartet lebensverändernde Dinge, die ich in meinen 20ern gelernt habe

Ich fühle mich, als hätte mich jemand versehentlich in einen Erwachsenenanzug gezogen.

Manchmal frage ich mich, wie ich an diesen Ort gekommen bin wo ich zweieinhalb bis dreißig bin. Wie ist das passiert? Wer hat das genehmigt? Läuft niemand mehr zuerst Dinge bei mir? * Seufz * An manchen Tagen (viele Tage) fühle ich mich wie jemand, der mich in einen erwachsenen Anzug gekleidet hat, mich in die Welt geschoben hat, und ich bin links und versuche mich zu täuschen. Also, hier bin ich völlig fest in meinen Dreißigern und Ende 2014, also dachte ich, ich könnte genauso gut über die 10 unerwartet lebensverändernden Dinge nachdenken, die ich in meinen Zwanzigern gelernt habe, oder? Richtig.

1. Die Zeit ist eine launische Geliebte . Jeder sagt, & ldquo; Zeit fliegt & & quot; aber es ist wahr. Mit oder ohne deine Erlaubnis dreht sich die Welt und bevor du es weißt, bist du zweiunddreißig mit einer Katze und versuchst herauszufinden, warum du nicht mehr sechsundzwanzig bist.

2. Deine Eltern sind echte, reale Menschen. Es scheint offensichtlich zu sein, also weiß ich nicht, warum ich so lange gebraucht habe, um dieses Konzept vollständig zu verstehen, aber ich war gut in meinen Zwanzigern, bevor ich merkte, dass meine Eltern nicht waren. t allwissende, allwissende Wesen. Ihnen wurde kein Leitfaden für Elternschaft ausgehändigt, als der kleine Streifen blau wurde. Sie sind nur Menschen, die ihr Bestes geben. Und ich hasse es, dir das zu brechen: das bedeutet, dass sie auch Fehler machen werden.

3. Oh, hallo zufällige Körperbehaarung. Eine der Möglichkeiten, wie meine beste Freundin wusste, dass wir schon früh BFFs in unserer Freundschaft sein würden, wies ich auf ein zufälliges dunkles Kinnhaar auf ihrem Gesicht hin (ich bin seitdem dafür bekannt, einfach zu ziehen) es mit meinen Fingern ohne viel Warnung). Du kennst den einen. Der, der gestern nicht da war, aber plötzlich drei Zoll lang und so dunkel wie der Nachthimmel ist? Warum? Warum ist das eine Sache? Und es sind nicht nur Kinnhaare; Ich habe ein einsames Nippelhaar, das jeden Mondzyklus aufschaut und es aus den Nippelspitzen herrührt. Mein Tipp: Investieren Sie in eine gute Pinzette. Für Ihr Auto, für Ihren Schreibtisch, für Ihr Badezimmer. Sie können nie zu viele Pinzetten haben. Freunde, die auf schurkische Körperhaare hinweisen? Noch wichtiger als die Pinzette.

4. Es geht wirklich darum, wen du kennst. Ich weiß nicht, wie oft ich schon gehört habe ... Es geht nur darum, wen du kennst & rdquo; während ich auf Jobsuche war. Ich hasste es. sollte nicht sein, natürlich; Es sollte darum gehen, am besten zu diesem Job zu passen. Aber bei jedem einzelnen Job, den ich je bekommen habe, einschließlich des Schreibens für YourTango, ging es darum, wen ich kenne. Wen du kennst, wird dir nicht den Job bringen, aber es wird deinen Fuß in die Tür bekommen, damit du nicht nur ein weiterer Lebenslauf in einem Stapel von Hunderten bist, und das ist normalerweise die halbe Miete.

5. Jugendliche, OOF. Ich möchte mich bei allen, die als Teenager mit mir zu tun hatten, förmlich entschuldigen. Vor allem meine Eltern. Ich denke, wir können uns alle einig sein, dass wir Arschlöcher sind, wenn wir Jugendliche sind. Wir wollen nicht sein; Ich denke, es ist nur Inate. Und zur Hölle, ich war ein guter. Aber oh, die Hormone. Damit. Viele. Hormone.

6. Kochen wird nicht durch Osmose kommen. Das ist eines der Dinge, von denen ich irrational dachte, dass sie einfach passieren würden, wie Boom, ich würde erwachsen werden und ich würde kochen lernen. Nicht, dass ich einen Unterricht nehmen würde oder jemand würde mich unterrichten, aber mit dem Älterwerden kamen Kochkünste. Es stellt sich heraus, dass dies keine Sache ist, die gerade passiert; Sie müssen sich wirklich anstrengen. Ziemlich enttäuschend.

7. Nickerchen. Oh Gott, Nickerchen sind so toll. Weißt du was sonst noch toll ist? Früh ins Bett gehen. Lame? Könnte sein. Aber weißt du, was nicht lahm ist? Sich wie ein voll funktionierender Mensch fühlen, der fähig ist, mit anderen zu interagieren, weil du einen wirklichen, echten, tiefen Schlaf hast.

8. Zwanzig ist nicht alt: Es fühlt sich alt zu der Zeit an. Es scheint alt, wenn Sie jünger sind, aber zwanzig ist praktisch Fötus-Ebene. Ihre Hormone haben gerade erst begonnen, sich zu beruhigen. Du bist immer noch nahe genug an deiner Kindheit, um dich wirklich daran zu erinnern und nicht zu verstehen, wie gut du es hast. Babys. Ihr alle!

9. Facebook ist das Land der Verlobungen und Babys: Meine Zwanziger auf Facebook war im Grunde nur eine große riesige Verlobung / Hochzeit / Baby Ankündigung. Eines Tages hatte ich allein sechs Verlobungsankündigungen. SECHS. Sie sind einfach unnötig.

10. Niemand weiß, was zur Hölle sie tun und wenn sie es tun, sagen sie es mir nicht: Ich denke, das Größte, was ich gelernt habe, ist, dass niemand wirklich weiß, was sie tun. Wir rasen alle ein bisschen; sogar diejenigen, die aussehen, als hätten sie alles zusammen. Das zu beachten, ist schwer, aber es hilft, wenn ich mich in diesem erwachsenen Anzug wie ein Betrüger fühle.

Die 35 kleinen Dinge, die Sie jetzt tun können, um sich großartig zu fühlen

Klicken Sie zur Anschauung (35 Bilder) Lisa Shultz Mitwirkende Selbst Später lesen