Skip to main content

20 Ehe "Regeln", die ich als Psychotherapeutin erlernt habe

Versuchen Sie diese Tipps heute!

Aus meiner Erfahrung als Psychotherapeut seit 30 Jahren und ein verheirateter Mann seit über 20 Jahren, Ich denke an diese Regeln als alles, was ein Paar für eine andauernde, glückliche Beziehung lernen muss. Wenn du unglücklich bist in deiner Ehe oder deiner aktuellen Beziehung, drucke diese aus, poste sie an den Kühlschrank und fang an, danach zu handeln. Obwohl einige von ihnen ziemlich einfach und / oder unmöglich erscheinen mögen, verspreche ich Ihnen, dass wenn Sie ihnen nach besten Kräften folgen, Ihr Elend stark sinkt und Sie sich daran erinnern, wie es ist, in Ihren Partner verliebt zu sein.

1. Übe diese täglich: Mitgefühl, Verständnis, Respekt und Empathie. Wenn Sie eines davon nicht verwenden, sind Sie nicht auf Kurs. Und hier sind einige andere Tipps / Regeln für gesunde Beziehungen, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe:

2. Kämpfen Sie fair. Kein Geschrei, keine Namensgebung, kein Sarkasmus, keine früheren Beschwerden aufwerfen (bei dem Thema bleiben) oder unter den Gürtel schlagen. Werfen Sie niemals Dinge in die Nähe der anderen Person. Verdränge es nicht mit Wut, aber lass es auch nicht sofort aus. Finden Sie heraus, was die Wut verursacht, kühlen Sie ab und sprechen Sie darüber, was Sie fühlen.

3. Erkenne den Unterschied zwischen Kritik und einer Beschwerde. Eine Kritik ist eine negative Bewertung deines Verhaltens, die dir sagt, dass du etwas falsch gemacht hast, was dazu führt, dass die Person defensiv wird. Eine Beschwerde sagt der anderen Person, was Sie wollen und vorwärts bewegen müssen. Beschwerden sind positiv und über die Zukunft; Kritik ist negativ und über die Vergangenheit. Wir können die Vergangenheit nicht ändern, aber wir können in der Zukunft Erfolg haben. Es gibt keine konstruktive Kritik zwischen Paaren.

4. Vermeide Verachtung, Beschuldigung oder Beschämung.

5. Halten Sie Ausschau nach Abwehr.

6. Schalten Sie die Negativität aus. Betonen Sie das Positive.

7. Nicht herunterfahren. Lassen Sie sich nicht länger als zwanzig Minuten von Ihrem Partner abhalten oder sich von ihm abwenden. Dann komm zurück zum Tisch.

8. Spiel nicht die Opferrolle oder den Täter.

9. Nehmen Sie sich Zeit, um zu besprechen, was Sie wollen und voneinander brauchen. Erstellen Sie eine auf Werten basierende Beziehung. Wenn Sie sich auf Ihre Grundwerte einigen, können Sie die Konflikte besser steuern.

10. Sei in all deinen Interaktionen zart.

11. Halten Sie Ihre Versprechen.

12. Entwickeln und pflegen Sie einen guten Sinn für Humor. Dazu gehört, dass Sie über sich selbst lachen, wenn Sie etwas vermasseln!

13. Bestätigen Sie, was Ihr Partner sagt, bevor Sie Ihr Stück sagen.

14. Zeigen Sie Wertschätzung, wenn Ihr Partner Ihnen etwas Gutes tut.

15. Sei verantwortlich für dich selbst, deine Gesundheit und deine Verwirrungen.

16. Sei rücksichtsvoll. Stellen Sie mindestens die Hälfte der Zeit die Bedürfnisse Ihres Partners ein.

17. Eigne deinen Teil an einem Problem, auch wenn du denkst, dass es 98% und 2% ist. Du kannst immer noch deine 2% besitzen.

18. Machen Sie eine Verpflichtung, um eine Beziehung zu arbeiten. Sei ein Teil der Lösung.

19. Denken Sie daran, dass die Verbindung (mit einem großen "C") Ihre höchste Priorität hat.

20. Praktiziere liebende Freundlichkeit. Denke daran, dass du nicht immer recht haben kannst ... aber du kannst immer freundlich sein.

...

Folgendes wurde GalTime mit Erlaubnis von Dr. Bill Cloke, Experte für Paare und Ehe, gegeben Therapie.

15 Dinge, die Hubbies uns immer wieder verlieben lassen

Zum Ansehen klicken (15 Bilder) Casey Mullins Blogger Familie Lesen Sie später