Skip to main content

3 B.S. Ausreden für die Vergewaltigungskultur Wir sind krank vom Hören

Es ist Zeit aufzuhören, Vergewaltigungsopfern die Schuld zu geben und die Kultur zu zerstören das schafft sie.

Die Vergewaltigungskultur in unserer Gesellschaft ist real. Jeder Polizeicomputer, jedes Krisenzentrum oder jeder Online-Statistikbericht kann dies zeigen. Dies gilt auch dann, wenn Sie sich nur auf gemeldete Vergewaltigungen konzentrieren und keine Schätzungen auf nicht gemeldete.

Und dennoch, ein Teil unserer Gesellschaft leugnet sexuelle Übergriffe. Dies sind Leute, die standardmäßig sind Skeptiker vom ersten Moment an, dass sie von jemandem hören, der eine Vergewaltigung meldet. Für sie gibt es zwei Seiten der Geschichte, unabhängig von Beweisen, Zeugen usw. Außerdem glauben sie, dass der Kläger bevorzugt behandelt wird und dass die Gesellschaft und das Gesetz den Angeklagten als schuldig bezeichnen, bis die Schuld bewiesen ist. All dies, ohne auch nur ins Detail zu schauen.

Aber warum? Was ist der Grund für diese Standardskepsis? Um diese Frage wirklich zu untersuchen, müssen wir zuerst Stereotypen und die Rolle untersuchen, die sie spielen, wenn wir andere sehen. Zum Beispiel, nach einigen in unserer Gesellschaft, ist jeder, der Baggy Pants trägt, ein Schläger . Für diese Leute sind Männer, die rosa Hemden tragen und Maniküren bekommen, entweder schwul oder weiblich , keine Fragen gestellt. Solch eine Ignoranz ist eindeutig keine Glückseligkeit und in der Tat ist geradezu gefährlich.

Ich war in einem Interview-Panel und einer der Panel-Mitglieder bemerkte ihre Skepsis gegenüber dem unternehmerischen Potenzial von jemandem, der zwei Tage zuvor zusammengerollt war Sie zogen ihre Ärmel an und legten ihre Tattoos frei. An einem anderen Arbeitsplatz, weit weg, hielt ich eine Keynote während des Women's History Month. Während einer der Pausen hörte ich einen Mann, der eine Frau an ihrem Kleid beglückwünschte. Als ich bemerkte, dass sie sich sichtlich unbehaglich fühlte, fragte ich ihn, warum er es für angebracht hielt, ihr ein Kompliment zu machen. Er bemerkte: "Sie trägt dieses Kleid, um Aufmerksamkeit zu bekommen." Wie "Rolling In The Deep" von Adeles Zunge flossen seine Worte so unverfänglich und nonchalant. Er glaubte tatsächlich was er sagte! Jedes dieser Beispiele zeichnet eine direkte Linie zwischen einem Blick oder einer Affinität zu Erwartungen und Eigenschaften. In unserer beunruhigenden Vergewaltigungskultur ziehen bestimmte Gruppen ähnliche archaische Parallelen. Dies sind die drei beunruhigendsten aus meiner Sicht.

1. Hast du ihr Outfit gesehen? Sie / er war

fragte danach . Wirklich? Ich wusste nicht, dass Outfits sprechen könnten. Ich erkannte auch nicht, dass die Wahl der Kleidung einer Person ein Symbol für die Behandlung war, die sie erwarteten oder wünschten. Ich habe auch nicht erkannt, dass Symbole oder Wahrnehmungen von Symbolen Grund genug sein könnten, zu handeln. Und anscheinend bin ich besonders dumm, weil ich wirklich NICHT wusste, dass meine Wahrnehmungen und nachfolgenden Handlungen jemanden übertreffen könnten, der "Nein" sagte.
2. Sie / Er ging zu ihrem Haus. Was hat sie / er

erwartet? In den letzten drei Monaten bin ich in jemandes Haus gegangen, um Möbelstücke abzuholen, Geld, das ich ihnen schuldete (d * mn NCAA Glücksspiel!), Zu spielen Karten gegen die Menschheit, trinke und rede. Für all diese Hausbesuche wurde ich nullmal vergewaltigt. Ich weiß, was du denkst, also lass mich dir die Spannung sparen: "Du bist ein Mann."
Oh, also erleben nur Frauen Vergewaltigung? Und wenn eine Frau zu einem Mann geht, sollte sie das erwarten? Verstanden.

  • "Du hast keine dieser Leute gesehen." Nun, ich habe Augen, also sah ich sie tatsächlich. Sarkasmus beiseite, ich besuchte das Haus von zwei Leuten, die ich "sah", aber in keinem Fall wurde ich vergewaltigt.
  • "Du warst nicht um 10:30 mit Getränken da." Eigentlich war ich es.
  • "Wenn man davon ausgeht, dass einige dieser Hausbesuche Freunde und Männer waren, hat Ihre Analogie Löcher." Wenn sie also Dates und Frauen wären, wäre Vergewaltigung auf der Tagesordnung gewesen?
  • 3. Sie / er sogar

hat sich ausgezogen! Ich werde den Sarkasmus für dieses Beispiel retten und einfach reden. In den Vögeln und den Bienen und Hackbratenliedern gibt es erste Base, zweite Base, dritte Base und einen Homerun. Der Grund, warum wir diese Unterscheidungen treffen, ist, weil wir, basierend auf der Geschichte des Geschlechts, verstehen, dass es Menschen manchmal angenehm ist, zuerst und manchmal bis zum dritten zu gehen. Und ja, manchmal sind sie bequem, einen Home Run zu schlagen. Wenn man sich auszieht, ist das manchmal ein Zeichen dafür, dass es jemandem angenehm ist, auf den dritten Platz zu gehen. Es kann sogar ein heißer und schwerer Moment sein, in dem jemand seine Kleidung auszieht, ohne zu wissen, was kommen könnte. Aber hier ist die Sache - und es gibt wirklich keinen Weg um sie herum - sobald sie signalisieren, dass sie keinen Sex wollen, sind Homeruns von der Anzeigetafel. Zeitraum.
Ende. Von. Diskussion.

Diejenigen, die Vergewaltigungsvorwürfe mit einem breiten Pinsel der Skepsis malen, finden Ausreden wie: "Wenn jemand schuldig ist, ist es der Kläger." Von nun an werde ich den Kläger als eine Frau und den Angeklagten als einen Mann entlarven. Ich tue dies nicht, weil nur Frauen sexuellen Übergriffen ausgesetzt sind, sondern um die stereotype Neigung zu zeigen, die manche auf Frauen anwenden, die Männer beschuldigen oder vergewaltigen. Lassen Sie uns einige Urteile und Stereotypen malen, die den skeptischen Gedankengang wirklich einrahmen:

Wenn eine Frau einen kurzen Rock trägt, dann weil sie die Aufmerksamkeit der Männer will.

Wenn eine Frau Sex mit einem Mann haben will, dann dreht sie sich nicht

  • als
  • ! Wenn a Der Mann geht in das Haus einer Frau, weil er Sex mit ihr haben will - aus keinem anderen Grund. Von nun an werden einige Männer den Anschuldigungen einer Frau skeptisch gegenüberstehen, weil diese Männer mit ihren Köpfen und nicht mit ihrem Herzen denken Sie setzen sich nicht in ihre Schuhe.
  • Für sie, die nicht mit jemandem Sex haben wollen, schüttelt nur den Kopf. Vergiss nicht, dass Frauen in der Tat nicht verzweifelt sind, noch sehen alle Frauen Sex als bloße körperliche Handlung.

Für sie sagt eine Frau, die eng anliegende Kleidung trägt und Dekolleté zeigt, dass sie runterkommen will. Das sagen ihre Köpfe ihnen. Vergiss es, dass sie vielleicht nur gut aussehen und sich selbstsicher fühlen sich selbst

  • .
  • Für sie gehst du nicht zu einem Mitglied des Hauses des anderen Geschlechts, besonders nicht nachts, es sei denn, du willst Sex haben. Schließlich gibt es noch einen weiteren Unterabschnitt von Männern, die nicht nur skeptisch sind, sondern auch wütend sind. Diese Männer leben mit Ansichten der alten Schule über die Gender-Erwartungen und in ihren Köpfen nehmen Männer an und Frauen geben.
  • Für sie sind die Frauen den Männern untertan, so übertrumpfen ihre Wünsche ihre.

Für sie ist die neue Norm, die wir zu schaffen versuchen, gefährlich. Sie glauben, dass die Gleichheit die Familie getötet hat, deshalb werden sie oft Vergewaltigung, Missbrauch und Scheidung für die Weigerung der Frau verantwortlich machen, einfach ihren Platz in der Welt anzunehmen. Es ist alles sehr gruselig, ganz zu schweigen von IGNORANT. Stereotype und Standard Assoziationen laufen in einigen Kreisen reichlich.

  • Unterm Strich, gute Männer denken nicht so. Archaische Männer tun es. Das Ende.
  • 7 DISGUSTING Pro-Rape Shirts Wir können nicht wirklich existieren

Zum Ansehen klicken (7 Bilder)

Cassandra Rose

Mitarbeiter

Selbst Später lesen