Skip to main content

3 Gründe, warum dein (gewöhnlich) 'gutes Kind' sagt, dass du liegst

Und was Sie dagegen tun können.

"... Yeah Mom, ich habe den Müll rausgebracht."

"... der Hund hat meine Hausaufgaben gemacht."

"... Billy war schuld, nicht meine."

Als Eltern haben wir alles gehört - kleine Flunker, weiße Lügen, Lügengeschichten.

Es ist sowohl irrsinnig als auch unglaublich frustrierend! ) wenn du ein ansonsten braves Kind hast, das wiederholt "weniger als ehrlich" gesagt hat.

Manchmal, wenn sie lügen, gibt es nicht einmal einen guten oder offensichtlichen Grund dafür. Zu anderen Zeiten wissen sie, dass sie beim Lügen erwischt werden, also warum stören sie das?

Meistens ist es schwierig, als Elternteil das Gefühl zu haben, dass Sie nicht dem vertrauen können, was Ihr Kind sagt. Und wenn das Lügen weitergeht, könntest du trotz deiner besten Bemühungen anfangen, an deinen eigenen Fähigkeiten als Eltern zu zweifeln.

Du fragst dich: Habe ich es ihnen schwer gemacht, die Wahrheit zu sagen? Lass ich sie mit den falschen Kindern spielen? Bin ich eine schlechte Mutter?

Mach dir keine Sorgen, du bist nicht für jeden Fehler verantwortlich, den deine Kinder machen. Hier sind einige legitime Gründe, warum gute, ehrliche Kinder nicht immer die Wahrheit sagen:

1. Sie sehen Lügen als eine einfache (und sichere) Möglichkeit, Probleme zu lösen.

Bevor ihr Gehirn voll entwickelt ist, haben unsere Kinder kein klares Verständnis von Ursache und Wirkung, wie es die meisten Erwachsenen tun. Im Moment überwiegt der Vorteil, unehrlich zu sein, das Risiko, entdeckt zu werden, vor allem, weil sie das Risiko nicht vollständig durchdenken.

Beispiel aus dem wirklichen Leben: "Wenn ich dir sage, dass meine Hausaufgaben beendet sind, dann kann weiterhin diesen tollen Film sehen, außerdem sind Hausaufgaben langweilig. "

2. Sie versuchen, das Gesicht zu wahren.

Niemand gibt gerne zu, dass sie falsch liegen (nicht einmal Kinder). Tatsächlich haben viele Erwachsene Schwierigkeiten, ehrlich zu sein, wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen. Warum wäre es für unsere Kinder einfacher? Dies trifft besonders auf Kinder zu, die dazu neigen, überdurchschnittliche Fehler zu machen.

Beispiel aus dem wirklichen Leben: "Wenn ich meinen Freund dafür verantwortlich mache, die Fenster im Auto offen zu lassen, kann ich Mom vielleicht ausweichen Enttäuscht von mir (wieder). "

3. Sie erinnern sich "anders" an die Wahrheit.

Alles im Leben dreht sich um Wahrnehmung. Bist du jemals von einer Konversation weggegangen und hast dich ganz anders daran erinnert als jemand anders?

Manchmal denken wir wirklich, wir hätten etwas gemacht, weil wir es geplant haben, oder wir machen es so oft, dass es zur Routine wird. Dies gilt insbesondere für jüngere Kinder und / oder Kinder mit weniger entwickeltem Arbeitsgedächtnis.

Beispiel für ein richtiges Leben: "Ja Mama, ich habe heute Morgen den Hund gefüttert." Wenn Ihr Kind den Hund jeden Morgen füttert, ist es leicht für heute, sich an jeden anderen Tag dieser Woche anzupassen. Er oder sie kann nicht erkennen, dass die Aufgaben an diesem bestimmten Tag nicht abgeschlossen wurden.

Wie adressieren Sie also das offenkundige Lügen Ihres Kindes (auch wenn es dafür echte Gründe gibt)?

  • Seien Sie ein gutes Vorbild. Unsere Kinder hören und sehen viel mehr von dem, was wir tun, als wir wissen. Und um ehrlich zu sein, haben wir alle unsere eigene Ehrlichkeit. Nur wenige von uns sind völlig ehrlich (manchmal aus den gleichen Gründen wie oben).
    Ich bin sicher, irgendwann hast du einen dieser Sätze ausgesprochen: "Tut mir leid, ich kann nächste Woche nicht beim PTA-Mittagessen mitmachen, Ich habe eine Verpflichtung bei der Arbeit. "..." Entschuldige, ich bin zu spät, der Verkehr war schrecklich. "..." Kein Schatz, dein Hintern sieht in diesen Jeans nicht fett aus! " Unsere Kinder hören dies und könnte interpretieren, dass es manchmal in Ordnung ist, völlige Ehrlichkeit zu vermeiden.
    Belohnung Ehrlichkeit.
  • Wenn deine Kinder die Wahrheit sagen, danke ihnen, auch wenn es um etwas geht, was sie vermasselt haben! Manchmal verzeihen Sie vielleicht sogar einen Fehler, wenn Ihr Kind es besitzt. Es gibt Zeiten, in denen ich meinen Kindern sogar ein "Freimachen" gebe, um sie zu ermutigen, die Wahrheit zu sagen. "Süßer, ich bin mir nicht sicher, ob das, was du sagst, völlig ehrlich ist. Wenn du jetzt die Wahrheit sagst, Ich werde dich mit einer Warnung absetzen, statt einer Konsequenz. " Sie können es vielleicht zur Gewohnheit machen oder nicht, abhängig von Ihrem Kind und der Situation.
    Zeigen Sie Mitgefühl.
  • Ehrlich zu sein ist nicht immer einfach, und es gibt (fast) berechtigte Gründe dafür, dass unsere Kinder nicht mit der Wahrheit kommen. Ein Freund von mir sagt: "Alle Kinder lügen. Es ist normal!" Ich entschuldige das Verhalten nicht. Wenn das stimmt, dann müssen wir ihnen bei guter Erziehung helfen, Ehrlichkeit zu lernen, anstatt sie dafür zu bestrafen, dass sie nicht etwas tun, was Erwachsenen schwer fällt.
    Elaine Taylor-Klaus und Diane Dempster, Gründer von ImpactADHD .com, lehren / schreiben über praktische Strategien für Eltern von "komplexen" Kindern mit ADHS und verwandten Herausforderungen. Um Ihren Kindern zu helfen, die Motivation zu finden, etwas zu erledigen, laden Sie das kostenlose Elternhandbuch,

Leitfaden für Eltern, um Ihr komplexes Kind zu motivieren .