Skip to main content

3 Wege zur Vermeidung von ungewollter Belastung

Der Versuch, perfekt zu sein, oder Wut oder Traurigkeit können unnötigen Stress in Ihrem Leben verursachen.

Eine Methode, mit Stress umzugehen, ist zu lernen, zu erkennen und zu sprechen zurück zu diesem internen Kritiker, den du in deinem Kopf hast. Schreibe alle selbstkritischen Gedanken auf, die durch deinen Verstand gehen. Notieren Sie, warum diese Gedanken falsch sind. Sprechen Sie dann mit ihnen und erklären Sie, warum sie sich geirrt haben.

Wenn Sie beispielsweise zu einem Meeting zu spät kommen, notieren Sie sich die negativen Gedanken, die Sie über sich selbst haben. Die Erklärungen von Charakterfehlern, die spät darstellen, sind Faulheit, Gedankenlosigkeit und Apathie. Erkenne, dass du, nur weil du zu spät zu einer Besprechung gekommen bist, keine schlechte Person bist. Verspätet sein und schlecht sein sind getrennte Dinge, die nicht unbedingt korrelieren.

1. Überwindung des Perfektionismus

Perfektionismus ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Menschen Stress aus der Luft schaffen. Viele Menschen sind sehr hart mit sich selbst, also, wie überwinden Sie Perfektionismus? Wenn Sie akzeptieren, dass Sie nicht perfekt oder sogar überdurchschnittlich sind, können Sie Ihren Stresslevel viel leichter bewältigen. Der Weg, Perfektionismus zu besiegen, ist zu akzeptieren, dass es eine Illusion ist.

Erkenne, dass du fehlerhaft bist. Erkenne, dass jeder fehlerhaft ist. Perfektionismus wird häufig global auf die gesamte Existenz einer Person angewendet. Sie können nicht über dem Durchschnitt oder sogar Durchschnitt in jeder Facette Ihres Lebens sein. Ein perfekter Haushälter zu sein, wird Ihnen wahrscheinlich nicht helfen, Erfüllung zu finden, also machen Sie einfach das Geschirr fertig und gehen Sie nach dem Arbeiten den ganzen Tag zum Ausruhen und Aufladen.

Was fürchten Sie, wenn Sie nicht perfekt sind? Meine Familie verlässt mich, wenn ich nicht perfekt bin? Wird mein Chef mich wirklich feuern, wenn ich nicht perfekt bin? Hau in die Angstreaktion und finde heraus, ob die Gründe, warum du perfekt sein musst, irgendeine rationale Basis haben. Anders kann man mit Perfektionismus umgehen ist es, die Dinge als einen Prozess zu sehen - siehe das

große Bild . Anstatt zu versuchen, jedes Detail genau richtig zu machen, sehen Sie es als einen Prozess. Mach dir keine Sorgen über Fehler, so lernst du. Das Scheitern ist der mächtigste Lehrer der Welt. Die meisten Menschen sind vergebend. Sie verstehen und akzeptieren, dass wir alle Fehler machen. Perfektionismus lähmt dich.

Viele behaupten, Schriftsteller zu sein, schreiben aber nie ein Wort, weil sie glauben, dass sie den perfekten Roman schreiben müssen. Sie fürchten, was die Kritiker über ihr Buch sagen werden, oder sie befürchten, dass kein Verlag es kaufen wird. Diese Dinge liegen außerhalb deiner Kontrolle. Wenn du den Roman vervollständigst, wirst du ein großes Gefühl der Erfüllung bekommen, egal ob es jemand mag oder nicht. Die meisten Menschen sind Schriftsteller in ihren Gedanken, aber ihre Vorstellung von Perfektion hält sie davon ab, jemals Stift zu Papier zu bringen und herauszufinden, wozu sie wirklich fähig sind. Akzeptiere, dass die Worte nicht perfekt sind, aber sie werden dir gehören und sie werden real sein.

Manche Menschen haben mit ständigem Stress zu tun, weil sie etwas haben, was sie sagen müssen, aber Angst haben, es zu sagen. Sie müssen

authentisch sein. Warum werden sie das nicht sagen? Wiederum muss die Angst, die der Stille zugrunde liegt, untersucht werden. Dies wird die Untätigkeit auflösen oder zumindest die Ursache identifizieren. Dann müssen sie damit umgehen, wie rational oder irrational diese Angst ist. Wenn es eine echte Angst ist, mit echten Konsequenzen, müssen sie die Vorteile des Sprechens gegen den Stress der Stille abwägen. Meistens überwiegt die Wahrheit und Offenheit bei weitem die Vorteile des Schweigens.

Andere Möglichkeiten, um Stress abzubauen, sind Übungen, oder etwas zu tun, das man liebt. Erinnere dich an Dinge, die dich glücklich gemacht haben, als du jünger warst und die Freude wiederfindest, diese Dinge zu tun. Wählen Sie eines der Dinge, die Sie lieben, und fangen Sie wieder damit an. Spiele Karten, schaue Fußball, gärtnere, koche oder schaue dir einen alten Film an, der dich zum Lachen gebracht hat.

Es kann etwas geben, dem du frontal gegenüberstehst. Das Vermeiden eines Problems ist manchmal keine Option, also beseitigen Sie das Problem durch ein

ttacking es. Fragen Sie Ihre Freunde und Kollegen, wie sie mit dem Problem umgehen würden. Machen Sie eine "To-do-Liste" von Problemen, die Sie haben, und finden Sie heraus, welche gelöst werden müssen und wie Sie sie lösen können. Wenn es sich nicht um ein lösbares Problem handelt, dann kann es auch weniger belastend sein, wenn Sie sich auf Papier setzen und dessen Existenz akzeptieren, da Sie es von Ihrer "Aufgabenliste" als unlösbares Problem abgrenzen können. 2. Vermeiden Sie Ärger

Wen

sind Sie verärgert und Was sind Sie wütend? Ist es etwas in deiner Kontrolle? Manchmal nehmen Sie Dinge persönlich, die nicht persönlich sind. Die meiste Zeit handeln die Menschen in ihrem eigenen Interesse. Sie denken nicht einmal darüber nach, wie sich ihre Handlungen auf Sie auswirken. Sie haben die Bedeutung ihrer Handlungen missverstanden und einen imaginären Feind verinnerlicht, obwohl tatsächlich kein solcher Gegner existiert. Wenn wir uns wirklich hoffnungslos fühlen, was wirklich geschieht, fühlen wir uns

extrem wütend. Wenn Sie sich der Quelle Ihrer Wut stellen, werden Sie oft feststellen, dass dies nur ein Missverständnis war und Sie Ihren Groll loslassen können. Wenn es ein echtes Problem gibt, dann kann es auch hilfreich sein, mit der Person zu sprechen, um besser zu verstehen, woher der andere kommt. Gegenseitiges Verständnis ist ein mächtiger Verbündeter, wenn es um Seelenfrieden geht. 3. Traurigkeit vermeiden

Traurigkeit kann ein normales Gefühl sein. Dieses Gefühl kann deine Menschlichkeit steigern. Versuchen Sie nicht zu vermeiden, sich über Dinge traurig zu fühlen, von denen Sie normalerweise traurig sind. Wenn Sie sich von Ihren natürlichen Gefühlen entfernen, entsteht oft mehr Stress. Beispiele für Dinge, über die man normalerweise traurig ist, sind der Verlust eines Haustiers, die Trennung von jemandem, die Ablehnung eines Jobs oder sogar kleine Dinge, die man nicht erwartet. Überraschenderweise, wenn Sie über Ihre Traurigkeit sprechen und sie akzeptieren, wird es sich oft viel schneller auflösen.

Während Sie einige dieser Probleme selbst erkennen und erkennen können, können viele dieser Probleme leichter untersucht und konfrontiert werden Hilfe eines professionellen Therapeuten.