Skip to main content

3 Möglichkeiten, Ihren Ehemann vor dem Ausrasten zu bewahren, wenn Sie Geld ausgeben

Geld ist Macht!

Können Sie sich an einen Tag erinnern, an dem Sie nicht bezahlen mussten? etwas ? Es ist fast unmöglich. Du gibst jeden Tag Geld aus. Sie müssen.

Kaffee, Bahnfahrt, Firmenfeier, Gas, Tagesgeschäft, Automaten, Ausflugskosten für die Kinder, Haarschnitt, Mittagessen, Parkgebühren, Nägel, Geburtstagsgeschenk, Upgrades, Hund zum Tierarzt , Ölwechsel, Lebensmittel ...

Es hört nie auf.

Also, wie bringt du deinen Mann dazu, mit dem Ausflippen aufzuhören, wenn du Geld ausgibst?

Egal wie nah du in deiner Ehe bist oder wie groß du bist Bei der Kommunikation ist Geld für die meisten Paare eine Landmiene.

Wenn du und dein Schatz sich weiterhin über Geld streiten, dann kannst du verhindern, dass er ausflippt:

1. Erklären Sie Ihre "Money Personality" - , aber entschuldigen Sie sich nicht dafür.

Argumente über Geld verletzen ebenso wie andere Kämpfe. Sie fühlen sich sehr persönlich. Wir fühlen uns angegriffen und werden defensiv. Geldkämpfe resultieren aus unseren unterschiedlichen Sichtweisen auf Geld. Tatsächlich haben wir herausgefunden, dass jedes Individuum zwei einzigartige "Geldpersönlichkeiten" hat, eine primäre und eine sekundäre.

Wir haben auch festgestellt, dass die meisten Ehepartner jemanden mit einer entgegengesetzten Geldperspektive heiraten. Sie beobachten, wie Ihr Partner Entscheidungen trifft, und Sie bekommen es einfach nicht. Oder sie bekommen dich nicht. Und das tut weh!

Wenn dein Mann deine Ausgaben kritisiert, fühlt es sich nicht so an, als würde er nur deine Handlungen kritisieren; es fühlt sich an, als würde er SIE kritisieren.

Durch jahrzehntelange Forschung haben wir herausgefunden, dass jeder Einzelne eine einzigartige "Money Personality" hat. Dieser Ansatz ist in der Kindheit etabliert und (Entschuldigung!) Ist so einfach zu ändern wie Ihre Schuhgröße oder Ihre DNA.

Also schwitzen Sie es nicht! Sie sind, wer Sie sind. Du verbringst es gerne und du wirst es immer tun.

Sei ehrlich mit deinem Ehepartner darüber, wie du persönlich über Geld denkst und denkst. Lassen Sie ihn hinter den Vorhang schauen, um zu sehen, dass Sie im besten Interesse der Familie handeln und auf das "Leben" achten, wenn Sie ausgeben.

Wenn Sie wissenschaftliche Unterstützung wollen, nehmen Sie unsere kostenlose, Online Money Personality Assessment und Präsentieren Sie Ihrem Ehepartner die Fakten, um zu erklären, wer Sie sind, wenn es um Geld geht.

2. Bleiben Sie (respektvoll) stehen.

Erinnern Sie Ihren Ehepartner an Ihre finanzielle Zukunft, aber weisen Sie darauf hin, dass seine Steuerungstaktik nicht funktionieren wird. Manche Ehemänner, die Angst vor Ausgaben haben, mögen es:

  • Shove bügelfreie Budgets im Gesicht ihres Ehepartners
  • Sagen Sie "Nein" und jedes Mal, wenn Geld kommt, während
  • Passive Routen verwenden, um ihre Missbilligung zu demonstrieren Ihr Wunsch zu verbringen

Erklären Sie Ihrem Ehepartner, dass diese Verhaltensweisen (oder setzen Sie ihre Lieblings-Kontroll-Taktik hier) nur machen Sie wollen das Geld sowieso ausgeben UND schleichen herum, um Ihre Ausgaben zu verstecken. Außerdem macht der Groll, den Sie über sein Mikro-Management empfinden, Lust, sich etwas zu rächen, indem er ihm eine stille Behandlung gibt, Sex zurückhält oder auf seine Verhaltensweisen hinweist, die Sie hassen. 3. Ein Ausgabenplan vereinbaren

Spending ist für Ehepartner, die natürlich kein Geld ausgeben möchten, gruselig. Aber es ist hilfreich für ihn zu erkennen, dass

nicht alle Ausgaben zu viel ausgegeben werden. Sie können beide zustimmen, dass

über -ausgehende Ausgaben mehr als Ihr Budget haben. Überausgaben ruiniert Ihre Zukunft, die Zukunft Ihrer Kinder und das Vertrauen in Ihre Ehe. Also, nicht seine Herangehensweise an das Geldmanagement insgesamt diskontieren. Es ist definitiv Ihre Zeit wert, gemeinsam einen Ausgabenplan zu erstellen. Geben Sie zu: Sie mögen den Klang dieser Phrase, nicht wahr?

"Ausgabenplan" klingt jeden Tag viel besser als "Budget". Aber wir machen es nicht nur gut - ein Ausgabenplan ist eine echte Sache. Es ist ein Plan, der alle zukünftigen Einkäufe - kurz- und langfristig - antizipiert und einer Person, die gerne Geld benutzt, den Spielraum gibt, das zu tun, was ihnen Spaß macht.

Schließlich sind die Menschen, die gerne etwas ausgeben, oft die besten Geschenkgeber! Und sie sind oft die Menschen, die am meisten zu wichtigen Ursachen beitragen, die das Gute für die ganze Menschheit verbessern. Dein Ehemann möchte die Ausgaben unter Kontrolle halten, aber er kann das am besten erreichen, indem er dir etwas Geld zur Verfügung stellt, damit du mit ihm arbeiten kannst!

Also zusammen einen Ausgabenplan erstellen.

Baue etwas Freiheit in den Plan, damit du ausgeben kannst wenn du das Gefühl hast, dass es richtig ist, aber auch so, dass dein Ehepartner sicher ist, dass du nicht über die Menge sprichst, die du beide besprochen hast.

Etwas Freiheit zu bieten, macht ein wenig glücklicher und geht einen langen Weg aus Überausgaben, Unehrlichkeit und Frustration. Es ist nicht leicht, mit unserem Ehepartner über Geld zu sprechen, aber durch einen Ausgabenplan zu sprechen, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Um mehr über deine Geld-Persönlichkeit zu erfahren,

schnapp dir eine Kopie von The 5 Money Personalities: Sprechen Sie die gleiche Liebe und Geld-Sprache, oder besuchen Sie TheMoneyCouple.com. Und wenn Sie Kinder haben, schauen Sie sich die 5 Money Conversations mit Ihren Kindern in jedem Alter und Bühne. Scott & Bethany Palmer lösen die Geldangelegenheiten in ihrer Beziehung in Colorado mit ihren beiden Söhnen Cole und Cade. 8 Unglaublich einfache Wege, deine Ehe zu retten

Zum Anschauen klicken (8 Bilder)

Foto: WeHeartIt Christine Schoenwald Herausgeber Liebe Lesen Sie später