Skip to main content

3 Wege zur Intimität, wenn du ein Missbrauch bist Überlebender

Kindesmisshandlung muss einer engen und intimen Beziehung nicht im Wege stehen.

Es geschah wieder.

Gwen und ihr Mann Paul kuschelten sich auf die Couch. Die Kinder lagen im Bett und sie hatten endlich ein paar Momente, um alleine zusammen zu sein. Es fühlte sich so warm und bequem für Gwen an, in Pauls Armen zu sein. Er streichelte ihren Rücken und sie begannen sich zu küssen - zunächst liebevoll und dann mit zunehmender Leidenschaft.

Als die Intensität ihrer Intimität wuchs, begann ein Teil von Gwen sich zurückzuziehen. Ja, sie war körperlich mit Paul da, als sie sich küssten und streichelten, aber innerlich war sie eiskalt und der Moment war für sie nicht mehr angenehm oder bequem.

Paul konnte spüren, wie sie sich von ihm löste und fragte wenn es ihr gut ging. Sie seufzte und antwortete, dass sie "nur müde" sei. Sie schalteten den Fernseher ein, anstatt ins Schlafzimmer zu gehen.

Später, als Paul eingeschlafen war, brach Gwen in Tränen aus. Vor allem möchte sie in der Lage sein, vollkommen offen und intim mit ihrem Ehemann zu sein. Sie liebt ihn so sehr und ist besorgt, dass er eines Tages genug davon haben wird, so geduldig mit ihrem "heißen" und "kalten" Verhalten zu sein.

Wenn du ein Überlebender von Missbrauch bist - besonders sexueller Missbrauch in der Kindheit-- Sie können genau verstehen, womit Gwen zu kämpfen hat.

Sexueller Missbrauch kann tiefe Narben hinterlassen, die die Fähigkeit einer Person beeinträchtigen können, später eine gesunde Beziehung zu haben. Eine neuere Studie verband emotionalen Missbrauch in der Kindheit mit Schwierigkeiten, enge und befriedigende Liebesbeziehungen im Erwachsenenalter zu schaffen.

Obwohl es offensichtlich ist, dass die Verletzung eines Kindes seinem Wohlbefinden und seiner mentalen Gesundheit abträglich sein kann, wird es immer deutlicher Langfristige, negative Auswirkungen jeglicher Art von Missbrauch auf Selbstwertgefühl und Vertrauen können sich auf die Karriere, die geistige und körperliche Gesundheit und die Beziehungen eines Erwachsenen auswirken.

Die gute Nachricht ist, dass, wenn Sie ein Missbrauchsüberlebender sind, Sie glücklich machen können und eine gesunde intime Beziehung mit Ihrem Partner.

Diese 3 Tipps helfen Ihnen ...

# 1: Üben Sie (und bleiben Sie).

Es ist so wichtig für jeden, der Missbrauch irgendeiner Art erlebt hat Sei und bleib präsent. Wenn ein Auslöser auftritt, treten einige Dinge auf: 1) Sie verlassen oder distanzieren sich von Ihrem Körper. 2) Sie kehren in Gedanken in die Vergangenheit zurück.

Dissoziation ist eine Abwehrreaktion, die Ihnen gut gedient haben könnte, wenn Sie missbraucht wurden. Sich von dem Moment zu trennen, gab dir wahrscheinlich ein Gefühl des Schutzes vor dem Trauma und dem Schmerz. Leider "zu verlassen", wenn eine Situation angespannt ist, unangenehm oder irgendwie erinnert an den Missbrauch wird Gewohnheit. Sie könnten das jetzt tun, selbst wenn es keine Drohung gibt.

Zurück zu dem, was in der Vergangenheit passiert ist, ist auch eine gewöhnliche Reaktion. Das Gefühl des Atems Ihres Partners auf Ihrem Nacken kann sinnlich sein, bis er eine unerwünschte Erinnerung an Missbrauch hervorruft. Ein bestimmter Ton in der Stimme Ihres Ehepartners kann sich daran erinnern, dass er niedergeschlagen oder angeschrien wurde. Dann kommen die Erinnerungen herein und überschatten das, was sonst eine zufällige Konversation oder eine angenehme Erfahrung wäre.

Die Herausforderung besteht darin, es zu bemerken, wenn du entweder "gegangen" bist oder eine Erinnerung an den Missbrauch wiedererlebst . Nimm dir einen Moment, um dich bewusst in die Gegenwart und in deinen Körper zurückzuholen und dann zu jeder Intimität, die du mit deinem Partner teilen möchtest.

Der Atem ist immer hilfreich. Konzentriere dich auf deine eigene Atmung, während du ein- und ausatmest. Sie können sich auch buchstäblich im Raum umsehen und sich darauf konzentrieren, wie sich Ihre Füße fühlen, wenn sie den Boden berühren. Erhebe dich in diesem Moment und erinnere dich daran, wo du bist und was gerade richtig ist.

# 2: Ehre deine Grenzen.

Dies ist keine Zeit, so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre und vorwärts zu gehen. Wenn du dich ausgelöscht fühlst und dich anstrengst, präsent zu bleiben, sei sehr sanft mit dir selbst.

Achte auf deine Grenzen und nimm dir die Zeit, dir selbst zu geben, was du brauchst.

Auch wenn du und dein Partner gerade dabei sind Liebe, wenn dir ein Bild des Missbrauchs in den Sinn kommt, halte inne. Die Tendenz für viele besteht darin, so zu tun, als ob die Erinnerung, emotionales Unbehagen oder Dissoziation nicht passiert.

Sie möchten vielleicht die Freude Ihres Partners nicht unterbrechen oder behindern, aber wenn Sie sich zurückgezogen haben, sind Sie wahrscheinlich oder sie wird es bemerken.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, intim zu sein, die keinen Geschlechtsverkehr beinhalten. Nicht-sexuelle Berührung kann eine Gelegenheit sein, tief und bedeutungsvoll zu verbinden. Wenn du beim Liebesspiel ausgelöst wirst, bitte deinen Partner, dich zu halten, sage "Ich liebe dich" oder um dir einen Moment zu geben, in die Gegenwart zurückzukehren.

Halte die Kommunikation mit deinem Partner ehrlich . Lass ihn oder sie wissen, wenn du dich ausgelöscht fühlst oder wie du "gehst" und auch, wofür du im Moment offen bist.

Zum Beispiel könntest du sagen, "Ich bin ausgelöst und muss aufhören eine Minute und atme einfach. Könnten Sie bitte mich einfach halten? " Wörter wie diese helfen Ihrem Partner zu verstehen, dass Sie ihn nicht zurückweisen und dass Sie daran arbeiten, intim zu sein.

# 3: Fahren Sie fort zu heilen.

Es Es spielt keine Rolle, wie lange der Missbrauch vorgefallen ist oder wie viel Arbeit du getan hast, um deine Vergangenheit zu heilen, es gibt wahrscheinlich mehr Heilung, die getan werden muss. Weil die Wunden des Missbrauchs sehr tief gehen können, tendiert die Heilung dazu, fortlaufend und in Zyklen oder Schichten zu sein.

Bitte wisse, dass du das Trauma, das in deiner Kindheit passiert ist, nicht erneut erleben musst und es nicht hilfreich ist, es zu werden fixiert auf oder fest in der Vergangenheit. Es ist von Vorteil für Sie, regelmäßig Dinge für sich selbst zu tun.

Dies könnte bedeuten, dass Sie sich mit einem Berater oder Coach treffen, der sich auf Kindesmisshandlung spezialisiert hat. Es könnte sein, dass Sie diese Schichten von verbleibenden Emotionen und Gedanken durch Schreiben in einer Zeitschrift erhalten. Heilung kann so einfach sein wie ein gelegentlicher Abend, um etwas zu tun, das sich beruhigend auf dein "inneres Kind" auswirkt.

Je mehr du Zeit und Raum für deine Heilung einräumst, desto offener und zugänglicher kannst du zu tieferer und angenehmerer Intimität sein mit deinem Partner.
------------------------------------------- -------------------------------------------------- -
Finde heraus, wie du mit deinem Partner offener über schwierige Themen sprichst und halte deine Verbindung mit Susie und Otto Collins 'Bericht über die Geheimnisse der freien Kommunikation aufrecht.