Skip to main content

4 Battle-Tested Tipps, die Sie brauchen, um mit der Einsamkeit nach der Scheidung umzugehen

Wiederhole nach mir: "Ich bin es wert, für alles, was ich anzubieten habe, geliebt und angebetet zu werden."

Das Gefühl, während der Scheidung ungewollt und einsam zu sein, reduziert den Kern dessen, wer wir sind. Ich erinnere mich, dass ich mich so fühlte, als wäre ich wegwerfbar und einfach dazu benutzt, Kinder zu bekommen. Nach ihrer Ankunft waren sie leicht loszuwerden.

Das Gefühl, unnötig zu sein, brachte mich dazu, mein Selbstwertgefühl in Frage zu stellen, und diese Gefühle wurden zu diesem Schleier, den ich lange trug.

Ich möchte, dass du deine Kraft und deine zurückerhältst Selbstwert! Das ist dein zu verwalten und zu besitzen, nicht jemand anderes. Aber ohne ein paar neue Werkzeuge ist es einfacher gesagt oder realisiert als getan.

Die Bewältigung der Einsamkeit nach einer Scheidung erfordert eine neue Perspektive - das ist persönliche Arbeit und nur Sie können die Arbeit leisten, um diese lähmenden Gefühle zu überwinden

Hier sind 4 Tipps zum Umgang mit Einsamkeit nach der Scheidung:

1. Fühle deine Gefühle.

Einsam sein ist ein Gefühl und Gefühle werden dich nicht töten. Sie können dich zum Weinen bringen oder dich von anderen zurückziehen, aber du wirst nicht wegen ein paar Tränen sterben. Also etwas Zeit beiseite legen (ich empfehle 10 Minuten) und sich einen guten Ruf gönnen. Dann wasche dein Gesicht und konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment. Du hast ein Leben zu erschaffen.

Wiederhole nach mir: "Ich bin es wert, für alles, was ich anzubieten habe, geliebt und angebetet zu werden."

Das ist wirklich wichtig. Allzu oft wurde dir beigebracht, dass Tränen dich schwach machen, ein unmännlicher Mann oder eine außer Kontrolle geratene Frau. Sie wurden wahrscheinlich beschuldigt, Tränen benutzt zu haben, um die Leute davon abzuhalten, Sie zu verlassen. Die Tränen der Einsamkeit können als reinigend und notwendig angesehen werden.

Meine Vermutung: Du weinst nicht nur, weil du dich einsam fühlst. Sie haben die Scheidung zu einer Aussage über Ihr Selbstwertgefühl gemacht, Ihren Platz in der Welt. Du weinst vielleicht sogar für all die Jahre, in denen du dich während deiner Ehe allein gefühlt hast.

Diese Bedeutung wird dich verfolgen, bis du dich entschieden hast, die Bedeutung deiner Trennung größer zu machen als die Geschichte, die du dir selbst erzählst. Verschiebe den Kontext - es gibt einen sehr guten Grund, warum deine Ehe endete. Also, erstellen Sie eine ermächtigende Geschichte für sich selbst und Ihr Selbstwertgefühl.


RELATED: 10 Gute Erinnerungen daran, warum Scheidung ist manchmal eine schöne Sache


2. Gib zu, dass du es vermasselt hast.

via GIPHY

Manchmal habe ich einen Kunden, der sich nicht der Liebe, des Erfolgs oder der Glückseligkeit würdig fühlt, weil er derjenige ist, der die Ehe implodiert hat, indem er eine hat Affäre. Die Tatsache der Sache könnte sein, dass du durch Ehebruch betrogen wurdest oder dass du derjenige warst, der Sex mit jemand anderem als deinem monogamen Ehepartner hatte.

Aber keine dieser Handlungen garantiert meiner Meinung nach eine lebenslange Haftstrafe der Einsamkeit.

Ich betrachte die Affären als einen großen, alten Weckruf, ob die Ehe sie überlebt oder nicht.

Bestrafe dich selbst, indem du dich distanziert und traurig fühlst, dass du dir selbst leid tust und was du vielleicht getan hast oder nicht getan hast verhindert haben, dient niemandem. Es hält dich deprimiert, verloren, ein Opfer deines eigenen Lebens.

Es könnte Zeit sein, die Geschichte des Ehebruchs neu zu schreiben und anzuerkennen, dass einige Ehen nicht mehr beiden Partnern dienen. Als Trainer erfahre ich unweigerlich, dass beide Partner nachlässig waren, um die Zuneigung und Liebe, die wir von monogamen Beziehungen erwarten und erwarten, zu erhalten.

Manchmal ist das Liebendste, was man tun kann eine Gewerkschaft beenden. Normalerweise ist es befreiend. Eine Handlung, die oft ungnädig, gemein und eigennützig ist, aber letztlich zu einem enormen Wachstum für beide Menschen führen kann, wenn man sie in bestimmter Weise betrachtet.

3. Was andere von dir denken, geht dich nichts an.

Indem wir uns selbst bemitleiden, machen wir die Meinungen anderer so viel mehr, als wir sollten. Es ist wirklich egal, was andere Leute denken. Es liegt an dir, dein Leben zu definieren und Bedeutungen zu schaffen, die deine Umstände stärken.

Mit anderen Worten, du bist derjenige, der jeden Tag aufstehen muss, zur Arbeit gehen oder ein Heim führen musst, und du bist der Einer, der sich um sich selbst, seine Lieben und seine Gemeinschaft kümmern muss. Sie. Nicht sie . Je mehr Macht wir anderen geben, desto mehr lassen wir sie definieren, wie wir uns fühlen, und desto mehr geben wir unser Selbstbewusstsein und unseren Selbstwert weg.

Ich höre Sie - Sie interessieren sich dafür, was andere Leute zu sagen haben. (Ich auch.) Aber nicht auf Kosten meines Selbstwertgefühls, der inneren Ruhe und des emotionalen Zustands. Ich

weiß, dass es Tage gibt, an denen du dich schrecklich fühlst - das ist klar! Aber wie wäre es, einen guten Blick in den Spiegel zu werfen und zu sehen, wie du mehr Kontrolle über dich selbst und deine Umstände hast, als du dir selbst anrechnest?

Ich vermute, du bist in der Lage, eine große Zukunft zu erschaffen Zeit. Und offen gesagt, es geht niemanden etwas an, was Sie tun (solange der Teil "Anderen nicht schaden").


VERBUNDEN: 17 Grundlegende Regeln für die Verabredung nach der Scheidung


4. Denken Sie daran, dass es keine Verlierer im persönlichen Wachstum gibt.

via GIPHY

Sie sind so weit gekommen und jetzt stecken Sie fest mit einer Verwundbarkeit, die sich wie eine nasse Nudel mit Rotz im Gesicht, einem Bier in der Hand, a Zigarette, ein paar Pornos und die Angst vor einer Zukunft, indem du dich selbst ins Gesicht starrst. Pfui! Mit diesem Szenario ist es ein Wunder, dass du heute aufgestanden bist.

Aber es kommt eine Zeit, in der wir uns entscheiden müssen zu wachsen und das stimmt mit der Zeit, du fühlst dich traurig, verängstigt, allein und einsam. Es heißt verwundbar, nicht unbesiegbar. Entschuldigung, aber Sie sind nicht unbesiegbar auf der anderen Seite der Scheidung. Wir reden nicht oft darüber, sondern müssen ernsthaft angesprochen werden.

Geschieden zu sein ist kein Todesurteil. Du entscheidest dich zu heilen, für ein bisschen zu rackern und dich auf dich selbst zu konzentrieren und deine zerbrochenen Teile zu reparieren, bevor du versuchst, jemanden zu finden, der diese Lücke füllt. Wenn du es nicht tust, wenn du in eine neue Beziehung stürmst, besteht die Chance, dass es unordentlich wird und du wirst in Traurigkeit hier enden.

Also tu dir selbst einen Gefallen und finde einen Mentor. Es muss nicht ich sein! Aber wissen Sie, dass es ohne eine Struktur, eine Gemeinschaft, ein System der Heilung schwierig ist, zu wissen, wie man mit Depressionen oder Einsamkeit aufgrund einer Scheidung fertig wird. Du bist es Wert, für Wohlbefinden und Glück zu stehen!


VERBINDUNG: 10 Dinge, die du in deinem ersten Jahr als eine Scheidung tun musst


Laura Bonarrigo ist eine Scheidung Recovery und Life Coach. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, dieses Dating-Ding nach der Scheidung herauszufinden, wenden Sie sich an: [email protected] Und bitte besuchen Sie doingDivorce School und sehen Sie, ob es eine Gemeinschaft ist, die Sie kennenlernen möchten.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf laurabonarrigo.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.