Skip to main content

4 Gründe, warum Partner schummelt

Viele Menschen verlieben sich, heiraten und glauben, dass sie es tun lebe glücklich bis ans Ende.

Als ob der Ring, der jetzt auf ihrem Finger sitzt, ein undurchdringlicher Kleber ist, der den Erfolg ihrer Beziehung garantiert. Aber verheiratet oder nicht, Beziehungen erfordern emotionale, spirituelle und sexuelle Investitionen, um zu wachsen und zu reifen. Verheiratet zu sein macht dich oder deinen Partner nicht immun gegen Versuchungen oder resistent gegen Veränderungen. Der Schlüssel zur Bewahrung der Magie, die euch beide zusammengeführt hat, liegt darin zu akzeptieren, dass eure Beziehung organisch ist und genau wie Gefühle und Erfahrungen sich ändern, müsst ihr euch mit ihnen verändern.

1. Nicht bekommen, was du von deinem Partner willst

Wir alle wollen uns von unseren Partnern geliebt und gewollt fühlen. Wenn das nicht geschieht, ist es leicht, sich vernachlässigt zu fühlen und das Gefühl zu haben, anderswo nach Zuneigung oder was auch immer zu suchen Du denkst, dass es in deinem Leben fehlt. Dies kann oft zu Betrügereien führen, was vielleicht nicht die ursprüngliche Absicht war, aber wir können alle Sklaven unserer Emotionen und Vergnügen sein. Ein Lächeln von jemandem attraktiv oder ein Kompliment, wenn Sie nicht erwartet haben, wird uns die Versuchung geben, danach zu jagen, weil wir mögen, wie es uns fühlen lässt. Das ist menschliche Natur, und daran ist nichts falsch, aber es geht darum, wo du die Grenze ziehst. Grenzen zu haben, kann den Unterschied zwischen einem harmlosen Flirt und einem Betrüger bedeuten.

Deshalb ist es so wichtig, ehrlich zu dir selbst zu sein. Bekommst du nicht, was du von deinem Partner willst? Wenn ja, welche Bedürfnisse werden nicht erfüllt? Wenn Sie etwas Aufmerksamkeit brauchen und verzweifelt darauf bedacht sind, dass Ihre Aufmerksamkeit von Ihrem Partner statt von jemand anderem kommt, dann überlegen Sie, wie Sie sich wieder auf den richtigen Weg bringen können.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas fehlt, oder Sie einfach wieder verbinden möchten mit deinem Geliebten auf welcher Ebene auch immer, rede mit ihnen und stelle den Dialog wieder her, der dich in erster Linie zusammengebracht hat. Kommunikation ist der Schlüssel! Dein Partner ist kein Gedankenleser. Reg dich nicht auf, weil sie nicht selbst herausfinden können, was dich aufregt. Sprechen Sie mit Ihrem Partner darüber, was fehlt. Es könnte so einfach sein, wie dein Liebhaber dich fragt, wie dein Tag verlaufen ist, dich auf der Wange küssen, wenn sie nach Hause kommen, und dir bei der Hausarbeit helfen, dich den ganzen Tag lang zu texten, um dich geliebt zu fühlen. Bitten Sie sie auch, zu sehen, ob es nötig ist, dass sie am Ende nicht getroffen werden. Sie werden vielleicht überrascht sein, dass sie sich genauso fühlen.

2. Aufregungsverlust

Menschen werden sehr schnell gelangweilt. Das ist eine Tatsache des Lebens, denn wir sind natürlich neugierig und immer hungrig nach neuen Dingen, die uns anregen und stimulieren. Dies gilt besonders heute, mit dem Reichtum der Technologie für uns offen - alles ist schnell, sofort und jetzt! Denken Sie darüber nach, Menschen wollen ständig unterhalten werden, sei es durch Reisen, Binge-Watching eine Lieblings-TV-Show, die neuesten Special Effects Blockbuster zu sehen, Sport-Spiele zu besuchen, Clubbing usw. geht die Liste endlos.

Dies ist trifft auch auf die Datierung zu. Vorbei sind die Tage langer Umwerbung, bei der sich Paare durch Liebesbriefe, abendliche Spaziergänge und lange Verabredungen gegenseitig kennenlernen. Wir warten nicht mehr auf irgendetwas. Die Leute neigen dazu, zu schummeln, wenn die Aufregung in ihrer Beziehung zu verpuffen beginnt, weil sie versuchen, die Aufregung, die sie am Anfang verspürt haben, zurückzubringen. Wir neigen dazu, uns in unseren Beziehungen "wohlzufühlen" und unsere Partner zu vernachlässigen. So fangen die Leute an, sich woanders umzusehen, und es kann unschuldig beginnen, indem sie online geht, mit Freunden rumhängt, mit Kollegen flirtet usw.

Aber anstatt woanders hinzuschauen, solltest du deinen Partner um diese Aufregung bitten. Es liegt an euch beiden, die Dinge spannend zu halten. Ja, am Anfang einer Beziehung wird es immer leicht kommen, aber im Laufe der Zeit nehmen Beziehungen Arbeit an. Und wenn du denkst, dass es das wert ist, dann arbeite daran. Gehen Sie auf Date Nächte, aber ändern Sie es mit etwas Neues jede Woche. Anstatt Sex in der gleichen Position die ganze Zeit, versuchen Sie etwas anderes, ob es eine neue Position, Sex-Spielzeug, verschiedene Zimmer des Hauses, oder eine Sex-Klasse zusammen. Die Begierde am Anfang mag etwas verblasst sein, aber behalte die Liebe zwischen euch beiden aufrecht, indem du Dinge sowohl im Schlafzimmer als auch im Schlafzimmer aufwühlst. Hören Sie auf, sich gelangweilt oder gefangen zu fühlen, und fangen Sie an, die Kontrolle über Ihr eigenes Glück zu übernehmen, anstatt zu denken, dass Glück woanders liegt.

3. Nicht ehrlich zu dir selbst

Viele Leute, mit denen ich gesprochen habe, haben gestanden, dass der Grund, warum sie untreu sind, einfach darin besteht, dass sie einfach nicht wissen, was sie wollen. Sie geraten in eine Beziehung und für eine Weile ist alles wunderbar, dann beginnen sie Zweifel zu haben. Aber statt die Beziehung zu beenden oder mit ihrem Partner die Probleme zu besprechen, die sie haben, gehen sie stattdessen raus und betrügen. Als ob eine schnelle Lösung von Lust und Aufregung alles ist, was sie brauchen, um die Lücke zu füllen.

Die Realität ist, dass sie sich selbst nicht gut genug kennen, um sich in den Entscheidungen, die sie treffen, sicher zu fühlen. Menschen, denen das Selbstwertgefühl fehlt oder die wirklich wissen, wer sie wirklich sind, können ihren Weg von Beziehung zu Beziehung betrügen und werden den Zyklus nur dann durchbrechen können, wenn sie erkennen, was sie eigentlich wollen.

Ich weiß das, weil es ist mir passiert, als ich jünger war. Ich war mit Jungs zusammen, aber keine meiner Beziehungen schien von Dauer zu sein, und ich betrog viele von ihnen, weil ich immer noch auf meiner eigenen Dating-Reise war. Ich versuchte herauszufinden, was ich von einer Beziehung wollte. Zum Glück lernte ich mich ziemlich schnell kennen, und als mir klar wurde, was ich von einem Partner wollte (und hatte), war ich viel besser in der Lage, die Leute auszuwählen, mit denen ich vorsichtiger ausgegangen war. Ich hörte auf zu schummeln, weil ich es nicht mehr brauchte. Ich konnte meinem Partner viel mehr von mir geben, sowohl körperlich als auch emotional, weil ich zuversichtlich war, wer ich war.

Aber es gibt viele Menschen jeden Alters, die sich einfach nicht gut genug kennen fühle mich in ihren Beziehungswahlen sicher. Egal, wie sehr sie ihre Partner lieben, sie werden immer nach etwas mehr suchen, aber wenn sie nicht wissen, was "mehr" ist, wie werden sie es jemals finden? Wichtig ist, dass Sie von Ihren guten und schlechten Dating-Erfahrungen lernen, damit Sie immer wieder dieselben Fehler machen. Dies ist, wenn Sie eine Pause von der Datierung machen müssen und genau herausfinden, was Sie von einer Beziehung und von sich selbst wollen.

Als ich in meinen Mitte 20s war, nahm ich eine Pause von der Verabredung nach einer schlechten Trennung. Erst als ich Zeit und Raum für mich hatte, wurde mir klar, dass ich die Angewohnheit hatte, ungesunde Beziehungen aus dem einfachen Grund zu wiederholen, dass ich einfach nicht wusste, was ich wollte. Es war mir nie in den Sinn gekommen, zuerst eine Beziehung zu mir selbst zu haben, bevor ich mich mit irgendjemand anderem einließ. Also habe ich eine zweijährige Pause gemacht. Technisch gesehen war ich in dieser Zeit immer noch mit Leuten zusammen, aber ich machte deutlich, dass ich keine ernsthafte Beziehung mit ihnen wollte. Es war wichtig für mich, dass ich mich selbst herausfinde, und während dieser Zeit wurde mir klar, dass Monogamie einfach nichts für mich war. Deshalb sind so viele meiner Beziehungen gescheitert! Ich war nicht auf eine Beziehung mit einer Person vorbereitet.

Damals begann ich, offene Beziehungen zu führen. Sie sind nicht jedermanns Sache, und ich schlage nicht vor, dass jeder sie ausprobieren sollte, um Ihre eigenen Beziehungsprobleme zu "heilen". Ich meine nur, dass es für dich wichtig ist, deinen eigenen Dating-Stil zu entdecken, weil es nicht die Standardnorm ist, die die Gesellschaft von dir erwartet. One-Size passt nicht alles, wenn es um Datierung geht. Eine Beziehung ist, was immer Sie wollen, Sie müssen nur jemanden finden, der auf derselben Seite ist wie Sie.

4. Ein Feigling sein

Ein weiterer Grund, warum Menschen betrügen, ist, dass sie zu viel Angst haben, ihrem Partner zu sagen, dass sie die Beziehung beenden wollen. Zum Beispiel, du bist vielleicht nicht mehr an deinem Liebhaber interessiert, manche Menschen fallen einfach so schnell aus der Liebe, wie sie hineinfallen, aber die Idee, dies deinem Partner zu erzählen, ist so erschreckend. Du hast einfach nicht den Mut, es zu tun. Also erträgst du dich mit etwas, das dich unglücklich macht, und du suchst an anderer Stelle Aufregung und Bestätigung.

Vertrau mir, ich kenne diese erste Hand, weil ich früher so feige war. Als ich einen Mann müde war, machte ich mir so viele Sorgen, dass ich ihre Gefühle verletzte, wenn ich ihnen sagte, dass ich nichts sagte und stattdessen hinter ihrem Rücken verschwand. Natürlich wurden meine Liebenden doppelt verletzt, als sie entdeckten, dass ich untreu gewesen war, als wenn ich ihnen die Wahrheit gesagt hätte. Diese Wahrheit war - ich wollte nicht mehr bei ihnen sein.

Aber ein weiterer Grund dafür ist, dass sie einen geheimen Wunsch haben, erwischt zu werden, denn wenn sie erwischt werden, kann ihr Geliebter die Trennung machen, nicht sie. Es nimmt den Druck und die Schuld weg. Aber genau so war ich, weil es einfacher war, wenn sie mit mir Schluss machten, als andersherum. Wenn ich ein stärkerer, selbstbewussterer Mensch gewesen wäre, der gewusst hätte, was ich wollte und wie ich danach fragte wäre niemals in diesen Situationen gewesen.

Sicher, ich bereue es, diesen Typen wehgetan zu haben, aber ich bereue es, mich selbst mehr verletzt zu haben. Es war während meiner Datespause, als ich beschloss, den Zyklus zu durchbrechen und mich dazu entschlossen, ehrlich zu jedem Kerl zu sein, den ich in der Zukunft getroffen habe. Getreu meinem Wort habe ich genau das getan und niemand wurde verletzt - besonders nicht ich. Meine Beziehungen dauern viel länger und haben immer ihren natürlichen Lauf, ohne auf beiden Seiten schlechte Gefühle zu haben. Ja, diese Beziehungen sind offen, aber sie sind transparent und ehrlich mit allen Karten auf dem Tisch. Wenn ein Liebhaber den Lebensstil, den ich führe, nicht mag oder merkt, dass er nicht mit einigen der Eifersüchteleien und Unsicherheiten umgehen kann, die mit offenen Beziehungen kommen können, dann trennen wir uns und es gibt keine harten Gefühle.

Es ist mir klar dass der Hauptgrund, warum Menschen betrügen, in der Kommunikation liegt oder fehlt. Nicht nur Kommunikation zwischen Partnern, sondern die interne Kommunikation, die Sie mit sich selbst haben sollten. Nicht zu wissen, was man von einer Beziehung erwartet oder nicht zu wissen, wie man danach fragt, führt immer zu Unsicherheit. Das kann zum Betrug führen, weil du nie glücklich bist mit dem, was du bekommen hast.

Dein Verhalten als Individuum spiegelt wider, wie du dich in einer Beziehung verhalten wirst. Wenn Sie eine selbstbewusste, unentschlossene oder egoistische Person sind, dann bringen Sie auch eine Partnerschaft mit. Sich selbst zu kennen erzeugt Vertrauen, und dieses Vertrauen zieht andere an. Nageln Sie das und Sie werden nie wieder das Bedürfnis verspüren, zu schummeln.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Naughty Lifestyle Guide veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.