Skip to main content

4 Schritte zum Umgang mit Stress in Ihrer Ehe

Entdecke, wie du gesund bleibst, wenn ein Ehepartner seinen Job verliert und den Stress in deinem Leben mindert.

Es mag Klischee sein, aber wir lehren, was wir am meisten lernen müssen. Als mein Mann von all meiner Angst entlassen wurde, gingen die Glocken und Pfeifen in meinem Nervensystem aus. Würde er einen anderen Job bekommen? Werden wir umziehen müssen? Ist unser Ruhestand in Gefahr? Die unbeantwortbaren Fragen und das Reh im Scheinwerferlicht Gefühl muss ich in den folgenden Monaten lernen und bewältigen. Nach 5 langen Monaten und vielen frustrierenden Momenten, Ängsten und Versuchen, ihm "zu helfen", lernte ich einiges über seine Entlassung.

Meine erste Reaktion war, in meiner Arbeit produktiver zu werden. Ich hatte den besten Sommer für mein Geschäft. Leider konnte ich den Stress, den ich innerlich spürte, nicht mehr lösen, und das hat nichts für ihn bewirkt. Tatsächlich habe ich festgestellt, dass sich der Druck gerade erst aufgebaut hat. Es war zu dieser Zeit, dass ich dann zu dem zurückgekehrt bin, von dem ich weiß, dass es funktioniert. Die folgenden vier Schritte halfen uns während dieser Zeit zu gedeihen.

1. Intention

Der beste Weg, um eine Entlassung (Ihre eigenen oder Ihres Ehepartners) zu durchlaufen, ist eine empowering Perspektive zu wählen. Betrachten Sie zuerst Ihre Absicht für diese Zeit. Wenn Ihr Ehepartner entlassen wird, welche Gemütsverfassung wäre Ihnen und Ihrer Familie am besten gefallen? Könnte es eine Gelegenheit sein, darüber nachzudenken, was am wichtigsten ist?

Setzen Sie eine Absicht, damit Dinge besser werden. Fragen Sie sich, auf welche spezifische Weise möchten Sie, dass die Dinge besser sind als wenn Ihr Partner in seiner vorherigen Position war? Vertraue darauf, dass dies möglich ist, und gib dein Bestes, dich dieser Möglichkeit hinzugeben.

Eine zusätzliche Absicht könnte sein, diese Zeit zu genießen und sie wie ein Geschenk und eine wohlverdiente Pause für deinen Ehepartner zu behandeln, die ihn ernähren kann. Der Schlüssel zum Frieden in dieser Zeit ist Vertrauen in den Prozess.

Mehr dazu später. Erstellen Sie jeden Morgen (oder bevor Sie zu Bett gehen) eine Übung, um Absichten für den Tag und die Zukunft festzulegen. Schreiben Sie einfach auf, was möglich ist, was Sie in Ihrem Leben haben möchten. Wenn Sie gegen Absichtsbekundungen resistent sind, sollten Sie sich zumindest von negativen Erwartungen befreien (die normalerweise durch Angst aufrechterhalten werden). Um Ihre Gedanken zu klären, möchten Sie vielleicht einen geführten Entspannungs-Audio hören, der Sie von ängstlichen Gedanken ablenkt und Ihnen eine neue Perspektive gibt.

2. Ehre deine Gefühle.

Wenn du dich in Gefühlen der Verzweiflung, Kontrolle und Angst befindest, erkenne die Gefühle auf jeden Fall an. Gefühle sind Botschaften von deiner Seele, die ihr Mitspracherecht brauchen und gefühlt werden wollen. Verbringe etwas Zeit (was unangenehm sein kann), um die Gefühle bewusst zu erforschen.

Was bedeutet das? Nun, fangen Sie an, neugierig auf das Gefühl zu sein. Versuchen Sie nicht, es nur mit Alkohol, Ablenkungen, Essen, Einkaufen, Glücksspiel, Tratsch, Klagen zu betäuben. oder andere Vermeidungsmechanismen. Diese Verhaltensweisen werden die Gefühle tatsächlich verschlimmern und mehr Stress verursachen.

Lieber auf deinem Bett liegen und dich fragen: "Was fühle ich?" Bleibe bei dieser Frage, die über die einfache Antwort hinausgeht. Wenn Sie über die Reaktion hinausgehen und dieses Gefühl atmen, als würden Sie einer hoch angesehenen Person zuhören, die eine Fremdsprache spricht und eine äußerst wichtige Botschaft für Sie hat. Zum Erlernen einer neuen Sprache braucht es Geduld und Aufmerksamkeit.

Übe dies konsequent und erschaffe mehr Bewusstsein für das Gefühl und für dich selbst. Je besser man sich diesen ausländischen Sprecher anhört, desto mehr kann sich das Gefühl lösen, ohne dass man etwas anderes tut. Vorsicht: Während Sie sich auf Ihr Bett legen, tun Sie Ihr Bestes, um zu vermeiden, über Ihre Situation und / oder Ihren Partner nachzudenken.

Vermeiden Sie Begründungen, Beschwerden und rationalisieren Sie Ihre Gefühle. Lieber die Gefühle da sein. Wenn du in sie einatmest merke, wenn sie sich ändern oder wenn dir ein neues Bewusstsein kommt. Seien Sie neugierig und fragen Sie dann: "Was ist der zugrunde liegende Wunsch Ihres Herzens, der dieses Gefühl antreibt?"

3. Kümmere dich um dich selbst.

Wenn es in deinem Leben Menschen gibt, denen du wichtig bist und weißt, dass du in dieser Zeit zusätzlichen Stress spürst, haben sie dich wahrscheinlich ermutigt, auf dich selbst aufzupassen. Ich stimme zu. Denken Sie daran, ein Nickerchen oder ein Bad zu nehmen. Zünde ein paar Kerzen an und mach beruhigende Musik.

Nimm dir Zeit, um dich selbst zu ernähren. Kann mir nicht vorstellen, was ich tun soll? Was würdest du deiner besten Freundin sagen, damit sie auf sich selbst aufpasst? Mach etwas Besonderes, von dem du weißt, dass du es genießt ... pflücke Blumen, laufe durch den Park, singe ein Lied, tanze. Wenn Sie etwas haben, was Sie gerne tun, nähren Sie sich bitte unten und teilen Sie Ihre Ideen. Dies kann einer anderen Frau, die auf Ihre Ideen wartet, auf die perfekte Weise helfen, Freude zu kultivieren.

Eine andere Möglichkeit, auf sich und Ihre Gefühle aufzupassen, besteht darin, die Energie Ihrer Gefühle auf etwas Gesundes für Sie zu lenken. Manche Leute rennen, gehen, tanzen, hula reifen, arbeiten im Garten oder machen eine Lieblingsform der Bewegung oder Bewegung.

Die Verwendung von Farbe, Collage oder Ton kann auch eine großartige Möglichkeit sein, um Ihren Gefühlen zu erlauben, sich auszudrücken und zu haben sagen. Singen, Tanzen und Schreiben (wie in einer Zeitschrift) funktionieren auch. Deine Energie zu kanalisieren ist ganz anders als die Gefühle zu vermeiden. Dies ist ein bewusster Akt der Nutzung der Energie, die du hast, um dich zu unterstützen.

4. Vertrauen Sie dem Prozess.

Der lohnendste Schritt ist, die Erwartungen loszulassen und darauf zu vertrauen, dass alles zum richtigen Zeitpunkt zum Besten läuft. Denk darüber so. Es gibt einen größeren Plan, den Sie sich nicht einmal vorstellen können. Aber es funktioniert für dein höchstes Gut und besser, als du selbst verlangen oder erschaffen könntest.

Wenn du jetzt von deinem Bedürfnis loslässt, eine Lösung zu haben, und stattdessen deine Absicht hast, dann lass den Plan ausspielen. Sie werden vielleicht erstaunt sein, wie gute Dinge passieren.

Um zusammenzufassen, hier sind die Schritte, um die Kündigung eines Ehepartners so positiv und produktiv wie möglich zu machen:

1. Stellen Sie eine Absicht ein, die Dinge besser zu machen
2. Sei ehrlich über deine Ängste und finde einen gesunden Weg, diese Energie zu kanalisieren
3. Nimm dir Zeit für dich
4. Vertrauen Sie dem Prozess

Denken Sie daran, sich eine Pause zu gönnen. Wisse, dass du von großem Wert bist und dass die Dinge klappen werden.

Die 35 kleinen Dinge, die du jetzt tun kannst, um großartig zu fühlen

Zum Anzeigen klicken (35 Bilder) Lisa Shultz Mitwirkende Self Später lesen