Skip to main content

4 Schritte, um zu beweisen, dass du dich wirklich geändert hast

4 Schritte, um deinem Partner zu zeigen, dass du deine Wege geändert hast.

"Es tut mir leid", ist nicht gut Genug.

Wenn du einen Fehler gemacht hast, musst du zeigen, dass du dir wirklich bewusst bist, wie sehr deine Handlungen deinen Partner oder deine Ex verletzt haben, die du zurückgewinnen willst.

Du ' Ich muss auch beweisen, dass du positive Veränderungen machst.

John hat seiner Frau gelogen, mit seinen Kumpels zusammen zu trinken.

Cindy hat mit ihrem Ex-Freund getextet, obwohl sie ihrem derzeitigen Freund versprochen hat, dass sie es nicht tun würde.

Alex hatte eine Affäre, während er auf Geschäftsreise von zu Hause weg war.

Kristin warf ihrem Partner bei einem Streit eine Lampe zu.

Pete ging durch seine Freundin nds telefonische Nachrichten, obwohl er behauptet, kein Eifersuchts-Problem zu haben.

Es gibt wahrscheinlich keine lebende Person, die nie etwas getan hat, das Vertrauen gebrochen oder einem geliebten Menschen Schmerzen verursacht hat. Es passiert.

Dein Fehler mag deinen Partner meistens enttäuscht haben oder vielleicht hat er ihn sehr wütend oder extrem traurig gemacht. Was du getan hast, könnte der Grund sein, warum dein Partner gerade jetzt darüber nachdenkt, ob du in deiner Beziehung bleiben oder gehen sollst. Vielleicht hat dein Partner bereits mit dir Schluss gemacht und du erhoffst dir eine zweite Chance.

Es ist wichtig, dass du diesen ersten Schritt machst und dich dem aneignest, was du getan hast.

Du kannst einen Fehler bis zu dir nicht wiedergutmachen Besitze es selbst.

Willst du den Schaden reparieren und wieder näher an deinen Partner oder deinen Ex rücken, musst du ihm beweisen, dass du dich tatsächlich verändert hast. Zumindest müssen Sie zeigen, dass Sie Schritte zum Ändern machen - auch wenn Sie noch nicht da sind.

4 Schritte, um zu beweisen, dass Sie sich geändert haben ...

# 1: Überzeugen Sie sich zuerst.

Während Sie Ihrem Partner zeigen, dass Sie sich verändern, steht er wahrscheinlich im Vordergrund. Ihre erste Herausforderung besteht darin, es selbst zu beweisen. Dein Partner oder Ex wird durchschauen, wenn du zögerst, unsicher bist oder nicht ernsthaft daran bist, eine signifikante Veränderung vorzunehmen.

Es wird sich zeigen.

Nimm dir die Zeit, diese neue Gewohnheit wirklich zu entwickeln.

Identifizieren Was löst deine Neigung aus, eifersüchtig zu sein, nährt sie, flirtet, lügt, schreit, springt zu Schlüssen oder was auch immer du tust, was deinen Partner von dir schubst. Wenn in dir Heilung geschieht, fang an, es zu tun.

Gib dir Anerkennung für die Fortschritte, die du gemacht hast und machst. Erlaube dir, hoffnungsvoll zu fühlen, dass du jetzt in eine Richtung zeigst, in die du gehen willst ... und in eine Richtung, die auch deinem Partner und deiner Beziehung von Nutzen sein wird.

# 2: Achte darauf, dass du wirklich das änderst, was wirklich ist .

Während Ihr Partner vielleicht weiß, dass Sie den Müll jetzt besser erledigen, spricht er immer noch nicht die Art an, wie Sie über den Porno auf Ihrem Computer gelogen haben.

Sicher, Verbesserungen machen und mehr sein Rechenschaftspflicht hilft, aber wenn du weiterhin Vertrauen auf andere Weise untergräbst, beweist du nicht, dass du dich verändert hast.

Sei klar und konzentriere dich auf deine Gewohnheiten, die zu Problemen in deiner Beziehung beitragen.

Das heißt nicht, dass Sie andere Gewohnheiten ignorieren, die Ihre Beziehung belasten könnten. Es bedeutet, dass Sie sicherstellen, dass Sie sich auf das konzentrieren, was wirklich in Frage steht.

Wenn es Ihre Eifersucht ist, dann konzentrieren Sie sich darauf. Wenn Sie die Texte und E-Mails mit dem süßen Kerl bei der Arbeit stoppen, sollten Sie dies zum Hauptziel machen.

# 3: Erstellen Sie klare und bewusste Vereinbarungen.

Eine gute Möglichkeit zu beweisen, dass Sie wesentliche Änderungen vornehmen, ist das Erstellen Vereinbarungen mit Ihrem Partner oder Ex. Diese müssen spezifisch sein, damit Sie beide sehen können, dass die Vereinbarungen eingehalten werden (oder nicht).

Es ist wichtig, dass Sie beide das gleiche Verständnis von dem haben, dem Sie zustimmen, und dass Sie beide bewusst "& jaquo;" dazu. Verwirrung oder Einverständnis als eine Art, einen Kampf zu gefallen oder zu vermeiden, wird nur mehr Distanz verursachen.

Wenn Sie und Ihr Partner unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was geändert werden muss, ist dies etwas, worüber Sie sprechen sollten. Sei zuerst ehrlich zu dir selbst.

Zum Beispiel, kannst du Pornos sehen, die du nicht hören willst oder willst? Gibt es eine Kompromissvereinbarung, die Sie treffen werden? Ist das ein Deal-Breaker für dich?

# 4: Folge durch.

Wie das Sprichwort sagt, sprechen & quot; Aktionen lauter als Worte. Erinnere dich daran und vergewissere dich, dass deine Handlungen mit dem übereinstimmen, was du sagst.

Wenn du die Gewohnheit hast, zu vergessen oder nicht zu folgen, musst du die Arbeit machen. Schreib dir Notizen, benutze den Kalender deines Computers oder Telefons, schreibe es auf deine Hand, wenn es sein muss.

Was immer du brauchst, um dein Wort zu halten und zu tun, was du gesagt hast - benutze diese Erinnerungen und Unterstützungen.

Wenn Ihre Angewohnheit sich zu groß anfühlt, um alleine damit fertig zu werden, holen Sie sich Hilfe von einem professionellen Coach oder Therapeuten.

Vertrauen und Verbundenheit können wieder aufgebaut werden, Versprechen gehalten und Taten folgen. Machen Sie sich klar darüber, was Sie wirklich ändern möchten, schließen Sie Vereinbarungen und halten Sie dann Ihr Wort.
---------------------------- -------------------------------------------------- -----------------
Möchten Sie das Vertrauen wiederherstellen und sich wieder mit Ihrem Partner oder Ex verbinden? Klicken Sie hier für den kostenlosen Trust-Buildling Mini-Kurs von Susie und Otto Collins.