Skip to main content

4 Wege, die wahre Freiheit zu erreichen, indem du dir endlich selbst verzeihst

Sich selbst zu vergeben bedeutet, sich von allem zu befreien, was dich zurückhält.

"Der einzige, der sich nie geirrt, ist der Mann, der macht nie etwas ", sagte Theodore Roosevelt.

Gute Nachrichten sind die ersten, die bezeugen, wie tolerant, selbstlos und heroisch wir gegenüber anderen sein können.

Was ist großartig, aber wie oft sind wir unser Held? Leben? Wie oft schauen wir in den Spiegel und haben Frieden mit dem, was wir sehen? Wie wäre es mit diesem einen Fehler oder Versagen, das wir nicht erschüttern können und das wir überall hin mitnehmen? Das eine Geheimnis, das so beschämend ist, dass wir nicht darüber nachdenken wollen, geschweige denn darüber reden?

via GIPHY

Wir alle haben diese, auch wenn wir sie nicht anerkennen wollen. All diese Geheimnisse tragen uns ab und beschränken uns darauf, das Leben zu genießen. Was wir wissen müssen, ist:

  • In jedem Moment treffen wir Entscheidungen, die auf dem Wissen basieren, das wir haben, und wir tun das Beste, was wir wissen.
  • Wenn wir eine ungünstige Entscheidung treffen, macht es uns nicht eine schlechte Person. Es macht uns menschlich.
  • Das Überwinden von Fehlern und Fehlern soll uns als Person wachsen lassen.
  • Es gibt uns die Möglichkeit, Vergebung gegenüber anderen und uns selbst zu üben und dabei Mut, Stärke und Ausdauer zu gewinnen.

Ja, es wird Momente in unserem Leben geben, auf die wir nicht stolz sind. Wir haben etwas getan oder gesagt, das andere verletzt hat und letztendlich haben sie uns verletzt. Aber um sich frei zu machen, müssen wir uns selbst vergeben und diesen Fehler als Lernwerkzeug behandeln.

Wir neigen dazu, anderen schneller zu vergeben, als wir uns selbst vergeben, wir sind unser eigener schlimmster Kritiker, und wir haben es schwer indem wir die dummen Dinge, die wir gesagt oder getan haben, loslassen.

Indem wir weitermachen, beschränken wir uns darauf, weiterzugehen, zu lernen und als ein menschliches Wesen zu wachsen. Es macht uns bitter, nachtragend und selbstgerecht. Es kann sogar selbstzerstörerisch werden.

Nimm dein Geheimnis, deinen Fehler oder deinen Fehler und frage dich: Wenn mein Freund diesen Fehler gemacht hätte, wäre ich in der Lage, ihnen zu vergeben? Oft lautet die Antwort "ja", also warum gibst du jemand anderem eine freie Karte und nicht dich selbst?

Vergebung ist das Loslassen der negativen angehängten Emotionen, die auftauchen, wenn wir uns an eine herausgeforderte Episode in unserem Leben erinnern. Glücklicherweise können wir wählen, jedem zu vergeben, einschließlich uns selbst, indem wir die folgenden Schritte ausführen:

1. Sei ehrlich zu dir selbst.

via GIPHY

Du kannst nicht reparieren, was du nicht anerkennst. Oft erscheinen unsere Skelette im Schrank größer im Dunkeln, wenn wir also Mut gewinnen und sie wirklich ans Licht bringen, entdecken wir, dass sie kleiner sind, als wir dachten.

Sie sind daher leichter zu begegnen und wir müssen uns damit befassen, bis unsere negativen Eigensinne verschwunden sind.

2. Werten Sie Ihre Werte und Moral neu und fangen Sie an, entsprechend zu handeln.

Es genügt nicht, nur unsere Werte und Moral anzuerkennen. Wir müssen jeden Tag auf ihnen reagieren. Das braucht Übung. Menschen neigen dazu, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen. Mein Rat lautet: Fake es, bis du es schaffst.

3. Machen Sie persönliche Herausforderungen und halten Sie sich selbst dafür verantwortlich.

via GIPHY

Das bringt uns davon ab, daran zu denken. Arbeite mit jemandem zusammen, wie einem Coach oder Therapeuten, der uns ohne eine persönliche Agenda auf Trab halten kann. Dies kann eine so kurz- oder langfristige Beziehung sein, wie Sie brauchen, um wieder in die Spur zu kommen.

4. Machen Sie eine dieser beiden Übungen.

Nehmen Sie 15 Minuten pro Tag, Stift und Papier und schreiben Sie alle Ihre Scham und Schuld. Danach zerstöre den Brief durch Verbrennen oder Zerkleinern, solange die negativen Gefühle vorhanden sind. Oder schreiben Sie Ihre Scham- und Schuldgefühle auf eine Notiz, legen Sie diese in einen Ballon und senden Sie sie in die Luft.

Uns selbst zu vergeben ist nichts, was wir leicht nehmen sollten. Es beeinflusst jeden und alles, was wir an einem Tag sagen und tun, wenn wir das tun oder nicht. Sei der Held deines eigenen Lebens. Erkenne, dass du ein Mensch bist und daher Fehler machst.

Brauche Hilfe, um deine Freiheit in Anspruch zu nehmen. Kontaktiere Ellen Nyland für eine kostenlose 30-minütige Sitzung.

20 Wege, heute gut zu sein

Click to view ( 20 Bilder) Mitwirkender Selbst Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich in Ellen Nyland veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.