Skip to main content

4 Wege, 'Platz zu halten' für einen Freund im Schmerz

Es ist eine kraftvolle Erfahrung, Raum zu halten ein anderer auf ihrer Reise.

Haben Sie die meisten Ihrer Gespräche auf einem ähnlichen Weg bemerkt? Vielleicht, wie in einem Film, der immer und immer wieder die gleiche Szene spielt, außer dass es sich um eigene Aufnahmen handelt?

Das war meine Erfahrung, wenn es um Beziehungen ging, bis ich die Kunst lernte, Raum zu halten. Oder dachte ich.

Also was bedeutet es, "Platz zu halten" für jemanden und wie unterscheidet es sich?

Mein vorheriges "Gehen zu" Muster, wenn ein Freund eine schmerzhafte Erfahrung oder Emotion verbalisieren wollte, war Ratschlag oder um ihnen schnell zu versichern, dass es nicht so schlimm war, wie sie dachten, und wir könnten es besser machen. Ich wusste nicht, dass ich jedes Mal, wenn ich zur Seite meines geliebten Menschen stürzte, um Ratschläge oder Platitüden zu geben, mehr Schaden als Nutzen tat.

Ich unterwies unbewusst, dass ihr Schmerz mehr war, als ich vollkommen präsent sein konnte. Indem ich meinem Ego erlaubte, die Führung zu übernehmen, nahm ich ihnen die Fähigkeit zu befreien.

Auch nach einem Jahr Training, wie man in Frauenkreisen Platz findet - wo sich Frauen in einem unterstützenden Raum versammeln Seien Sie genau, wer sie sind, ohne Masken, die aus dem Schutz getragen wurden und offene Herzen und Köpfe an ihrer Stelle formten - ich spielte immer noch die Rolle des Retters in meinem persönlichen Leben.

Ich legte Verbände auf Wunden, die mehr Licht brauchten als Dunkelheit, um zu heilen und mich selbst ausgelaugt zu finden und mich zu fragen, ob ich das Richtige gesagt oder getan habe.

via GIPHY

Vor ein paar Monaten, als ich einen lieben Freund besuchte, fand ich mich in einem sehr vertrauten Klima wieder Es fiel mir viel leichter, in alte Muster zurückzufallen. Im Laufe der Jahre hatte sich unsere Freundschaft verändert und wir natürlich auch, aber ich fand die Art und Weise, wie wir uns unterstützten, ziemlich ähnlich.

Meine Freundin erzählte mir von einem Vorfall in ihrem Leben, der sie völlig hilflos zurückließ und emotional gebrochen. Wie du wahrscheinlich erzählen kannst, fühlte ich mich nicht wohl bei den Leiden meiner Freunde und wollte daher, dass sie sich besser fühlte.

Der Schlüssel hier ist, dass ich mich mit ihrem Leiden unwohl fühlte. Ich bekam automatisch die alte Rolle, Plattitüden aus der Perspektive eines Außenseiters zu vermitteln.

Irgendwo in meiner Geschichte habe ich gelernt, dass, wenn jemand in meiner Gegenwart verletzt, meine Rolle darin besteht, ihnen zu helfen, sie verschwinden zu lassen. Also erzählte ich ihr natürlich genau, was sie tun musste, um sich besser zu fühlen und genau, was ich über ihre Situation dachte.

Im Anschluss an das Gespräch wurde ich von Ehrfurcht überwältigt, wie ich so leicht wieder in ein komfortables Muster gerutscht war war voller Reue. Ich erinnere mich, dass ich dachte: "Warum kann ich meinen Klienten Platz bieten, und doch, wenn ich persönlich den Menschen in meinem Kreis gegenüber stehe, die mir natürlich ihre Verletzlichkeit anvertrauen, ziehe ich meine alte Maske an und spiele meine Rolle ? " Die Frustration, die ich verspürte, war, dass ich, während ich meine Rolle spielte, verdammt gut wusste, dass ich nicht auf eine Weise auftauchte, die wirklich hilfreich war. Ich hatte Angst, Platz für sie zu haben, weil ich unbewusst Angst davor hatte, was freigegeben werden würde, und so versah ich sie mit Logik in einer Zeit, in der Logik keinen Sinn ergab.

Die meisten von uns suchen nicht behoben zu werden Seelenebene, wir verstehen, dass wir nicht gebrochen sind, wir müssen einfach verarbeiten und freigeben. Wir alle wollen nur gehört, anerkannt und geliebt werden.

via GIPHY

Zusammen mit dem Wissen und der Erfahrung aus dem Training sowie einer entschlossenen Seele, die alte Muster loslassen möchte, habe ich die Magie des Zusammenseins mit jemandem gelernt wie sie freigeben.

Ich sage nicht, dass ich niemals zu diesen alten Mustern zurückkehren werde, die den Retter spielen, aber ich habe mir selbst versprochen, dass ich so authentisch erscheinen werde, wie ich von ganzem Herzen verfügbar sein kann, wann immer ich kann. Ich bin dankbar, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, die Szene zu verlassen und das Gesamtbild zu sehen.

Mir wurde der Wahnsinn bewusst, erlaubte mir, bewusst zu wählen, wie ich reagieren sollte, anstatt mich bequem in gewohnheitsmäßige Muster zu begeben. Wissend, was ich heute weiß, hätte ich mit oder ohne Worte gesagt: "Ich liebe, sehe und höre dich."

Ich würde ihr mit meinem Herzen Raum geben, nicht meinem Ego.

Ich würde es zulassen Akzeptanz dafür, wie sie sich in diesem Moment als Liebeskanal um sie herum fühlt. Ich würde ihr den Raum geben zu fühlen, was sie fühlen musste, ohne zu erwarten, dass sie sich besser fühlt oder dass der Moment mehr oder weniger so ist.

via GIPHY

Menschen öffnen ihre Herzen in unserer Gegenwart, um loslassen, was schmerzt, nicht, damit wir ihre Gefühle verbinden können. Ihnen zu erlauben, es zu tun, ist, wie wir einem Freund helfen, eine schwere Zeit durchzustehen.

Also, wenn ein Freund das nächste Mal sein Herz öffnet und Sie den Drang verspüren, sie von ihrer Erfahrung zu befreien, versuchen Sie stattdessen diese 4 Schritte:

Lenke deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem und fühle, als ob der Atem durch die Mitte deines Herzens ein- und austritt.

  1. Erweiche deine äußere Hülle und jedes Zusammenpressen von Geist, Augen und Kiefer.
  2. Wiederhole bis dich selbst, "Ich sehe dich, ich höre dich, ich liebe dich" und verbalisiere in deinen eigenen Worten, dass du an dem interessiert bist, was sie zu sagen haben und bereit sind, mit offenem Herzen und Verstand zuzuhören.
  3. Mit 100 Prozent Präsenz, Schaue zu, wie du zuhörst und das Zentrum deines Herzens spürst. Fahren Sie mit diesem Zyklus fort, bis sie vollständig freigegeben sind.
  4. Denken Sie daran, dass dies für sie genauso neu ist wie für Sie selbst. Seien Sie also nicht überrascht, wenn sie vorsichtig oder unsicher sind, ob sie diesem neuen Prozess vertrauen können.

Alles, was du sagen musst, ist die Wahrheit: Du erschaffst einen sicheren Raum und erlaubst ihnen, das, was sie halten, freizugeben, damit sie es nicht mehr fühlen müssen, sondern sich

fühlen können Wenn wir uns erlauben zu fühlen, erlauben wir dem Leben, sich durch uns zu bewegen, was die Umwandlung von gebunden zu ungebunden beginnt. Nur wenn wir ungebunden sind, können wir unsere Heilungsreise wirklich vorantreiben. Stacey Huard ist Wellness Coach und Schöpfer und Mitinhaber von Santosha Yoga und Wellness Therapien. Besuchen Sie ihre Website, um mehr zu erfahren. 11 Passive-Aggressive Dinge, die wir allen unseren Freunden sagen

Zum Ansehen klicken (11 Bilder)

Kiarra Sylvester

Blogger

Liebe Später lesen