Skip to main content

5 Schlechte Verhaltensweisen, die dich aus dem Schlafzimmer bringen werden

Grosser Sex dreht sich alles um Einstellung, aber eine schlechte Einstellung ist NICHT willkommen !

Als Sexualpädagogen glauben wir, dass jeder ein erstaunliches Sexualleben haben kann. Wir widmen unsere Arbeit dem Teilen der Techniken und Strategien, die es Ihnen ermöglichen, mit der Person, die Sie lieben, ein angenehmes, erfüllendes Sexualleben zu schaffen. Deshalb glauben wir natürlich an Verhandlungen, Kommunikation und Kompromisse innerhalb und außerhalb des Schlafzimmers!

Aber wir wissen auch, dass bestimmte Verhaltensweisen auf jeden Fall ein Problem sind!

Wenn Ihnen eines dieser Verhaltensweisen zu vertraut erscheint, Es ist Zeit, sexuelles Nirwana mit einem mehr willigen, kreativen und fürsorglichen Partner zu suchen. Hier sind fünf Schlafzimmer Deal Breakers. Du wirst bemerken, dass keine von ihnen mit Technik oder Selbstvertrauen zu tun haben (was jeder ambitionierte Liebhaber lernen kann).

Bei großartigem Sex geht es um Einstellung, aber eine schlechte Einstellung hat keinen Platz im Schlafzimmer!

Deal Breaker # 1: Nicht bereit zu kommunizieren

Sicher, mit Übung können wir sexuelle Techniken beherrschen. Aber wirklich glückliche Paare haben alle eines gemeinsam: die Bereitschaft, miteinander zu kommunizieren, zu lernen und zu wachsen. Wenn dein Partner nicht über Sex reden will, wird dein Sexualleben auf lange Sicht nie wirklich glücklich und befriedigend sein.

Ja, über Sex zu sprechen, fühlt sich zunächst peinlich an, aber wenn du über diesen anfänglichen Buckel nicht hinwegkommst ( Wortspiel beabsichtigt) und ehrlich kommunizieren über Ihre Bedürfnisse, Vorlieben, Wünsche und darüber, was verbessert werden kann, dann werden Sie nie zusammen als eine erotische Partnerschaft zusammenwachsen.

Deshalb ist die Unwilligkeit zu kommunizieren der ultimative Deal Breaker im Schlafzimmer.

Deal Breaker # 2: Mangel an Neugier

Sexualität ist eine der kreativsten Arenen des Lebens. Eine großartige sexuelle Beziehung lebt von Neuem, Abenteuer und der Bereitschaft, neue Dinge zu erforschen und auszuprobieren. Das bedeutet nicht, dass du aus dem Kronleuchter schwingen musst, aber es bedeutet, dass du neugierig auf Sex bist.

Wenn dein Geliebter immer nur eine Art von Sex haben will, kannst du die Tage zählen bis dein Sexualleben vor Langeweile stirbt. Wir hören oft von Paaren, die gemeinsam unseren Podcast hören, um gemeinsam Konversation und Erkundung zu ermöglichen.

Wenn dein Geliebter nicht bereit ist, die wundersame Welt der Sexualität mit dir zu erkunden, wirst du das (mit der Zeit) finden Zurückhaltung wird zu einem definitiven Deal Breaker.

Deal Breaker # 3: Selbstsüchtiger Sex

Bei einem großartigen Sexleben geht es um Teilen: Teilen von Berührung, Teilen von Vergnügen und Teilen von Intimität. Wie beim Geben von Geschenken ist es ein Vergnügen, im Bett zu geben und zu empfangen. Manchmal ist es großartig, sich zu entspannen und Berührungen zu empfangen, und manchmal ist es eine Freude, deinen Geliebten in Sensation zu versetzen. Sie brauchen keine Anzeigetafel über Ihrem Bett, aber Reziprozität ist Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung und erfüllenden Sexualleben.

Sie verdienen besser als ein egoistischer Liebhaber! Wenn dein Geliebter nur zu seinem eigenen Vergnügen darin ist, geh schnell aus dieser Beziehung.

Deal Breaker # 4: Schande über dich

Scham ist eine der giftigsten Emotionen, die uns daran hindert, Sex zu genießen. Wenn dein Partner dich beschämt oder schuldig fühlt, suche sofort nach einem höheren Boden. Aus deiner eigenen Beziehung heraus beschämt zu sein, ist eine der schnellsten Möglichkeiten, deine Libido zu töten und Groll zu erzeugen.

Scham gibt es in vielen Geschmacksrichtungen, von Körperscham bis hin zu Scham. Wenn dein Liebhaber dich schlecht darüber fühlt, wer du bist, wie du aussiehst oder was du als wünschenswert empfindest, bitte ihn, unterstützender zu sein. Wenn sie sich nicht ändern können oder wollen, müssen Sie gehen.

Deal Breaker # 5: Überschreitende Grenzen

Sie sind verantwortlich für Ihren eigenen Körper und was im Bett passiert. Nicht in der Stimmung für mündlich und sagen Sie es so? Dann sollte er dich nicht unter Druck setzen. Liebe Dirty Talk, aber hasse bestimmte Wörter? Dein Liebhaber muss das respektieren. Wenn sie klar definierte Grenzen überschreiten, werden Sie sich nie völlig sicher fühlen.

Grenzen sind wichtig in und aus dem Schlafzimmer. Ein guter Partner wird Ihre Grenzen respektieren ( und verstehen, dass sie sich im Laufe der Zeit ändern werden), was kontinuierliche Kommunikation in jeder Beziehung notwendig macht.

Großartiger Sex beginnt mit Vertrauen und Offenheit.
Wenn Ihr Geliebter sind stur, respektlos oder fühlen sich wie alles andere als Könige, du musst vielleicht weitermachen.

Nur du weißt, was deine eigenen Deal-Breaker sind. Finde sie heraus, kommuniziere sie klar und respektiere dich dann genug, um zu wissen, dass du einen willigen, liebenden und respektvollen Partner verdienst.

Jeder kann lernen, erstaunlichen, erfüllenden Sex zu haben. Wir sind bestrebt, Sie Schritt für Schritt auf dem Weg der sexuellen Entdeckung zu begleiten. Besuchen Sie uns auf PleasureMechanics.com

17 Sexstellungen Männer Liebe

Klicken Sie zum Ansehen (17 Bilder) Foto: weheartit Diana V. Mitwirkende Liebe Lesen Sie später