Skip to main content

5 Gemeinsame Sex-Tipps, die Sie wahrscheinlich nicht brauchen (und die nur 3, die wirklich funktionieren)

Entspann dich.

Die Welt ist voll von Experten-Sex-Tipps und Ratschlägen.

Ein kleiner Teil davon ist tatsächlich hilfreich. Es konzentriert sich hauptsächlich darauf, Menschen zu helfen, sich zu entspannen, sich selbst zu akzeptieren und zu kommunizieren.

Der Rest der Sex-Beratung da draußen spricht häufig die falschen Probleme an. In der Regel ist es dumm - lukrativ, aber immer noch töricht, die sexuellen Symptome der Menschen zu reduzieren, ohne ihre eigentlichen Probleme anzugehen.

In vielen Fällen erfordert der heutige Sex-Rat schmerzhafte Erfahrungen - etwa Mangel an Erektion beim Trinken oder Mangel an Orgasmus beim Fühlen verängstigt oder wütend - und stimmt zu, dass diese Probleme zu lösen sind, und nicht als Ausdruck einer vernünftigen Funktionsweise unter antisexuellen Bedingungen.

VERBINDUNG: Die zwei Wörter, die (fast) jede Sex-Frage beantworten Männer haben Frauen

Most Menschen scheinen Sex-Ratschläge zu bevorzugen, die ihre Weltanschauung nicht in Frage stellen - zB die Vorstellung, dass männliche und weibliche Sexualität dramatisch anders sind, die Vorstellung, dass jeder Verlangen nach jemandem haben sollte, den er liebt, dieser Wunsch sollte sich genauso fühlen wie ein Mensch 25, 50 oder 75, und wenn du nicht magst, wie sich dein Körper beim Sex verhält, muss es einen mechanischen Eingriff geben, der ihn zähmen kann.

In über 30 Jahren als Sexualtherapeut habe ich das gelernt sexuell am meisten Unzufriedene Menschen würden sich lieber auf JEDE Lösung konzentrieren als auf einen Ansatz, bei dem sie sich entspannen, sich selbst akzeptieren und kommunizieren.

Es ist, als hätte ich meinem eigenen Arzt gesagt: " Doc, ich werde alles tun, um Gewicht zu verlieren, außer dass ich die Art und Weise, wie ich esse, und die Menge, die ich trainiere, verändere. "

Ein großer Teil meiner klinischen Arbeit besteht darin, den Menschen zu helfen, herauszufinden, welche Probleme sie wirklich haben, und dann beheben wir diese Probleme. Aber wenn wir uns nicht einig sind, was die wirklichen Probleme sind, können wir uns nicht darauf einigen, wie wir sie beheben können.

Hier sind also fünf populäre Lösungen für Sexprobleme, die Sie wahrscheinlich NICHT brauchen:

1. Viagra.

Erektionsdrogen wie Viagra können für Menschen mit medizinischen Problemen wie Diabetes hilfreich sein. Und eine kleine tägliche Dosis Cialis wird jetzt oft nach der Prostatektomie verschrieben, um die Reintegration der Nerven zu unterstützen. Aber Viagra ist kein Aphrodisiakum, und es wird dir nicht helfen, hart zu werden oder zu bleiben, wenn du betrunken bist oder mit jemandem, den du nicht magst. Ihr Körper ist nicht so konzipiert, dass er unter solchen Bedingungen eine Erektion bekommt.

Ich rate insbesondere jungen Erwachsenen davon ab, das Medikament zu nehmen, es sei denn, sie haben ein medizinisches Problem, wie bestimmte Nebenwirkungen von Medikamenten. Stattdessen werden die meisten jungen Männer davon profitieren, herauszufinden, wie sie die Umstände schaffen können, unter denen sie leicht aufrichten können. Verständlicherweise, wenn die Leute anfangen, Viagra zu benutzen, ist es schwer, sie dazu zu bringen aufzuhören, wenn sie keine Geschichte von "natürlichen" Erektionen hatten.

2. Tantra.

Tantra ist eine jahrhundertealte Tradition, die vorgibt, sexuelle Energie zu nutzen, anstatt den spontanen Ausdruck zuzulassen, der unter den undisziplinierten Massen so verbreitet ist. Tantra's Programm hat Regeln für genau wie man verschiedene sexuelle Interaktionen verwaltet. Das letzte, was die meisten Menschen brauchen, wenn sie mit ihren Ängsten kämpfen, ist, dass sie Sex nicht richtig machen, was zu sexuellem Elend führt.

Tantra kann eine nette Ergänzung zu einem sexuellen Repertoire sein, das bereits auf einer entspannten Feier basiert von Körpern und Erotik. Aber solche Leute versuchen nicht, sexuelle Probleme zu lösen. Tantra ist etwas, das Menschen genießen können, aber es ist keine Lösung für Menschen, die kämpfen.

RELATED: Hinzufügen von Kink zu Ihrem Sex Leben kann nur Dinge schlechter

3. Vaginale Spritzen.

Als erwünschtes Freizeiterlebnis war das vor 10 Jahren noch unbekannt. Frauen, die beim Sex das Bett befeuchteten, schämten sich und versuchten sogar, die Orgasmen zu verhindern, die so unordentlich waren. Leider fühlen sich die meisten Frauen immer noch so.

Eine kleine Anzahl von Frauen haben jetzt Spritzen proklamiert - treiben Flüssigkeit aus der Vagina während des Orgasmus - eine der größten Freuden des Lebens. Und tatsächlich, einige Frauen, die lernen, sich tief zu entspannen, während sie sexuell erregt sind, und die Stimulation an verschiedenen Stellen tief in ihrer Vagina erforschen und genießen können (häufiger mit Fingern oder Spielzeugen als ein Penis), berichten oft ganz andere Orgasmusempfindungen begleitet von einigen buchstäblichen Überschwemmungen.

Müssen Sie oder Ihr Partner dies tun? Nein. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Orgasmus haben oder Sex ist schmerzhaft oder Liebeskummer ist langweilig, sollten Sie versuchen, dies zu tun? Nein. Es gibt viel einfachere Aspekte des Orgasmus, die Frauen lernen können. Noch wichtiger ist, dass Schwierigkeiten um den Orgasmus oft Selbstbewusstsein, tatsächliche Kritik, unrealistische Erwartungen und Sex in unerwünschter Weise (Tempo, Emotionen, etc.) beinhalten. Wenn Sie bewusst versuchen zu spritzen, werden Sie keine davon lösen.

4. Rasieren oder wachsen Sie Ihre Schamhaare.

Wenn Sie dies tun wollen, gehen Sie voran. Wenn Sie denken, Sie sollten es tun, nicht. Wenn du denkst, dass du es tun solltest, weil jemand anders denkt, dass du es tun solltest, dann überlege, ob du in einer gesunden Beziehung bist oder nicht.

Wenn beide Partner denken, dass ein rasierter / gewachster Schambereich sexy oder bequemer ist die Hektik, geh gleich weiter. Aber wenn deine Partnerin nicht begeistert davon ist, dich zu Fall zu bringen, und dir die Schuld an den Haaren gibt, dann sprich darüber. Für einen besseren Zugang zu deinen Genitalien kannst du leicht mit deinen Fingern die Haare zur Seite schieben.

Und wenn deine Partnerin dir sagt, dass du hässlich bist, dann überlege dir, einen neuen Partner zu finden.

5. Testosteron Shots oder Gel.

Testosteron Behandlung verbessert nicht die Erektion (oder viel mehr) bei Männern mit normalen Testosteronspiegeln. In der Tat hilft es Männern mit niedrigem Testosteron normalerweise nicht, bessere Erektionen oder mehr Verlangen zu haben.

Männer (und ihre Ärzte) neigen dazu, Testosteron als eine Intervention zu mögen, weil es greifbar ist und keine Änderungen erfordert Lebensstil (wie zunehmende nicht-sexuelle Intimität). Aber zusätzliches Testosteron heilt nichts, es fördert nicht die organische Produktion des Körpers, und das Absetzen von Testosteron kann ziemlich unangenehm sein.

Die Pseudo-Testosteron-Booster, die im Late-Night-TV angekündigt werden, sind ziemlich wertlos.

Also, wenn diese gemeinsamen Interventionen meistens nicht für sexuelle Probleme hilfreich sind, was hilft dann?

Entspannung.

Selbstakzeptanz.

Und Kommunikation.

VERBUNDEN: 5 Dinge, die du wirklich über dein Wissen wissen solltest Man's Deepest Desires

Unser Experte Dr. Marty Klein hat gerade sein siebtes Buch "His Porn, Your Pain: Konfrontieren von Amerikas PornPanic mit ehrlichem Gespräch über Sex" veröffentlicht. Zu Ehren der Veranstaltung werden wir einige Auszüge und eine Reihe von Artikeln über Pornografie im realen Leben veröffentlichen. Zu den Themen gehören Paare, die sich wegen Pornografie streiten, was zu tun ist, wenn Sie zu sehr mit Pornos beschäftigt sind, und die Frage, ob das Konsumieren von Pornos zu antisozialem Verhalten führt. Weitere Informationen finden Sie unter HisPornHerPain.com

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf MartyKlein.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.