Skip to main content

5 Effektive Möglichkeiten, mit deinem VERRÜCKTEN Ex während deiner Scheidung umzugehen

Vermeiden Sie es, Dinge SCHLECHT zu machen ...

Menschen werden geschieden Die Ehe funktionierte nicht wie geplant. Ja, das ist enttäuschend, weil niemand heiratet, weil er denkt, dass die Beziehung auf die Toilette gehen wird. Irgendwann, nachdem die Hochzeitsglocken geläutet hatten, erzeugte eine Unterbrechung eine Atmosphäre der Dysfunktion, die die Beziehung bis zu dem Punkt der Rückkehr durchdrang. Dies führt unweigerlich zu emotionaler Vernarbung und Schädigung beider Parteien.
Aber ist es gesund, in einer schlechten Ehe zu bleiben? Ich bin dafür, in die Eheberatung zu gehen und zu versuchen, dass es funktioniert, aber manchmal tut es das einfach nicht. Ich sage immer Kunden, das Leben ist kurz, aber das Leben kann sich wirklich lang anfühlen, wenn du mit der falschen Person zusammen bist. Wir fahren nur einmal auf diese Fahrt namens Leben, also verdienen nicht alle Glückseligkeit? Die Chancen stehen gut, wenn du nicht glücklich bist, ist dein Ehepartner oder Partner auch nicht glücklich.
Obwohl es gut ist, dass beide Parteien erkennen, dass es nicht geklappt hat und weiter geht, wird stattdessen eine Scheidung als Schlachtfeld verwendet das emotionale Drama spielen und die Gefühle einer zerbrochenen Ehe verletzen. Das führt dazu, dass eine oder beide Parteien in Scheidungsverhandlungen "agieren" und "hart spielen". Dieses "Agieren" ist alles von einem wütenden Ehepartner, der unvernünftig ist, bis zu schwereren Fällen, in denen es verbale und / oder körperliche Misshandlungen gibt.

Benutze diese fünf Taktiken, um mit deinem wütenden Ehepartner zu verhandeln und die Situation zu verbreiten. Reagiere mit Vernunft, nicht mit mehr Wut

Das ist schwer zu tun, wenn du in der Hitze des Augenblicks bist, aber du kannst dich selbst trainieren, diese Technik anzuwenden, und sie ist oft effektiv. Nun, ich schlage nicht vor, dass Sie sich wie ein Push-Over verhalten, sondern auf eine eklatante Aggression mit vernünftigen Lösungen reagieren.

2. Verwenden Sie Geld als motivierenden Faktor

Geld motiviert die meisten Menschen zu einem gewissen Grad. Eine gerichtliche Scheidung ist teuer - Zehntausende von Dollars zwischen beiden Parteien und Anwälten. Die Leute wollen nicht ihr ganzes Vermögen und Geld an Anwälte geben und würden es lieber für den Wiederaufbau nach der Scheidung behalten.

Wenn Ihr Ehepartner Schwierigkeiten hat, erwähnen Sie, wie viel Geld er / sie sparen wird, wenn er / sie aufhört so schwierig zu sein und vernünftig zu sein. Natürlich muss man auch vernünftig handeln oder das wird nicht funktionieren. Aber sobald du beginnst, Preisschilder anzubringen, wie viel du ausgeben wirst, wenn du zwei nicht zustimmen kannst, wird dein Gatte (wenn er / sie klug ist) es herausfinden und Weisen ändern.
3. Schlagen Sie alternative Methoden vor, um die Scheidung zu lösen

Vor Gericht zu gehen ist nicht die

einzige Möglichkeit, sich scheiden zu lassen. In der Tat fragen die meisten Menschen, und sie werden Ihnen sagen, es ist die am wenigsten günstige Methode - es ist die längste und teuerste. (Leider, wenn Sie einen schwierigen Ehepartner haben, ist dies manchmal die einzige Option.) Mediation ist eine beliebte Alternative. Es beinhaltet die Vereinbarung einer neutralen Person (des Mediators), die beauftragt ist, die Kommunikation zu fördern und beiden Parteien zu helfen, sich auf die Bedingungen einer Vergleichsvereinbarung zu einigen. Dies umfasst alles von der Unterhaltszahlung bis zur Aufteilung des Vermögens.

Anstatt zwei Anwälte einzustellen und vor Gericht zu kämpfen, stellen Sie beide einen Vermittler ein und regeln alles selbst. Der Schlüssel zur Mediation ist, dass beide Parteien wollen, dass es funktioniert und sich daran erinnert, dass es vernünftig ist. Mediation ist oft viel billiger und schneller als Rechtsstreitigkeiten, weshalb sie populär ist.
4. Einen Anwalt anstellen

Dies scheint den anderen Taktiken nicht zuzustimmen, aber manchmal gibt es keinen anderen Weg. Angenommen, Sie haben das Geld, um dies zu tun, einen Anwalt anstellen, um ein Feuer unter dem Rücken Ihres Ehepartners anzuzünden, um sie in Gang zu bringen. Sie möchten den Rechtsanwalt

rechts einstellen, vorzugsweise einen Scheidungsspezialisten. Interview ein paar Anwälte und sei ehrlich über das, was du suchst. Sagen Sie ihnen, dass Sie nicht streiten wollen und dass Sie nur Ihren Ehepartner dazu bringen wollen, sich vorwärts zu bewegen und fair zu verhandeln. Ein guter Anwalt wird nicht mit lodernden Waffen kommen, was die Situation nur weiter eskalieren wird.
5. Wenn es häusliche Gewalt gibt, ruf die Polizei an und beschütze dich selbst

Ich hoffe, du bist nicht in einen Streit wegen häuslicher Gewalt verwickelt, aber es passiert. Verhandle währenddessen nichts. Opfer häuslicher Gewalt sind nicht (emotional) auf gleichen Spielfeldern und sollten keine Verhandlungen ohne Repräsentation führen. Mündlicher Missbrauch ist auch häusliche Gewalt.

Hinweis: Wenn Sie regelmäßig belästigt oder verbal oder physisch misshandelt werden, zögern Sie nicht, die Polizei zu rufen. Offiziere sind ausgebildet, um Situationen häuslicher Gewalt zu bewältigen. Rufen Sie im Zweifelsfall den Notruf an.
Jason Levoy ist ein Anwalt, der Menschen ohne Anwalt beibringt, wie sie sich vor Gericht vertreten und den Scheidungsprozess steuern können. Er stellt regelmäßig kostenlose Inhalte über seinen Blog, seinen VIP-Mitglieder-Newsletter und seine kostenlose Private Divorce Facebook-Gruppe zur Verfügung. Sie können ihn bei jasonlevoy.com finden.
10 "Hang In There" Zitate, die Ihnen helfen, Ihre Scheidung zu überleben

Zum Ansehen klicken (10 Bilder)

Karen Finn Experte Liebe Lesen Sie später