Skip to main content

5 Lektionen Erwachsene sollten von Kindern lernen

Anstatt dass Kinder "aufwachsen", müssen die meisten Erwachsenen "wachsen".

Lassen Sie mich Ihnen ein paar Fragen stellen. Wie viele gestresste, unglückliche und richtungslose Erwachsene kennst du? Beantworten Sie jetzt die gleiche Frage, aber ersetzen Sie Erwachsene mit Kindern 12 und jünger. Es ist eine viel kleinere Liste, nicht wahr? Ich wette, viele der Kinder auf Ihrer Liste sind mit den Erwachsenen von der ersten Frage verwandt. Zufall? Ich denke nicht.

Tatsache ist, dass jeder Mensch GEBOREN mit ALLE die Werkzeuge hat, die wir brauchen, um ein erfolgreiches und glückliches Leben zu führen. Kinder werden alle mit angeborenen Eigenschaften geboren, die es ihnen ermöglichen zu überleben und zu gedeihen. Leider lernen sie von den Erwachsenen in ihrem Leben, gegen diese instinktiven Merkmale zu gehen. Stattdessen lernen sie das BS (Belief System) von den Erwachsenen in ihrem Leben, das ihre Persönlichkeit und ihren Ausblick prägt. Sie "wachsen" auf. & Rdquo; Vielleicht ist die bessere Option, dass die Erwachsenen "wachsen". & Rdquo; Hier sind fünf Lektionen, die Erwachsene von Kindern lernen sollten.

1. Persistenz . Kinder haben NIEMALS gekündigt. Sie arbeiten weiter auf was auch immer sie wollen. Ich wette, du kannst kein Kind nennen, das es aufgegeben hat zu laufen. Selbst diejenigen, die mit körperlichen Einschränkungen oder Missbildungen geboren wurden, finden immer noch einen Weg, um von einem Ort zum anderen zu gelangen - auch wenn es nicht das ist, was die meisten als traditionelles Gehen betrachten würden. Wie oft sehen Sie am Tag, dass Menschen aufgeben? Wie oft ist diese Person Sie?
2. Entscheidungsfindung . Für ein Kind ist etwas entweder & ldquo; ist & rdquo; oder es ist nicht. Sie lieben, was sie lieben und sie hassen, was sie hassen. Das Zeug dazwischen - es interessiert sie einfach nicht. Wie viel Zeit und Energie gibst du für "Zeug" aus? das ist wirklich egal?
3. Neugier . Wer? Was? Warum? Woher? Wann? Dies sind wahrscheinlich die fünf am häufigsten verwendeten Wörter von Kindern. Sie stellen ständig Fragen. Ihre wachsenden Gehirne benötigen Informationen, um Gedanken und weiteres Wachstum zu fördern. Wie viele Erwachsene kennen Sie, die & quot; wissen & quot; alles? Wenn eine Person die Neugier verliert, werden die Horizonte ihrer Welt zu den Wänden ihrer Box.
4. Lebe wie ihr Spiel . Wie oft musstest du deinen Kindern sagen, dass sie ruhig sind, weil sie zu viel Spaß haben? Kinder haben eine Leidenschaft für Spaß. Sie lieben es zu spielen. Die effektivsten Pädagogen und Eltern finden Wege, um das Lernen Spaß zu machen, weil wir alle besser lernen, wenn wir uns in diesem höchsten emotionalen Zustand befinden. Warum also nicht so oft wie möglich im Staatshaushalt sein? Warum nicht absichtlich da sein?
5. Splash in Pfützen . Was machen Kinder, wenn sie nach einem Regen auf dem Bürgersteig auf eine Pfütze stoßen? Sie treten ein. Sie treten es. Sie könnten sogar darin herumrollen, wenn Sie sie lassen. Was machen Erwachsene? Sie laufen um die Pfütze herum oder versuchen, darüber zu springen. Während sie versuchen, die Pfütze zu meiden, machen sie sich entweder Sorgen darüber, was passieren könnte und / oder meckern und meckern über die Pfütze, die an erster Stelle ist. Also ja, sprich buchstäblich in Pfützen. Besser noch, STUMP in Pfützen. Genießen Sie, wie gut es sich anfühlt.

Mark Papadas ist ein staatlich anerkannter Experte für Kinderermächtigung und Autor des hochgelobten Buches "10 Secrets to Empower Kids and Awaken the Child in You & rdquo; sowie Präsident der I AM 4 Kids Foundation - eine anerkannte Wohltätigkeitsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, öffentlichen Schulen in den USA KOSTENFREI ihre persönlichen Empowerment-Programme zur Verfügung zu stellen.

Verbinden Sie sich mit Mark über seinen KOSTENLOSEN Eltern- und Coaching-Newsletter.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.