Skip to main content

5 Of Science's WEIRDEST Theorien über das Verlieben

So verrückt, dass sie vielleicht nur Sinn ergeben.

Von Kindergarten-Romanzen bis zu Ehe-Experten ist jeder Lebensabschnitt voller Versuch, die Liebe herauszufinden. Wir lernen aus Horrorgeschichten von Erfahrungen und Freunden, aus Kolumnen und aus Moms bewährten Ratschlägen.

Aber wenn es um Romantik geht, gibt es da draußen einige ziemlich ungeheuerliche Theorien über das Fallen, Sein und Bleiben verliebt.

Hier sind fünf unserer Favoriten:

1. Diät bestimmt Ihr Dating-Leben.

Das klingt unheimlich wie eine verdrehte Version von Ihnen, was Sie essen, aber laut einer Studie aus der Dating-App Sind Sie interessiert? Männer waren eher bereit, vegetarische Frauen zu erreichen, während Frauen eher Fleischesser angriffen.

Das Ausmaß der Wahrhaftigkeit der Plate-to-lust ist fraglich, aber es ist ein cooler Gedanke, während du bist Essen.

2. Wir suchen Partner, die wie unsere Familie sind.

Diese Theorie basiert auf der Idee, dass wir uns mit Vertrautheit umgeben, die wir uns aneignen können. Wir sind daran gewöhnt, ein gewisses Gleichgewicht in Beziehungen zu haben, daher ist es sinnvoll, dass wir unbewusst bei einem Partner danach suchen.

Aber sobald dein Freund das gleiche Aftershave wie dein Vater trägt, ist es Zeit für einen Schritt zurück.

3. Du kannst die Liebe nur finden, wenn du aufhörst, danach zu suchen.

Sieht jemals eine einzelne Person wirklich nach Liebe aus? Zweifelhaft. Aber anstatt es zu einem aktiven Teil deines Lebens zu machen, sollte das Finden von Liebe organisch erfolgen.

Konzentriere dich auf andere Dinge, die dein Leben bereichern. Die Liebe deines Lebens könnte nur in der Rückseite deines Lieblingsbuchladens sein oder deine Affinität für Sonntagmorgen-Bauernmärkte teilen.

4. Verlieben ist wie Kokain.

Nun, außer es ist nicht illegal. Laut einer Studie des Albert-Einstein-Colleges für Medizin in New York leuchten unsere Gehirne auf die gleiche Weise wie auf Kokain. Es macht fast Sinn - Liebe ist eine Eile und kann süchtig machen.

5. Es dauert nur vier Minuten, sich zu verlieben.

Endlich können Millennials Romantik finden. Nichts sagt wahre Liebe wie sofortige Befriedigung, und hier ist deine Chance falsch zu beweisen, all jene, die sagen, dass Liebe Zeit braucht, um Vertrauen und Hingabe aufzubauen.

Laut einer Studie, die von der New York Times wiederverwendet wurde, können vier Minuten Anstarren dich erreichen Fühlen Lovey-Dovey. Aber vier ununterbrochene Minuten einer einzigen Aktivität? Es scheint, als wäre nichts mehr zu tun, als dich zu verlieben.

Hat eine dieser Liebestheorien tatsächlich in deinem Leben funktioniert?

7 unglaubliche Liebeslektionen aus 'The Theory Of Everything'

Zum Anschauen klicken (7 Bilder ) Lindsey Kupfer Blogger Liebe Lesen Sie später