Skip to main content

5 Gründe, das zu tun, was du denkst, kannst du absolut nicht

Es kann dein Leben verändern.

Im Juni habe ich mich freiwillig dazu entschlossen die Spitze des Berges. Katahdin, der höchste Berg in den USA, mit einer Höhe von 5267 Fuß. Als ich oben auf diesem Steinhaufen stand und auf die kilometerlange Querung, die Messerschneide, die ich gerade überqueren wollte, hinüberblickte, dachte ich mir: "Ich kann das unmöglich machen."

Aber ich musste. Es gab kein Zurück mehr. Ich war gerade 4 Meilen über 5 Fuß Felsbrocken gelaufen und es gab keine Möglichkeit, dass ich diese Dinge wieder hinuntergehen würde.

Also habe ich einen Schritt nach dem anderen gemacht und es geschafft, es in einem Stück zu schaffen.

Wie habe ich mich auf der anderen Seite gefühlt? Unglaublich!

Dinge zu tun, die uns Angst machen, kann entmutigend sein, und weil wir normalerweise die Wahl haben, umzukehren, tun wir es oft. Aber nachdem ich etwas getan hatte, das mich ängstigte, etwas, zu dem ich keine andere Wahl hatte als zu tun, realisierte ich, dass es mein Leben in vielerlei Hinsicht verändert hat.

Und das möchte ich heute mit dir teilen: tu etwas, das dich erschreckt Ändere dein Leben.

Hier sind 5 Gründe, das zu tun, von dem du denkst, dass du es nicht kannst:

1. Tun Sie es, um Spaß zu haben.

via GIPHY

Sie wissen, wie Sie sich an der Spitze einer Achterbahn fühlen? Sie sind angeschnallt und Sie sind langsam auf den Kamm der Schienen gestiegen und dort sitzen Sie für einen Moment. Vorausschauend. Und Angst wie *% & $. Und dann bist du weg.

Du fliegst schreiend und verängstigt und ach-so-sehr aufgeregt über die Schienen hinweg. Dein Adrenalin pumpt und dein Gesicht lächelt. Du fühlst dich sehr lebendig.

Und Spaß haben!

Ich habe eine Klientin, die immer mit ihrem Jetski am Fluss hinter ihrem Mann geritten ist. Die Aussicht, sie zu fahren, machte ihr Angst, und sie war durchaus bereit, ein Passagier zu sein. Nach ihrer Scheidung beschloss sie, Dinge auszuprobieren, die ihr immer Angst gemacht hatten, und dazu gehörte auch, den Jetski selbst zu fahren. Das tat sie.

Und? Du hast es erraten. Sie liebte es. Ihre Kinder müssen bei jedem Besuch dafür kämpfen.

2. Tue es, um deine Vermutungen in Frage zu stellen.

Ich habe nie angenommen, dass ich diesen Berg nicht besteigen könnte, weshalb ich mich dort oben aufstellte, aber mein Klient nahm an, dass sie keinen Jetski fahren konnte. Nachdem sie sich selbst bewiesen hatte, dass sie es tatsächlich treiben konnte, begann sie zu hinterfragen, welche anderen Annahmen sie über ihr Leben getroffen hatte, die falsch waren.

Meine Klientin hatte ihre Fähigkeit, ein eigenes Geschäft zu führen, immer in Frage gestellt versucht und hatte immer für andere Leute gearbeitet. Zu diesem Zeitpunkt in ihrem Leben wollte sie das einfach nicht mehr und wollte alleine gehen.

Weil sie anfing, ihre eigenen Annahmen in Frage zu stellen, forderte sie jene heraus, die sie nicht für sich selbst arbeiten konnte.

Gemeinsam haben wir einen Schritt-für-Schritt-Plan erstellt und implementiert, um sie aus ihrem Büro in die Welt zu bringen. Innerhalb eines Jahres führte sie ein Gesundheits- und Wellnessgeschäft von zu Hause aus und sie lebte das Leben ihrer Träume.

3. Tu es, um dir zu beweisen, dass du alles tun kannst.

via GIPHY

Eines der Dinge, die uns im Laufe der Zeit passieren, wenn wir altern und Enttäuschung und Bedauern erfahren, ist, dass wir den Glauben an uns selbst verlieren kann tatsächlich Dinge tun - große oder kleine Dinge - weil wir versagt haben, bevor wir glauben, dass wir immer versagen werden.

Etwas zu tun, das dir Angst macht, wird beweisen, dass es nicht wahr ist.

Ich habe einen Klienten, der sich bewegen wollte aus ihrer dunklen, engen Wohnung, aber sie glaubte wirklich, dass sie es niemals schaffen würde. Sie stellte mich ein, um ihr bei diesem Unterfangen zu helfen, und während sie fleißig daran arbeitete, dieses Ziel zu erreichen, führten wir mehrmals die Woche Gespräche darüber, wie sie es nicht schaffen konnte, dass es sie tatsächlich umbringen würde. Erraten Sie, was? Es hat sie nicht wirklich getötet. Sie hat jetzt eine neue Wohnung, die sie selbst gekauft hat, die sie liebt. Ihr Ziel zu erreichen, erlaubte ihr, wieder an sich selbst zu glauben. Letztes Wochenende wurde sie eingeladen, das Wochenende mit alten High-School-Freunden zu verbringen, die sich seit 20 Jahren nicht mehr gesehen hatten. Als sie beide die Geschichten ihres Lebens erzählten, erstarrte meine Klientin wie immer in solchen Situationen, weil sie sich für die Geschichte ihres Lebens schämte.

Und dann, weil sie einmal an sich selbst glaubte, entschlüpfte sie und erzählte diese Frauen ihre Geschichte. Und es war wundervoll. Sie hörten zu und nahmen sie auf und liebten sie noch mehr dafür.

Wow!

4. Tue es, um die Angst zu überwinden.

Ich habe eine Kundin, die

Jaws

im Alter von acht Jahren mit einer Taschenlampe unter ihrer Bettdecke gelesen hat. Und dann, um 16 Uhr, hat sie den Film gesehen. Aus diesem Grund lebte mein Klient mit einer schwächenden Angst vor dem Wasser. Sie konnte nicht ins Meer gehen, in einen See, in einen Teich oder manchmal sogar in ein Becken, aus Angst vor dem, was da drinnen sein könnte. Mit dieser Angst zu leben hatte einen großen Einfluss auf sie gehabt Leben. Sie und ihre Familie waren um die Welt gereist und hatten viele Abenteuer verpasst, weil sie dem Wasser aus dem Weg gegangen war. Ihre Familie war in Mexiko mit Delfinen geschwommen, in Washington mit Walen Kajak gefahren und in Thailand mit Haien geschnorchelt ... und sie hatte alles verpasst. Eines Weihnachten, während ich in der Karibik war, sah meine Klientin, wie ihre Familie sich wagte noch ein weiteres Schnorchelabenteuer ohne sie. Sie würde im Boot sitzen und Fotos machen. Wieder.

"Warte", dachte sie. "Nicht dieses Mal."

Und ohne darüber nachzudenken, zog sie die Schnorchelausrüstung an und begleitete ihre Kinder ins Wasser. Sie blieben für ein paar Minuten an ihrer Seite, aber dann verscheuchte sie sie, weil sie von dem, was sie unter dem Meer sah, verzaubert war.

Fische! Schöne Fische! Und sie beißen nicht auf ihre Zehen oder bedrohten sie in irgendeiner Weise. Wie wäre es damit?

Meine Klientin kehrte eine veränderte Frau nach Hause zurück. Sie hatte

die größte Angst vor ihrem Leben erobert. Sie machte sich auf, um andere zu besiegen, und sie tat es und tut es immer noch.

Meine Klientin sagt mir immer, dass das Wissen, dass sie ihre Angst überwinden kann, ihr eine Freiheit gegeben hat, von der sie nie gedacht hätte, dass sie sie in ihrem Leben haben würde. Wie schön ist das? 5. Tu es, um dein Leben zu verändern. via GIPHY

Okay, du hattest Spaß, hast deine Vermutungen in Frage gestellt, dich daran erinnert, dass du alles tun kannst und deine Ängste überwunden. Was kommt als nächstes? Denkst du, dass du zurück zu deiner alten Lebensweise gehst? Eine, die auf Angst, Unentschlossenheit und Unsicherheit aufgebaut ist.

Natürlich nicht. Du wirst deine neu erworbenen Fähigkeiten und dein Selbstbewußtsein nehmen und rausgehen und deine Sterne verändern.

Weil meine Klientin beschlossen hat, den Schritt zu tun, um aus ihrer Wohnung auszuziehen, hat sich ihr Leben in vielerlei Hinsicht verändert. Sie hatte in Angst gelebt, also hat sie sich nie dort ausgelassen, um Spaß zu haben. Jetzt spielt sie in einem Orchester, geht in die Kirche und hat angefangen, sich zu verabreden.

Weil sie annahm, dass sie nicht liebenswert war, trennte sie sich von Freunden und Familie. Nun, sie weiß, dass sie sehr liebenswert ist und sie lässt sie alle wieder rein.

Weil sie sich selbst bewiesen hat, dass sie es tatsächlich tun könnte, wenn sie ihre Gedanken auf Bewegung setzt. Sie hat sich daran gewagt, dass sie Buchhalterin werden will und dieses Ziel unbedingt verfolgen wird.

Habe ich erwähnt, dass mein Klient 68 Jahre alt ist? Sie entschied, dass sie nicht mehr in ihrer dunklen Wohnung leben würde, sie änderte sich und änderte schließlich ihr Leben.

Wenn sie es kann, kannst du es auch!

Eleanor Roosevelt sagte: "Du gewinne Stärke, Mut und Vertrauen durch jede Erfahrung, in der du wirklich aufhörst, Angst im Gesicht zu sehen ... Tue das, was du denkst, dass du es nicht tun kannst. "

Mach es heute. Denk an eine Sache, von der du denkst, dass du sie nicht tun kannst und werde entschlossen, es zu tun. Finde heraus, was du tun musst, um es zu tun. Legen Sie ein Ziel fest, wann Sie es schaffen. Sag jemandem, dass du es tun wirst. Und dann mach es. Nicht

versuchen Sie es mit

. Mach es.

Es wird dein Leben verändern. Du kannst es tun! Ich weiß, dass Sie das können. Mitzi Bockmann ist ein in New York City ansässiger Certified Life Coach. Suchen Sie nach anderen Gründen, um das zu tun, was Sie nicht tun können? Kontaktiere sie um Hilfe.

35 Glück Zitate werden dich daran erinnern, deinen Tag zu VERRÜCKTEN Heute

Zum Ansehen klicken (35 Bilder)

Tess Griman

Editor

Buzz Später lesen Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht bei Let Your Dreams Begin. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.