Skip to main content

5 Strategien zur Erziehung motivierter Kinder, die niemals aufschieben

Hilf ihnen, sich besser zu fühlen Dinge erledigt.

Erziehung Kinder, die zaudern können Sie verrückt machen. Wenn du dir die Haare rausziehst, während du an deinem Verstand baumelst, ist das eine vertraute Erfahrung für dich ... lies weiter!

Unter der Frustration macht dich die Verschleppung deines Kindes wahrscheinlich ein wenig machtlos, oder? Du willst ihnen helfen, diese schlechte Angewohnheit zu überwinden, von der du weißt, dass sie sie im Leben zurückhalten werden, aber du hast nicht die Energie dafür in den Krieg zu ziehen . Was ist ein erschöpfter und frustrierter Elternteil? zu tun?

Wenn Sie wie die meisten Eltern sind, sehen Sie die Verschleppung Ihres Kindes als einen Akt des vorsätzlichen Trotzes. Aber Studien zeigen, dass es viel mehr zu procrastination als nur Zügellosigkeit gibt. Timothy Pychyl, ein Professor an der Universität von Carelton, fand heraus, dass Aufschieben eine emotionale Strategie für den Umgang mit Stress ist - insbesondere Angst.

Nun, da Sie verstehen, dass die Verschleppung Ihres Kindes mehr ist, als Ihnen auffällt, wie können Sie Ihrem Kind helfen? Tritt die Angewohnheit? Hier sind 5 intelligente Strategien:

1. Identifizieren Sie die verlockendsten Ablenkungen Ihres Kindes

Clevere Forscher in Calgary halfen bei der Entwicklung von Software, die das Laden Ihrer Lieblings-Prokrastination-Website für 15 Sekunden verzögerte. Als Ergebnis wurde Prokrastination weniger angenehm und schreckte Studenten davon ab, ihre Aufgaben zu verzögern. Versuchen Sie, eine ähnliche Strategie in Ihrem Zuhause zu implementieren, indem Sie das WLAN während der Hausaufgabenzeit entfernen und Geräte (Telefon, iPad usw.) aus dem Raum entfernen. Eine ablenkungsfreie Umgebung hilft Ihrem Kind, sich auf den richtigen Weg zu konzentrieren, sei es bei der Hausaufgabe oder bei der Familie.

2. Emotionale Regulierung lehren

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Widerstand gegen Verschleppung erfordert, dass wir uns zuerst unserer Emotionen bewusst werden. Nur dann können wir unsere "Kampf- oder Flucht" -Reaktion auf die anstehende Aufgabe übersteuern. Dies ermöglicht es uns, stattdessen "Achtsamkeits-Tools" zu praktizieren, wie zum Beispiel die Zwerchfellatmung, die uns dabei hilft, präsent zu bleiben und fokussiert zu bleiben, was angesprochen werden muss.

Der Dali Lama sagte: "Wenn jeder Achtjährige Meditation lehrt, Wir werden Gewalt in der Welt in einer Generation beseitigen. " Das Unterrichten Ihres Kindes "Achtsamkeitsmeditation" hilft ihnen auf vielen Ebenen. Wenn wir uns des kontrollierten Chaos in unserem Leben bewusst werden ... wenn wir unsere Gedanken zentrieren und wissen, dass wir genug sind ... funktionieren wir von einem Ort der Liebe und die Angst wird durchdrungen. Achtsamkeitsmeditation erlaubt unseren Kindern, ihr bestes Selbst auszustellen.

3. Setzen Sie kleinere Ziele

Ein großes Projekt in der Schule oder zu Hause kann selbst für Erwachsene überwältigend erscheinen, also stellen Sie sich vor, wie sich ein Kind fühlt. Versuchen Sie, Ihrem Kind zu zeigen, wie es seine großen Aufgaben in kleinere Stücke aufteilen kann, dies hilft Stress und Druck zu lindern.

4. Verbinden Sie ihre Ziele mit Privilegien

Lassen Sie Ihre Kinder fernsehen oder im Internet surfen

nachdem ihre Hausaufgaben abgeschlossen sind (und NUR dann). George M. Kapalka, Autor von Parenting-Your Out of Control Child glaubt, dass dies Ihrem Kind hilft zu lernen, dass Privilegien das Ergebnis von verantwortungsvollem Verhalten sind. 5. Helfen Sie ihnen, das Zeitmanagement zu meistern

Unsere Kinder wissen nicht, wie sie ihre Zeit erfolgreich organisieren und verwalten können. Es ist unsere Aufgabe, ihnen beizubringen, wie man effizient arbeitet. Lassen Sie Ihre Kinder ihre Aufgabe aufschreiben und vervollständigen, sobald sie fertig sind. Dies hilft Kindern sich voll zu fühlen und steigert ihr Selbstwertgefühl. Eltern können so früh wie zwei oder drei Jahre alt werden, indem sie ihre Kinder mit Aufklebern oder Ausflügen belohnen. Denken Sie daran, es ist immer ein Pluspunkt, wenn Sie verantwortungsvollen Spaß machen können.

Wenn Sie diese fünf Tools zu Hause anwenden, können Ihre Kinder die Fähigkeiten erwerben, die erforderlich sind, um das Aufschieben zu minimieren. Je früher Sie anfangen, diese Strategien zu verwenden, desto einfacher ist es für die ganze Familie, Dinge zu erledigen und die gemeinsame Zeit zu genießen.

Brent Berman hat eine ganzheitliche Psychotherapie Praxis in Jupiter, FL. Er glaubt daran, die Welt ein Lächeln nach dem anderen zu heilen.

10 Tipps zur Erziehung Unberührte, dankbare Kinder

Zum Ansehen klicken (10 Bilder)

Sheryl Ziegler Experte Selbst Lesen Sie später