Skip to main content

5 Unerwartete Schritte zur Schaffung dauerhafter, romantischer Liebe

Willst du mit deinem "Einzigen" glücklich sein?

Wir alle haben von einer romantischen Liebesbeziehung geträumt, die ein Leben lang halten wird, oder? Selbst der zynischste von uns hat es irgendwann getan.

Es gibt viele Gedichte, Filme, Theaterstücke, Romane, Gemälde und was nicht diesem Thema gewidmet ist.Es hat Künstler inspiriert und Menschen die höchsten (und die niedrigsten) Gefühle fühlen lassen.

In der Realität etwa die Hälfte der USA Ehen enden in Scheidung - und das sind nicht einmal Aufbrüche, bittere Gefühle, Depressionen und die folgende Ernüchterung. Jeden Tag beschäftige ich mich mit Klienten in meinem Büro, die diese Nachwirkungen des romantischen "High" durchmachen.


VERWANDTE : Dieses eine Ding über mein eigenes Verhalten zu ändern ist das Geheimnis zur dauerhaften Liebe


Was wollen wir also so sehr? Und warum funktioniert es nicht so oft?

Betrachten wir es vom existentiellen Standpunkt aus.

Viele Existenzphilosophen behaupten, dass das Problem darin besteht, dass die romantischen Beziehungen selten dem Ideal entsprechen, wie Dr. Cleary. Wir schaffen ein bestimmtes Ideal in unserem Kopf von jemandem, der eine körperliche Anziehung mit einer starken Freundschaft verbindet. Eine Person, die immer bereit ist, auf Ihrer Seite zu sein und Ihnen zu helfen, und ist sehr großzügig in Finanzen und in Gefühlen. Wer sich gut mit Familie und Freunden versteht und unterhaltsam ist, wenn man sich langweilt und alleine gelassen wird, wenn man Platz braucht.

Aber wie realistisch ist das? Vermutlich überhaupt nicht.

Deshalb verlieben wir uns selten in eine Person im Leben. Es dauert selten für immer. Es manifestiert sich selten in vollkommener Glückseligkeit die ganze Zeit. Wir versuchen, bei unserem nächsten Partner verschiedene Seiten unseres Ideals zu finden.

In der Realität sind romantische Beziehungen schwerer fassbar und komplizierter als das Ideal.

Sie haben jedoch bessere Chancen in Halten Sie Ihr Feuer an, wenn Sie diesen existenziellen Tipps folgen:

1. Wählen Sie menschliches Verhalten gegenüber animalischen Instinkten.

via GIPHY

Soren Kierkegaard betrachtete Menschen als Gefangene ihrer natürlichen Triebe. Wir sehnen uns typischerweise nach sofortiger Befriedigung unserer Wünsche. Wir bevorzugen Sex zu lieben.

Viele berühmte Liebhaber, wie Don Giovanny, sahen Menschen wie sexuelle Objekte an, was im Moment Spaß macht, aber im Wesentlichen flach ist und schließlich zu Melancholie und sogar Verzweiflung führt.

Liebe ist wie eine Droge, und wir sollten es genießen. Aber nach Kierkegaard können wir immer noch unser Verhalten wählen und unsere Leidenschaften besitzen, anstatt Sklaven tierischer Leidenschaft zu sein.

2. Denke daran, dass eins plus eins gleich zwei ist.

In der Liebe fühlen wir uns oft so, als würden wir eins mit unserem Geliebten werden - wir werden statt du und ich. Es ist ein Grundbedürfnis der Anhaftung, der Zusammengehörigkeit , sich nicht allein zu fühlen.

Existentielle Philosophen wie Martin Buber oder Viktor Frankl wiesen auf die wesentliche Verwerflichkeit eines solchen Ansatzes hin. Wir sind isoliert in unserer Existenz, und wir müssen es akzeptieren, wie Dr. Irvin Yalom darauf hingewiesen hat.

Eine romantische Beziehung wird unser Leben bereichern, wenn wir unsere Freiheit nicht verlieren. Wenn wir überkontrolliert werden, jeden Schritt unseres Partners überwachen oder dazu neigen, unsere ganze Zeit zusammen zu verbringen, kann dies nach Ansicht des französischen Existenzialphilosophen und Schriftstellers Jean-Paul Sartre ein ernstes Problem sein.

Oft habe ich beobachtet, wie Es verursachte Konflikte und Missverständnisse bei meinen Kunden. Es kann Reizungen verursachen und das Vertrauen zerstören.

Die beste Option für eine harmonische Beziehung sind zwei Kreise, die sich nur in der Mitte überschneiden. Umfassen Sie Ihre Unterschiede und seien Sie Individuen, die sich gegenseitig unterstützen!

3. Vertiefe deine Freundschaft.

via GIPHY

Ist dir aufgefallen, dass die beiden in starken Beziehungen nicht nur Liebende, sondern auch gute Freunde sind? In der Tat möchten viele Menschen, dass ihr Partner ihr bester Freund ist. Wer es genießt, kann sich immer auf die Unterstützung des anderen verlassen und ein gutes Team sein. Dann gedeihen sie zusammen.

Der große deutsche Existenzialphilosoph und Schriftsteller Friedrich Nietzsche hat darauf hingewiesen, dass gute Freunde sich gegenseitig erziehen und inspirieren, mehr zu erreichen. Sie drängen sich gegenseitig zu neuen Möglichkeiten, Möglichkeiten und Herausforderungen.

Konstruktive Herausforderung, im Gegensatz zu bloßer Kritik, kann sehr hilfreich für das persönliche Wachstum sein und somit die Beziehung verbessern.

4. Entwickeln Sie gemeinsame Interessen und Ziele.

Lange bevor Dr. Gottmann auf die Bedeutung gemeinsamer Ziele und Interessen im Leben hingewiesen hat, sagte Nietzsche, dass die Leidenschaft zwar schwinden kann, die Liebenden aber immer noch interessante Gespräche miteinander haben.

Versuchen Sie, einen Partner zu finden, mit dem Sie sich unterhalten können.

Ein gemeinsames Projekt oder Ziel kann sogar ein gemeinsamer Kampf sein, wie die französische Existentialistin Simone de Beauvoir schrieb. Manche Paare sind aktiv in Politik oder Gemeinschaftsarbeit, während die anderen gemeinsam Geschäfte entwickeln oder daran arbeiten, eine Familie zu gründen und zusammenzuhalten.

Ein gemeinsames Ziel wird Ihr Leben sinnvoll gestalten und Ihnen neue interessante Diskussionsthemen geben

5. Priorisieren Sie sich gegenseitig gegenüber anderen.

Dieser letzte Punkt ist besonders wichtig. Wir neigen dazu, unsere wichtigste Person im Leben als selbstverständlich zu betrachten, indem wir Kinder, Arbeit, Eltern, sogar Großfamilie an erster Stelle stellen.

Immer wieder beobachte ich, wie es die Gefühle eines Menschen verletzt, wenn ein Ehemann vergisst Ihr Arzttermin, weil er ein neues Projekt in Arbeit hat oder wenn eine Frau beschließt, ein anderes Mal zu den Ferien in die Wohnung ihrer Mutter zu gehen, obwohl sie weiß, dass sich ihr Ehemann dort nicht wohl fühlt.

Sartres und Beauvoirs lebenslange Vereinigung ist ein Beispiel einer Kameradschaft, die ein Leben lang dauerte, selbst wenn die körperliche Leidenschaft verblasste. Sie behandelten sich gegenseitig als die wichtigste Person im Leben des jeweils anderen. So einfach.

Die menschliche Existenz ist unsicher und isolierend. Die romantische Liebe ist eine der größten Herausforderungen unserer Existenz. Es kann uns glücklicher zusammen und stärker individuell machen. Stärken Sie Ihre romantische Beziehung, ohne Ihre eigene Persönlichkeit und Freiheit zu verlieren, und streben Sie zusammen!


VERBINDUNG: 5 Annahmen Menschen immer falsch über langfristige Liebe


Lana Cole ist eine lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin in Orange, CA. Weitere persönliche Ratschläge zu Datierung und Beziehung finden Sie auf der Website von Lana Cole.