Skip to main content

5 Wege, wie ich meine 3-jährige Ehe "einfacher" und viel besser gemacht habe

Rettet euch JAHRE Kopfschmerzen und dumme Kämpfe.

Gestern war mein Jahrestag. Ich bin seit drei Jahren mit meinem Mann verheiratet. Ich will nicht angeben (warte, ja, tue ich!), Aber ich denke, wir haben in den letzten drei Jahren etwa vier- bis fünfmal so viel gelernt.

Und vielleicht ist es gut, dass ich unser Horn höre öffentlich, damit ich in den kommenden Jahrzehnten darauf zurückblicken und lachen kann: "Was dachte ich ?!" weil ich so viel mehr gelernt habe.

Aber was ich plane und sehe, ist, dass ich anfange, aus Freude und Spaß zu lernen statt aus Elend und Anstrengung. Ich habe vor, mich erstaunt zurückzulehnen und zu sagen: "Wow, schau dir alles an, was wir getan und genossen haben", anerkennend das Gute, das existiert, weil wir es gewählt haben und gemeinsam dafür gearbeitet haben.

Nun, um das als mein zu haben Realität, hier sind ein paar Dinge, die ich aus meinen nicht so einfachen Lernerfahrungen meiner Ehe in den letzten drei Jahren mitnehmen kann (in keiner bestimmten Reihenfolge):

1. Timeout ist das effektivste Tool aller Zeiten.


GifSec

Verwenden Sie es. Sparen Sie sich und jede Menge Zeit. Wenn es heiss und angespannt wird, bevor du etwas sagst, was du nicht meinst, oder wenn du es gerade getan hast, atme durch.

Ich habe geglaubt, "geh nicht ins Bett, zornig" und deshalb: "Sei gewillt die ganze Nacht aufbleiben, um Scheiße auszuhacken, um zu einer Lösung zu kommen. « (Hast du Trainwreck gesehen? Es war sehr ähnlich. A. LOT.)

Was zu passieren scheint, und ich denke nicht, dass wir hier die Ausnahme sind, du fängst tatsächlich an, darüber zu streiten Scheiße - Sachen, die nicht mit dem ursprünglichen Argument oder Problem zu tun hatten, Dinge aus der Vergangenheit und manchmal sogar Sachen, die dir nicht einmal wirklich wichtig sind. Es wird ein Scheißsturm.

Weißt du, wie leicht es ist, in einem Scheißsturm zu sehen? Ich weiß es nicht wörtlich, aber ich schätze Sichtbarkeit ist nahe Null. Wenn Sie etwas Konzentration, Gelassenheit, und tatsächlich Dinge wieder zu erarbeiten brauchen, dann nehmen Sie sich eine Minute Zeit. Nehmen wir zehn.

Aber hier ist der Vorbehalt: Sie müssen mitteilen, dass Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um etwas Platz zu schaffen, und dass Sie ZURÜCKKEHREN und das Problem angehen. SCHALTEN SIE IHREN RÜCKEN NICHT AUF DIE PERSON.

Dem Menschen den Rücken zuzukehren oder auf jemanden zu gehen, vermittelt Respektlosigkeit und Feindseligkeit. Und trinken Sie in dieser Pause keinen Alkohol oder Drogen. Du wirst deinen Kopf frei machen und Dampf ablassen, die Probleme nicht verdunkeln.

Der Platz, den du in diesen zehn Minuten einräumst, gibt dir den Raum, mit dem in Verbindung zu treten, was du brauchst, um sich mit Ressourcen ausgestattet zu fühlen handhaben Sie, was Sie gegenüberstellen. Du wirst vielleicht feststellen, dass du deine Schuhe nur von deinem heißen Gefühl nehmen musstest und jetzt kann dein Kopf abkühlen.

Du wirst vielleicht mehr Platz brauchen - also frage nach weiteren 10 Minuten oder einem Abend, dann wirst du ansprechen Ausgabe am Morgen. Diese Auszeit ist Ihre Zeit, um zu Ihnen zurück zu kommen, weil Sie lieben und fürsorglich sind. Und wenn dieser Kampf derjenige sein wird, der die Beziehung beendet, kann er immer noch ohne Feindseligkeit getan werden.

2. Wenn er etwas sagt, was er nicht meint, müssen Sie nicht reagieren. Überhaupt.


Giphy

Also, in den letzten drei Jahren ist das ein oder zwei Mal gekommen (gedämpfter Husten - Sie wissen, was ich meine).

Ganz ehrlich, es ist im Allgemeinen mein Ehemann sagt die Gemeinheit, die er nicht meint. Um nicht zu sagen, dass ich es nie tue, aber glücklich für ihn, ich hatte viel Übung mit meiner Schwester, in der wir schließlich entschieden haben, dass es wirklich mehr schadet als nützt und es nicht so oft benutzt.

Aber hier ist es das, was ich gelernt habe: Ich weiß normalerweise, wenn mein Mann nicht meint, was er sagt.

Jetzt in der nicht so fernen Vergangenheit wurde ich wütend, weil ich wusste, dass er Gemeinheit wählte und weil Ich würde eher Wut empfinden als den Schmerz, den ich empfand, als er solche schrecklichen Dinge sagte. Das war, bevor ich realisierte, dass das, worauf ich wirklich reagierte, die Lügen waren - die Lüge, dass ich die Gemeinheit war, die er mir vorwarf und / oder die Lüge, dass er glaubte, dass ich das war, was er mir vorwarf.

Und wenn ich wüsste, dass er es nicht so gemeint hat, dann musste ich überhaupt nichts tun - weil mir auch bewusst war, dass ein großer Teil der Wut, die ich erlebte, tatsächlich mein Bewusstsein für die Wut war, die er hatte selbst für die Entscheidung, böse und grausame Dinge zu sagen, die uns beiden weh tun.

(Diese Bewusstseinsebene ist nicht etwas, worüber viele Leute wirklich sprechen oder sie anerkennen. Ich hatte das Glück, mit Access Consciousness zu arbeiten und zu haben die Werkzeuge und die Fähigkeit zuzugeben, dass die Intensität / Ärger / Verletzung, die ich fühle, nicht ganz meine ist.)

Also, anstatt mein Bestes zu geben, um ihn wissen zu lassen, dass er Scheiße ist und ihm das Gefühl gibt, schlecht zu zeigen Gemeinheit, Respektlosigkeit und Feindseligkeit gegenüber mir, ich kann mich wirklich ruhig verhalten, weil es keine Notwendigkeit gibt, die Verletzung zu beleidigen, und ich weiß, dass ich nicht sterben oder vermindert werden werde (besonders, wenn ich die Lüge nicht kaufe).

Jetzt, nachdem ich das gesagt habe, entschuldigt das nicht die Wahl. Ich mag es immer noch nicht, wenn er das wählt und es tut immer noch weh, wenn er es tut. Wenn ich jedoch wirklich diesen Aspekt und dieses Muster zwischen uns ändern möchte, kann ich dies tun, indem ich mich nicht auf dieser Ebene mit ihm auseinandersetze und gegen Beleidigungen verteidige, von denen ich weiß, dass sie nicht wahr sind.

Ich kann auch "die Veränderung" sein auf ganz andere Weise mit ihm zu kommunizieren (Bewusste Kommunikation - ich spreche ein anderes Mal darüber), auch wenn wir sehr verletzt und wütend sind.

3. Gib ihm mehr Platz, als du dich wohl fühlst.


Betches

Das ist eine Herausforderung für mich. Ich bin an meine Zwillingsschwester gewöhnt, die fast meine Gedanken lesen und meine Sätze genau beenden kann. Wir sind Wort-Nerds und lieben es, Wörter zu verwenden, um über Wörter zu sprechen und diese präziseren Wörter zu verwenden, um über Gefühle zu sprechen. Das Problem ist: Ich bin nicht mit ihr verheiratet, und mein Mann ist auf diese Weise nicht wie sie.

Es gab Zeiten, in denen er und ich Köpfe aneinandergestoßen haben, nur weil er gestresst war und im Meer der Erzählung ertrank Ich habe ausgegeben. Er war nicht geblendet von der Präzision der Sprache in meiner Analyse meiner Gefühle. Er versuchte höllisch lebend herauszukommen und trotzdem meine Gefühle zu bewahren oder zumindest nicht zu verärgern, während er für sein "Leben" kämpfte.

In Wirklichkeit stammte das meiste aus seinem schlechten Versuch, nach dem Platz zu fragen das brauchte er. Wenn es so stark gestresst war - entweder weil meine Kommunikation intensiv oder einfach zu häufig war - verringerte sich seine Fähigkeit, respektvoll nach Platz zu fragen. Und dann würden wir kämpfen.

Ich habe es immer persönlich genommen und mir Sorgen gemacht, dass wir uns niemals auf meiner Ebene verbinden und frei über Gefühle sprechen können. Und dann wieder, dank des Pragmatismus von Gary Douglas (dem Gründer von Access Consciousness), wurde mir klar, dass wir es nicht waren, und es war wirklich keine große Sache; unsere Beziehung war nicht in Gefahr.

Und noch besser, es gab Raum für unsere Beziehung, um zu gedeihen und uns noch tiefer zu verbinden, als wir es jemals zuvor getan hatten, ohne häufigen Dialog über Gefühle ... Ich musste einfach zurückweichen und geben ihm Raum. Auch dies hat meine Fähigkeit, den Mund zu halten und alleine zu sein, in Frage gestellt, aber ich freue mich, berichten zu können, dass ich lernen kann! Und es funktioniert!

Wenn ich meinem Mann Raum gebe, kommt er zu mir zurück, glücklich, sich wieder mit sich selbst und seinen anderen Lieben zu verbinden und mit Dankbarkeit dafür, dass er auf diese Weise großzügig zu seinem Glück beigetragen hat. Wenn er zurückkommt, ist er in der Lage, bei mir präsent zu sein, was ich eigentlich wollte, aber fälschlicherweise mit dem Sprechen über Gefühle gleichzusetzen.

Ihm mehr Raum zu geben, hat uns wirklich näher gebracht.

4. Win-Win ist möglich.


Tumblr

Ich denke, eine der größten Lügen, die Leute feststecken (irgendwelche Leute, die unterschiedliche Standpunkte haben), ist die Idee des Kompromisses, eine Idee, die den Glauben im Innersten hat diese Win-Win-Situation stellt keine wirkliche Möglichkeit dar.

Kompromiss basiert auf der Prämisse, dass beide Seiten gleichermaßen unzufrieden mit dem Ergebnis sein werden und auf was sie verzichten mussten, um eine Einigung zu erzielen. Nun, ich denke, das ist ein Ansatz, der von Mittelmäßigkeit durchdrungen ist, und wir können höher zielen.

Win-Win ist möglich. Der Schlüssel zum Erreichen dieses Sweet Spots ist jedoch, viel Abwehr loszulassen. Ja, aus Gründen, die auch Gott nicht erklären konnte, verteidigen wir oft eine Position, die wir nicht einmal wollen oder halten, nur um uns der Person entgegenzustellen, mit der wir uns nicht einig sind.

Diese Verteidigung verhindert, dass wir mit unseren wahren Wünschen in Berührung kommen. Aber wenn wir uns mit dem in Verbindung setzen können, was wir wirklich sein und haben möchten, können wir danach fragen. Und wenn es um eine Beziehung wie die Ehe geht, stellt sich heraus, dass mein Partner wirklich gerne zu meinem Glück beiträgt und umgekehrt.

Wenn wir bereit sind, das Unbehagen zu riskieren, unsere Köpfe aus unseren Ärschen zu ziehen und unsere zu senken Barrieren für das, was - sowohl in uns selbst als auch in anderen - Magie, Möglichkeiten und Leichtigkeit sind, werden zur Verfügung gestellt.

Und Magie, Möglichkeiten und Leichtigkeit sind ein ziemlich süßer Mittelweg, um kreative Lösungen für Probleme zu finden und zu entwickeln.

Lassen Sie mich ein Beispiel geben: Schon früh in unserer Ehe ging mein Mann mit seinem Freund aus und wurde blöd besoffen. Ich genieße es nicht, wenn er diesen Punkt erreicht. Nichtsdestoweniger stolperte er ins Schlafzimmer, weckte mich auf, schlürfte seinen Unsinn und stinkt nach Alkohol. Nicht sexy.

Ich wollte ihn wirklich buchstäblich und im übertragenen Sinne aus dem Bett schmeißen, aber sein betrunkener Freund nahm die Couch. Nun, nicht sehr überrascht, dass wir am nächsten Tag darüber gestritten haben. Es hat einige Zeit gedauert, aber wir sind dazu gekommen: Ich habe seine Trunkenheit nicht genossen. Es war ein Auslöser für mich, einen betrunkenen Mann zu haben, der mir sagte, dass er mich liebte und meinen Platz drängte.

Ich fühlte mich sehr unsicher und ich muss mich wirklich sicher fühlen. Er wollte zu mir nach Hause kommen und wissen, dass er geliebt werden würde, selbst wenn er etwas wählte, was mir nicht gefiel. Die Vereinbarung, zu der wir kamen, bestand darin, dass er die Erlaubnis und die Freiheit hatte, sich mit seinen Freunden zu betrinken, wenn er das Gefühl hatte, dass das zu ihm beitragen würde.

Er musste nur wissen lassen, dass er dies aufgrund seiner Wahl wählte bedeutete, dass er bereit war, bei seinem Freund zu schlafen und am nächsten Tag nach Hause zu kommen. Auf diese Weise würde ich nicht von einem betrunkenen Arschloch geweckt werden, aus Angst und Gefahr für meine Sicherheit. Er konnte zuversichtlich sein, dass er am nächsten Tag mit Liebe nach Hause kommen würde.

Also, wenn wir einmal vorbei waren, mussten wir alles so haben, wie wir es möchten (für mich würde er das niemals wählen, und für er, dass ich mich nie aufregen würde, wenn er betrunken nach Hause kam und ehrlich mit uns selbst darüber war, was wir wirklich brauchten (für mich, Sicherheit; für ihn, kein Urteil und bedingungslose Liebe), konnten wir das Problem herausfinden und bieten einander genau das, was wir brauchten.

Es sieht nicht immer wie eine Win-Win-Situation von außen aus. Aber wenn Sie den Kern der Sache verstehen, ist der Gewinn für alle Beteiligten verfügbar.

5. Wenn es um die Ehe und das Geld geht, müssen Sie tun, was für Sie (individuell und als Paar) funktioniert.


Giphy

Jeder hat eine starke Meinung darüber, wie Sie mit Geld umgehen sollen. Aber seien wir ehrlich, Sie werden um Geld kämpfen. Du wirst es einfach tun. Du wurdest von Leuten aufgewachsen, die eine Meinung über Geld haben - wie man es ausgibt, es macht, wie viel ist genug, zu viel, nicht genug, etc. - die sich von den Standpunkten unterscheiden als das, womit dein Partner aufgewachsen ist

Irgendwann wird es Diskrepanzen geben ... vielleicht sogar Argumente, wenn man irgendwo in die Glockenkurve fällt. Aber Sie können es ein wenig reduzieren, vielleicht sogar einige Argumente ganz vermeiden, indem Sie Dinge auf Ihre Art tun, die für jeden von Ihnen funktionieren.

Zum Beispiel hatten mein Mann und ich noch nie ein gemeinsames Girokonto. Irgendwie landeten wir ohne Diskussion auf der gleichen Seite und es ergab für einen von uns keinen Sinn, es zu tun. Ich vertraue ihm sehr auf diesem Gebiet; Ich denke, er hat einen guten Kopf auf seinen Schultern, und er hat die gleiche Meinung von mir.

Allerdings haben wir nie einen Vorteil gesehen, uns mit einem gemeinsamen Bericht zu verwickeln. Aber meine Mutter kann das überhaupt nicht verstehen. Sie und mein Vater hatten immer einen gemeinsamen Bericht. Es wurde sogar von anderen impliziert, dass ein gemeinsamer Bericht kein Zeichen für mangelndes Vertrauen und Instabilität in unserer Beziehung ist.

Die Quintessenz: Es spielt keine Rolle. Wir tun, was für uns sinnvoll ist, profitieren am meisten von der Besteuerungszeit und erleichtern die Familiendynamik. Wir sind gelegentlich uneinig darüber, wie mit Geld umgegangen werden soll. Wenn das passiert, lausche nach Ideen und Möglichkeiten, aber die Wahl liegt zwischen dir und deinem Partner.

Geld ist ein sehr sensibles Thema, also müssen Sie wissen, was für Sie persönlich funktioniert, und dann zusammenarbeiten, um etwas zu schaffen, was für Sie als Paar funktioniert. (Und denken Sie daran, dass Win-Win möglich ist.)

Das gilt auch für die Ehe. Zerstöre alle Modelle der Ehe, die du hast. Erstellen Sie Ihre Beziehung täglich mit den anwesenden Charakteren (Sie und andere), nicht was Sie als Paar so sehen oder tun sollten.

Unsere Beziehung hat sich umgedreht und ist so viel einfacher geworden, als wir uns entschieden haben Graben Sie die Etiketten "Ehemann" und "Ehefrau". Da war etwas Klebriges, das wir nicht wirklich lokalisieren konnten. Es schien uns so verpflichtend und nicht spaßig, während es uns bei der Verabredung einfach war, einander zu lieben und geliebt zu werden.

Also, obwohl ich seinen Nachnamen genommen habe und die US-Regierung sagt, dass wir rechtlich Ehemann sind und Frau, wir bezeichnen uns gegenseitig und unseren Beziehungsstatus als "Freunde mit Vorteilen". Wir scherzen darüber, was in unserem "Leistungspaket" enthalten ist. Dies funktioniert für uns, und wir haben es leichter gehabt, miteinander auszukommen, einander in unserem Leben ohne Verpflichtung, Plackerei oder Widerstand zu integrieren.

Wählen Sie, was für Sie funktioniert. Es kann ein Ehemann oder eine Ehefrau sein. Es könnte in getrennten Wohnsitzen leben (ich hatte einen Mitbewohner, der diese Vereinbarung mit seiner Frau hatte). Es spielt keine Rolle, wie es für andere aussieht, solange Sie beide zusammen sind.

18 Zitate, die die Ehe beweisen, sind wirklich den Kampf wert

Zum Ansehen klicken (18 Bilder)
Merethe Najjar
Editor
Heartbreak
Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter //www.venusinmotion.us/single-post/2016/09/22/5-Things-Ive-Learned- In-My-Short-Marriage-Verbesserung-Any-Beziehung. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.