Skip to main content

5 Möglichkeiten, deine Unvollkommenheiten endlich anzunehmen (und zu LIEBEN)

Du bist dein eigener schlimmster Feind.

Wir sind dazu erzogen worden, dass wir alles haben können, und wir können alles tun .

Es dauert nicht lange, herauszufinden, dass das eine Lüge ist.

Wir arbeiten härter als je zuvor und viele von uns haben das Gefühl, dass wir kaum mithalten können. Mit wem wollen wir überhaupt Schritt halten? Die Kardashians?

Hollywood hat uns glauben lassen, dass wir nicht nur alles haben können, sondern dass wir dabei absolut perfekt aussehen müssen.

Ich habe viele Freundinnen und Kunden, und ich habe noch nie einen gefunden eine, die nicht etwas über die Art ändern möchte, wie sie aussehen. Sie behaupten, dass sie entweder "zu fett" sind, oder dass ihre "Nase zu groß" ist, oder sie "machen nicht genug Geld" oder fühlen sich einfach nicht "hübsch genug". Ich höre das von allen Frauen, unabhängig von Alter oder ethnischer Zugehörigkeit.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Frauen dazu neigen, sich SELBST härter als andere zu sein - sie müssen ihren inneren Dialog ändern.

Hier Es gibt fünf Möglichkeiten, aufzuhören, sich zurückzuhalten und nach dem zu gehen, was Sie wollen:

1. Hör auf zu entschuldigen, dass du nicht perfekt bist.


Tumblr

Das höre ich oft: "Ich muss einen perfekten Job machen." Niemand ist perfekt, also hör auf dir selbst zu sagen, dass du perfekt sein musst. Gehen Sie selbstlos, wenn Sie einen Fehler machen, und lernen Sie, weiterzugehen.

2. Nein sagen!" zur Negativität.


TheSmartLocal

Manchmal neigen Frauen dazu, das Positive zu vergessen und sich auf das Negative zu konzentrieren. Es ist in Ordnung, sich selbst verbessern zu wollen, aber seid nicht davon besessen. Anstatt dir selbst zu sagen, dass deine Nase "zu groß" ist, sag dir, dass es genau richtig ist und dass du hübsch bist.

3. Hör auf, dich darauf zu konzentrieren, was du nicht bist. Du bist genug.


Blogspot

Frauen, hör auf, dich selbst zu beschimpfen. Es kann wirklich unordentlich werden. Umarme stattdessen deine Kurven (oder deine Haut) und höre auf, dich mit jemand anderem zu vergleichen.

4. Hör auf darüber nachzudenken, was andere von dir denken.


Giphy

Wir versuchen immer herauszufinden, was andere von uns denken, und wir neigen dazu, uns selbst zu sagen, dass die Leute uns negativ sehen - das gilt besonders für Frauen. Das kann uns davon abhalten, neue Dinge auszuprobieren, weil wir uns Sorgen machen, was andere denken.

Ich sage, wenn du diese pinke Bluse im Büro tragen willst, dann trage sie. Wen kümmert es, was irgendjemand sonst dazu zu sagen hat? Hören Sie auf, das Urteil der Menschen zuzulassen, um Entscheidungen für Sie zu treffen, und fangen Sie an, Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

5. Sei im JETZT präsent.


Tumblr

Frauen verbringen viel Zeit damit, zu planen, wie ihre Zukunft aussehen wird, wenn niemand wirklich vorhersagen kann, was passieren wird. Wenn wir könnten, dann würde der Wettermann / die Frau immer Recht haben. Wenn Sie die ganze Zeit damit verbringen, sich Gedanken über die Zukunft zu machen, dann können Sie Ihre Zeit damit verbringen, ein positives Ergebnis vorwegzunehmen, ganz gleich, was passiert.

Diese Phänomene werden auch als kognitive Verzerrungen bezeichnet. Wir sind alle schuldig. Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre selbstschützenden Gedanken nicht stoppen können, dann ist es Zeit, mit jemandem darüber zu sprechen. Die Art und Weise, wie wir über uns selbst denken, betrifft nicht nur uns, sondern betrifft auch die Menschen um uns herum.

Lianne Avila ist lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin. Sie ist auch der Gründer von LessonsforLove.com. Sie können mehr über sie auf ihrer Website erfahren.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf www.LessonsforLove.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.