Skip to main content

6 Gesunde Wege, dein Liebesleben wieder zu aktivieren

Sind deine schlechten Angewohnheiten Hältst du dich zurück von einem großartigen Liebesleben?

Wenn dein Liebesleben festgefahren scheint, solltest du darüber nachdenken, wie du deine Zeit verbracht hast - wenn du dich wirklich dafür entscheidest, es zum Besseren zu verändern.

Seien wir ehrlich, wir haben alle Gewohnheiten, von denen wir wissen, dass wir sie ändern sollten, ob wir zu viel Fernsehen schauen, für das einkaufen, was wir nicht brauchen, oder zu viel essen. Wir haben Dinge, die wir tun, was wir nicht getan haben oder Dinge, die wir nicht tun, die wir uns wünschen. All dies lenkt Sie davon ab, die Schritte zu unternehmen, die Sie brauchen, um Ihr stagnierendes Liebesleben zu verändern.

Ihr gewohnheitsmäßiges Verhalten zerbricht Ihr Selbstwertgefühl und wird besonders schädlich für Ihr Liebesleben. Manchmal können diese Gewohnheiten zu Abhängigkeiten heranwachsen, die eine professionelle Intervention erfordern, aber meistens hast du dich einfach auf eine bestimmte Art und Weise entspannt gefühlt und empfindest Mangel an Motivation, dich zu verändern.

Was hält diese Gewohnheiten so hartnäckig?

Sie wirken als Ablenkung und helfen dir, den Status quo in deinem Liebesleben zu halten, indem du dich in deiner Komfortzone hältst. Sie helfen dir, deine unangenehmen Gefühle zu unterdrücken und zu vermeiden, und sie werden zu einem Ersatz für Trost und Befriedigung.

Du kannst dir sagen, dass du den richtigen Mann finden oder die Beziehung verbessern willst, aber deine Gewohnheiten halten dich davon ab, Veränderungen vorzunehmen notwendig. Deine gewohnheitsmäßigen Verhaltensweisen halten dich in einer Routine fest und bringen dich unterbewusst dazu, dich zufrieden zu fühlen, so dass du dich nicht vorwärtsbewegst.

Hier sind 6 Möglichkeiten, diese alten Gewohnheiten aufzurütteln und dein Liebesleben anzufachen:

Du wirst finden dass sie sich für dich natürlich fühlen und letztlich viel befriedigender!

  1. Fang erst einmal an zu atmen: öffne deine Fenster, geh nach draußen, spaziere durch die Nachbarschaft. Rieche die Frühlingsblumen.
  2. Säubere das Alte: Kleider, Make-up, Elektronik, Papierkram.
  3. Kaufe auf deinem Bauernmarkt: triff die Leute, die dein Essen anbauen und genieße die saisonalen, lokalen Produkte.
  4. Take a Fahrt: Erkunden Sie eine Gegend, die Sie noch nie gesehen haben. Ein Tapetenwechsel öffnet dir die Augen für größere Möglichkeiten.
  5. Mach etwas: einen Laib Brot, eine Halskette, ein Gemälde, einen Schal.
  6. Tagtraum: Musik hören, in einem Park sitzen, meditieren.

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihr unerwünschtes Verhalten nicht stoppen können, bitten Sie um Hilfe. Wenn Sie Unterstützung brauchen, fragen Sie Gott, einen Freund oder einen Trainer. Hab keine Angst davor schwach oder bedürftig zu sein; wir alle brauchen jemanden oder etwas, auf das wir uns zu einem bestimmten Zeitpunkt stützen können.

Wenn Sie beginnen, sich emotional besser um sich selbst zu kümmern und Ihr unerwünschtes Verhalten zu stoppen, werden Sie sich besser fühlen und mehr Zeit und Energie haben, um Veränderungen vorzunehmen Dein Liebesleben hast du vermieden.