Skip to main content

6 Wege, Bedauern für Gutes zu scheitern und Konzentrieren Sie sich auf Ihre erstaunliche Zukunft

Leichter gesagt als getan, aber Wissenschaft, um hier zu helfen ...

Regret ist eine der mächtigsten menschlichen Emotionen. Es ist schwer zu vergessen und schwer zu überwinden.

Wenn es nicht kontrolliert wird, kann Bedauern lähmend werden. Es kann dich in deinem eigenen Verstand einsperren und dein Glück verhindern, wenn es dich mit Angst, Wut und Traurigkeit niederdrückt.

Trotz der Herausforderungen ist es wichtig, Wege zu finden, mit Bedauern umzugehen und davon abzukommen .

Hier sind 6 wissenschaftlich nachgewiesene Möglichkeiten, genau das zu tun.

1. Finden Sie die Lektion.

In ihrem Kern kann Bedauern als Ihr Geist betrachtet werden, der über eine verpasste Gelegenheit nachdenkt. Ob du etwas getan hast und nun wünschst, dass du es getan hast, oder du etwas getan hast und jetzt wünschst, dass du es nicht getan hast, deine Wahl der Handlung oder Untätigkeit führte direkt zu dem Gefühl, das du jetzt erlebst. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um bei dieser Erkenntnis zu sitzen.

Denken Sie über die Umstände nach, unter denen Sie die Wahl getroffen haben, die Sie getroffen haben. Was war dein erhofftes Ergebnis? Welche externen Faktoren haben Ihre Entscheidung beeinflusst? Hast du tief im Inneren geglaubt, dass deine Wahl die beste oder einfach die einfachste war? Ein Rückblick auf die Situation im Nachhinein kann zu einem tieferen Verständnis Ihres Entscheidungsprozesses und der Dinge führen, die für Sie wirklich wichtig sind, und Sie letztendlich zu besseren Entscheidungen in der Zukunft führen.

2. Finden Sie den Silberstreifen.

Jede Entscheidung hat eine Vielzahl von Konsequenzen, sowohl gute als auch schlechte. Wenn Sie Bedauern haben, bleiben die negativen Folgen in Ihrem Kopf hängen. Aber oft können wir etwas, das gerade passiert, direkt auf eine scheinbar schlechte Wahl in der Vergangenheit zurückführen.

Was würde passieren, wenn Sie damals eine andere Entscheidung getroffen hätten? Was wäre wahrscheinlich NICHT passiert? Natürlich erfordert dieser Schritt viel Spekulation, denn niemand weiß wirklich, wie jede kleine Entscheidung den Verlauf ihres Lebens beeinflusst. Dennoch kann das Suchen nach dem Guten, das von einer bedauerten Entscheidung herrührt, dir helfen, eine Perspektive zu finden und zu erkennen, dass die Dinge auf die beste Weise funktionieren.

3. Verzeih dir selbst.

Ein großer Teil des Schmerzes des Bedauerns beruht auf Selbstbeschuldigung und Wut. Aber nur im Nachhinein ist 20/20. Im Nachhinein ist es sehr leicht zu sehen, wo Sie schief gelaufen sind. In dem Moment jedoch taten Sie das Beste, was Sie konnten mit den Informationen, die Sie zu der Zeit hatten. Verzeihen Sie, dass Sie ein unvollkommener Mensch sind, und Sie werden einen langen Weg zur Überwindung des Bedauerns gehen.

4. Umarmung ändern.

Menschen neigen dazu, ein Gefühl von Frieden und Stabilität zu bekommen, indem sie ein vorhersehbares Leben führen. Aber nichts ist sicher im Leben, sondern Veränderung. Manchmal ist Bedauern mit Trauer über den Verlust einer Person oder Situation vermischt, die sich bequem und sicher fühlte. Aber es gibt absolut keine Garantien, dass, was immer du berichtigst, der einzige Grund ist, dass sich dein Leben verändert hat.

Das Leben besteht aus einer schier endlosen Anzahl von kleinen Entscheidungen, und nur selten ändert ein einzelnes Ereignis seinen gesamten Verlauf. Wenn Sie lernen können, Veränderungen anzunehmen oder zumindest ihre Unvermeidbarkeit zu akzeptieren, wird dieser Aspekt des Bedauerns verschwinden.

5. Anpassungsfähiger werden.

Hand in Hand mit dem Umarmen von Veränderungen lernt man, sich den wechselnden Winden anzupassen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu analysieren, was Sie zurückhält, und unternehmen Sie eine bewusste Anstrengung, um zu lernen, sie zu überwinden. Je anpassungsfähiger Sie werden können, desto mehr wird das Bedauern in den Hintergrund treten, wenn Sie sich den Herausforderungen neuer Abenteuer stellen.

6. Konzentriere dich auf die Zukunft.

Letztlich gibt es nichts, was du tun kannst, um die Vergangenheit zu ändern, und Reue hält dich nur davon ab, rückwärts zu schauen. Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihres Lebens, so wie es derzeit existiert, und der Dinge, auf die Sie sich freuen müssen.

Finde Wege, wie du aus der Routine ausbrechen kannst, plane aufregende neue Erfahrungen mit deinen Freunden und deiner Familie und arbeite an deinen größten Träumen. Mit so viel auf deinem Teller wird der Schmerz des Bedauerns bald durch Hoffnung für die Zukunft ersetzt werden.

Regret ist eine kraftvolle Emotion, und es ist leicht, in einem Zyklus von Angst und Traurigkeit stecken zu bleiben.

Folgt diesen sechs Tipps helfen dir jedoch zu lernen, was du aus der Vergangenheit tun kannst, und umarme die Zukunft, indem du Reue loslässt.

Interessiert an der Wissenschaft der Anziehung und wie sie deiner Beziehung helfen kann? Wir sind Neurowissenschaftlerin Lucy L. Brown, PhD und biologische Anthropologin Helen Fisher, und wir sind bestrebt, Ihnen zu helfen, die Anatomie der Liebe in Ihrem Leben arbeiten zu lassen.

18 Traurige Zitate, auf die sich jedes Mädchen verlassen kann

Zum Anzeigen klicken (18 Bilder) Foto: WeHeartIt Emily Ratay Herausgeber Heartbreak Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich in The Anatomy of Love veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.