Skip to main content

6 Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass deine Tochter nicht zu einem "gemeinen Mädchen" wird

Mädels sind ein normaler Teil der Schule, aber lassen Sie Ihre Kinder nicht dem Drama zum Opfer fallen.

Lebt Ihre Tochter in einer Welt voller Eifersucht, Klatsch und Gericht? Hast du das Drama satt? Ist sie ständig an ihrem Telefon, um sich zwanghaft zu benehmen? Ruft sie dich und andere an? Ist sie leicht frustriert und reizbar? Es ist möglich, dass Ihre Tochter in dem gemeinen Mädchenzyklus gefangen ist und Ihre Hilfe benötigt, um das Muster zu ändern.

Das Pew Research Center, ein unparteiischer Informationstank, informiert die Öffentlichkeit über die Themen, Einstellungen und Trends, die Amerika prägen Welt), führte eine Umfrage durch. Die Umfrage zählt die Werte, die Eltern für wichtig halten, um Kinder heute zu erziehen. Der bemerkenswerteste Befund in Bezug auf gemeine Mädchen und hartnäckige Dramatik um vorpubertäre (und jugendliche) Mädchen ist, dass Empathie, Neugier und Toleranz signifikant niedriger als andere Werte - Verantwortungsbewusstsein und harte Arbeit sind. Natürlich sind verantwortungsvolle und harte Arbeit erstaunliche Qualitäten, die unsere Teens verkörpern können und die für ihren zukünftigen Erfolg notwendig sind. Aber heben wir wettbewerbsfähige, selbstzentrierte, harte Arbeiter?

Hier sind sechs Tipps, die Sie im Auge behalten sollten verantwortungsvolle, hart arbeitende Jugendliche; stellen Sie sicher, dass sie die Werte Toleranz, Empathie und Neugierde verstehen und leben:

1. Seien Sie sich bewusst.

Dies ist vielleicht der schwierigste Schritt, weil Sie bereit sind, in die unordentliche, hässliche, endlose Welt einzutauchen Grube von Mädchen Drama. Es bedeutet nicht, dass es dich aufregen oder Stress verursachen muss, es bedeutet, sich des Dramas bewusst zu sein, damit du zu den nächsten Schritten weitergehen kannst. Bringen Sie Ihrer Tochter bei, wie man tolerant, einfühlsam und neugierig ist. Involviert sein; Fragen stellen; nachverfolgen, was gestern passiert ist, oder wie sie mit einer Situation umgegangen ist.

Oft sind Eltern mit den Details des Alltags eines Teenagers überfordert. Es kann schwierig sein, mitzuhalten. Ohne jedes Social-Media-Update zu folgen, sind Sie oft tausend Schritt zurück, bevor Sie am Morgen noch eine Tasse Kaffee trinken. Also, gehen Sie weiter, haben Sie eine zweite Tasse und hängen Sie für die Fahrt. Seien Sie sich bewusst und bereit zu tauchen.

2. Ruf sie an.

Antworte auf ihre Gemeinheit. Zeigen Sie es zu Hause mit Geschwistern, von Geschichten, die Sie hören, und von Aktionen, die Ihnen jetzt bewusst sind. Sag ihr, dass das gemein klingt und gib ihr Konsequenzen dafür, dass sie ihren Geschwistern gegenüber gemein ist. Sicher, ein Ausbruch hier und da, oder ein umwerfendes Streichholz um 6:42 Uhr darüber, welche Schwester tatsächlich diese Jacke besitzt, ist zu erwarten. Aber böse Sprache und Gemeinheit um der Gemeinheit willen ist nicht in Ordnung. Wenn sie diese Worte und Töne zu Hause benutzen, werden sie sie in der Welt benutzen.

3. Befähige sie.

Die meisten Mädels sind verzweifelt, sich einzufügen. Sie sind an der Spitze dieses Mädchendramas und sie wollen nicht hineingeschubst werden ... niemand tut es. Wenn sie irgendwie an der Spitze dieser Grube stehen, sind sie gezwungen, sich schlecht zu benehmen, nur um sich selbst zu retten. Wenn andere anfangen auszusteigen, werden sie versucht sein, sie zurückzustoßen. Sie haben Angst, sie fürchten sich sehr, wenn sie nicht scharf und bereit bleiben, werden sie von der Hässlichkeit der Gemeinheit selbst aufgefressen.

Geben Sie ihnen neue Werkzeuge und neue Fähigkeiten, um aus den Grubenkünsten herauszukommen, um andere beim Aussteigen zu unterstützen. Zeigen Sie ihnen, dass sie Kraft in ihren Worten und in ihrem Verhalten haben. Die Junior High School muss keine riesige Grube der Hässlichkeit sein; Es kann ein weit offener Raum sein, in dem jedes Kind Freunde haben kann. Die Eifersucht und das Urteilsvermögen ist es, was sie alle in die Grube treibt und zwingt zu kompetitivem, Selbsterhaltungsverhalten.

Ermuntere deinen Teenager, Eifersucht zu verstehen; zeige ihr, wie sie ihre Altersgenossen unterstützen und echtes Glück für sie finden kann; hilf ihr, neugierig auf andere zu sein, anstatt sie zu verurteilen. Stellen Sie eine Frage wie "Was macht sie anders? Was ist sie wirklich gut? Was bewundern Sie an diesem Mädchen?" Deine Tochter muss nicht unbedingt mit jedem anderen Mädchen in der Schule befreundet sein, aber warum sollte sie ihr nicht die Kraft geben, in jedem Menschen gut zu sehen? Was für eine großartige Fähigkeit.

4. Unterrichten Sie mit gutem Beispiel.

Trotz der Tatsache, dass Ihr Teenager sich wahrscheinlich so verhält, als wüsste er alles, tut sie es nicht. In diesen Jahren lernst du, wer sie ist und wofür sie steht, und das geschieht, indem du Werte lernst - komplizierte, harte Werte.

Lehre ihr, wie man Freunde findet, Freunde hält und Freunde verlässt; Das sind Fähigkeiten, die Frauen ihr ganzes Leben brauchen. Die durchschnittliche erwachsene Freundschaft dauert sieben Jahre. Sie wird Freunde wechseln, sie wird für immer mit ihnen in der Nähe bleiben, aber sie wird während ihres ganzen Lebens neue Freunde finden. Zeig ihr, wie sie sich freundlich entwickeln kann.

Zeige sie durch deine eigenen Freundschaften und modelliere selbst gesunde Freundschaften. Modelliere neue Freunde und sprich darüber mit ihr. Sprechen Sie beim Abendessen über eine neue Person, die Sie kennengelernt haben und auf die Sie neugierig sind. Sprechen Sie über Ihre Schulfreunde und Dinge, die im Laufe der Jahre mit Ihren eigenen Freundschaften passiert sind. Das sind alles lehrbare Momente.

5. Stoppen Sie Social-Media-Kommunikation.

Teens entwickeln ein feines Verständnis für die Nuancen, Anspielungen und die Feinheiten der Kommunikation. Jetzt müssen Teens die Kommunikation durch Social Media zu der Liste der einzigartigen Fähigkeiten hinzufügen. Sie haben kein Feedback mehr von Angesicht zu Angesicht für einen Großteil ihrer Kommunikation. Körpersprache und andere Hinweise zur Kommunikation können neben den eigentlichen Wörtern selbst bis zu 90% der Kommunikation ausmachen.

Unsere Teens sind oft mit Abkürzungen in einem Text versehen, um mit Freunden zu kommunizieren. Sie haben keine Chance, einander zu verstehen und tiefe Freundschaften zu entwickeln. Hören Sie auf zu erraten oder anzunehmen und führen Sie selbst echte Gespräche. Ermutigen Sie sie, auch echte Unterhaltungen zu führen.

6. Starten Sie etwas.

Bringen Sie Ihre Tochter in etwas, das größer ist als nur ihre Peer-Gruppe. Laden Sie andere Mädchen als nur ihre Hauptgruppe ein, etwas gemeinsam zu unternehmen. Vielleicht sind die Mädchen aus der Nachbarschaft alle zu einem Buchclub oder einer laufenden Gruppe eingeladen; Vielleicht planst du einige Erfahrungen für eine Gruppe von Mädchen aus der Kirche, der alten Schule oder den Töchtern deiner eigenen Freunde.

Finde mehr Mädchen, verschiedene Mädchen und biete deiner Tochter eine Chance, sie kennen zu lernen, ohne all den Druck dieser Unordnung Grube von Mädchen Drama in der Schule. Vielleicht nähst du, oder eine Nachbarin ist Make-up-Beraterin oder Bäckerin? Etwas anfangen; es könnte zu einer lebenslangen Freundschaft werden. Entzünden Sie alte Freundschaften und seien Sie einfach ein Ort, an dem Ihre Tochter tolerant, einfühlsam und neugierig auf sich selbst sein kann und alles, was das Leben jenseits des Dramas zu bieten hat.

9 Dinge, die ich anders machen würde, wenn ich eine Elternschaft hätte

Zum Ansehen klicken (9 Bilder) Tara Kennedy-Kline Experte Familie Später lesen