Skip to main content

7 Verheerende Lügen über Vergebung (die dich vor der Heilung bewahren)

Es ist mehr als nur "vom Haken" zu lassen.

Als ich ein Kind war, sagten mir meine Eltern immer, dass ich sehr nachsichtig war und ich nie nachtragend war, aber die Wahrheit ist, ich war nur hinterhältig. Ich würde "die Dinge gehen lassen", so tun, als wäre alles in Ordnung und glücklich, dann bringen Sie die Themen im perfekten Moment auf, um den anderen zu "besiegen".

Es hat lange gedauert, über Vergebung zu lernen und was es wirklich bedeutet und ich lerne immer noch jeden Tag darüber. Ich bin besser darin, loszulassen und anderen zu vergeben, aber am wichtigsten ist, dass ich mich selbst besser verzeihen kann.

Hier sind 7 LÜGEN über Vergebung, die erkannt werden müssen, damit du endlich mit deinem Leben weitermachen kannst:

1. Vergebung ist ein Gefallen, den du für jemanden tust, der dir wehgetan hat.

WAHRHEIT: Für die längste Zeit dachte ich, Vergebung sei "Gefälligkeiten". Wenn sie einen Fehler machten und sich entschuldigten, würde ich erwidern und ihnen einen Gefallen tun, indem ich ihnen "vergebe". Aber da ich Probleme nicht völlig losließ, lebte ich mit Groll in meinem Herzen und es veränderte die Art und Weise, wie ich die Welt betrachtete, Beziehungen zerstörte und die erstaunlichen, wundervollen Dinge, die ich bereits in meinem Leben hatte, herabsetzte, aber nicht sehen konnte.

2. Vergebung ist alles über die Person, die Sie falsch gemacht hat.

WAHRHEIT: Wir müssen nicht immer der anderen Person vergeben - manchmal müssen wir uns für zu viel oder zu viel verzeihen sich täuschen lassen oder täuschen lassen. Deshalb ist es so schwer. Es geht nicht immer darum, dass der andere uns betrügt; Es geht darum, dass unser eigenes Herz und unsere Intuition nicht schnell genug darauf reagieren. 3. Jemandem zu vergeben bedeutet, dass du ein guter Mensch bist.

WAHRHEIT:

Es mag auf der Oberfläche nicht so aussehen, aber solange wir nicht vergeben wollen, halten wir die andere Person am Haken, als ob sie schulden uns . Wir halten das über sie und benutzen es jedes Mal, wenn wir wollen, dass sie es tun oder nicht etwas. 4. Vergebung bedeutet, dass die Person, die sich im Unrecht befindet, dir noch schuldig ist, weil du dich verletzt hast.

WAHRHEIT:

Wenn du jemandem verzeihst, kannst du ihn nicht weiter halten und erwarten, dass er es bei jedem Schritt wieder gut macht . Das ist keine Vergebung! Vergebung wird entweder von ganzem Herzen oder gar nicht durchgeführt. 5. Vergebung erlaubt es dir immer noch, die Person zu beurteilen, die dich verletzt hat.

WAHRHEIT:

Zu ​​entscheiden, jemandem zu vergeben, ist manchmal einfach und zu anderen Zeiten sehr schwer und wir können es nie vorhersagen wird bis zu dem Moment sein, wo wir versuchen, die Dinge herauszufinden. Eine Sache, die ich sicher weiß, ist, dass, solange wir immer noch die andere Person oder uns selbst beurteilen, Vergebung nicht kommen wird. Vergebung kommt nur, wenn alle Urteile beiseite gelegt werden, wenn wir die Verteidigung fallen lassen und akzeptiere, dass uns Unrecht getan wurde und es Zeit ist, den Schmerz zu beenden.

6. Sie müssen die Fehler der Person vollständig verstehen, bevor Sie entscheiden können, ihnen zu vergeben.

WAHRHEIT:

Y ou nicht. Es hat lange gedauert, das zu verstehen. Ich erinnere mich daran zu glauben, dass ich perfekt verstehen musste, was passierte, bevor ich überhaupt anfangen konnte, über Vergebung nachzudenken. Die Wahrheit ist, dass wir die meiste Zeit nie verstehen werden, warum Menschen bestimmte Dinge tun oder warum sie auf eine bestimmte Art und Weise reagieren. Es geht nicht darum zu verstehen,

warum jemand etwas getan hat - es geht darum, das zu wissen es kann nicht wieder passieren, aber wir lassen uns vergeben und daraus wachsen. 7. Wenn du ihnen verzeihst, entscheidest du, mit ihnen zu bleiben.

WAHRHEIT:

Es ist OK zu vergeben und zu bleiben, aber es ist auch in Ordnung, zu vergeben und zu gehen. Ich dachte, jemandem zu vergeben, bedeutete, dass er sie zurücknehmen oder ihnen erlauben würde fortzufahren, als ob nichts passiert wäre. Wiederum geht es bei Vergebung nicht um die andere Person, Vergebung ist ungefähr uns . Wir können jemandem vergeben und ihn wieder in unser Leben aufnehmen, aber wir können auch vergeben und entscheiden, weiterzugehen. Wir vergeben immer noch, wir haben keine Groll, aber wir akzeptieren auch, dass diese Person keinen Platz mehr in unserem Leben hat. Ich bin kein Experte in Vergebung - ich denke nicht von uns sind. Wir sind alle Menschen, wir machen Fehler, wir verkennen Menschen und Menschen, und am Ende haben wir die Wahl, entweder von ganzem Herzen zu lieben und zu vergeben, oder wir können Groll festhalten, bis er uns völlig zerstört. Vielleicht ist es an der Zeit, dass wir alle einen Schritt zurück machen und erkennen, was wichtiger ist: Groll zu halten oder ein glückliches und mitfühlendes Leben zu führen.


Ich entscheide mich für Vergebung.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Elephant Journal veröffentlicht . Nachdruck mit Genehmigung des Autors.