Skip to main content

7 Wege Die Armee machte mich zu einem besseren Ehemann und Vater

Onkel Sam hat mir viel mehr beigebracht als das Schießen auf eine M-16

Dienst in der US Army ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Ich erinnere mich an 12-Meilen-Straßenmärsche mit Ausrüstung von insgesamt 40 Pfund, die im Wald (mit und ohne Unterschlupf) schlafen, 24 Stunden geradeaus arbeiten und in pechschwarzer Dunkelheit aus einem vollkommen guten Flugzeug springen. HOOAH!

I Erinnere dich auch an Vorgesetzte und verschiedene Erfahrungen, die meine berufliche Entwicklung gefördert haben.

Ich war für Millionen von Dollars und zahllose Soldaten verantwortlich und verfüge über ein M-16 Sturmgewehr. Ich habe auch humanitäre Hilfe geleistet, in einem fremden Land gedient und gelernt, innerhalb von 18 Stunden überall auf der Welt einsatzbereit zu sein. HOOAH! HOOAH !

Obwohl ich durch diese Erfahrungen gelernt habe, der beste Anführer zu werden, der in der größten Armee der Welt sein könnte, war ich in der Lage, viele der Erfahrungen als Soldat in meiner Ehe und als Ehemann anzuwenden Vater in der Erziehung.

1. Es ist am besten, klüger und nicht härter zu arbeiten.

Als Ehemann habe ich gelernt, dies in "Liebe schlauer nicht härter" zu umschreiben.

Zum Beispiel, seit einem weißen Schokoladen-Mokka mit Soja keine Peitsche von Starbucks und schläft darin ein Samstage sind die Favoriten meiner Frau, ich kaufe ihr Molkenprotein und Kreatin-Shakes nicht und wecke sie für ein morgendliches Workout an Samstagen, nur weil ich das mag.

Sie zu lieben, ist effizient und schlau .

2. Du bist 24/7/365 im Dienst.

Deine Frisur, dein Wohnort, dein militärischer Ausweis, den du immer mitnehmen musst, etc. sind immer wieder daran erinnert, dass du nicht nur jeden Tag ein Soldat bist. Also musst du dich so verhalten, dass ein Soldat ein- und ausgemustert wird.

Ebenso bin ich 24/7/365 ein Ehemann. Mein Hochzeitsband, das mir als "Familienausweis" dient, ist die ständige Erinnerung an meine Verpflichtung, jederzeit Ehemann zu sein. Ob ich mit den Jungs unterwegs bin, meine Frau und ich "miteinander im Krieg" sind oder mein Job mich irgendwo ohne meine Familie verlagert, ich bin immer noch verpflichtet, mich wie ein Ehemann zu benehmen.

Das gilt auch für Vater. Egal, was im Leben meiner Kinder passiert (z. B. Schule, Arzttermine, Verhaltensprobleme, Krankheiten usw.), ich bin immer dafür verantwortlich, ob ich zu Hause oder unterwegs bin. Und ich muss mich so verhalten, dass die Beziehung intakt bleibt und ihre Bedürfnisse erfüllt werden.

3. Sie machen Opfer und vertrauen darauf, dass sie das Richtige tun.

Ein Fallschirmjäger zu sein, ist einer der "HOOAH-est" (ich habe das Wort gemacht), was ein Soldat werden kann.

Wenn ein Soldat sich entscheidet Wenn er aus einem Flugzeug springt, akzeptiert er zwei wesentliche Dinge: Das militärische Leben erfordert einige substantielle Opfer im Leben oder im Tod, und Angst ist keine Option - vertraue deinem Training, vertraue deinem Rutschen und vertraue deinem Gott.

Als Ehemann und Vater, ich habe Geld, Karriere und Freunde für das Wohl des Familienlebens geopfert, und als Ergebnis bin ich ein effektiverer Anführer einer Familie, die Zwillinge im Autismus-Spektrum einschließt.

Sagt nur ... nachdem ich mein Leben riskiert habe, um aus einem Flugzeug zu springen, wie kann ich mich davor fürchten, Ehemann oder Vater zu sein?

4. Machen Sie nicht immer wieder die gleichen Fehler.

Nach den Trainingsmaßnahmen der meisten Soldaten folgt eine "Nachbesprechung", bei der geprüft wird, was gut gelaufen ist, was verbessert werden muss und was bei den nachfolgenden Trainingsmaßnahmen zu tun ist.

Als Ehemann und Vater habe ich einige gute Entscheidungen und einige nicht so gute Entscheidungen getroffen. Aber was mich davon abgehalten hat, die gleichen nicht so guten Entscheidungen zu treffen, war meine Empfänglichkeit für das Feedback meiner Familie.

Ich frage mich auch, ob meine Handlungen wie geplant verlaufen sind, was ich anders hätte machen können und dann informell plane, was ich nächstes Mal anders machen werde.

Einmal, als meine Zwillinge Kinder waren, schaukelte ich einen von ihnen zum Schlafen ca. 1 Uhr morgens auf der Bettkante sitzen. Leider habe ich mich stattdessen in den Schlaf gerockt und er fiel auf den Boden. Wirklich ... wer macht das?

Eine wütende Frau und ein informeller Review-Prozess haben mir geholfen, eine völlig neue Strategie zu entwickeln.

5. Mit gutem Beispiel vorangehen.

Wenn Sie eine militärische Führung innehaben, ist dies Ihr persönliches Mantra.

Es ist üblich, den Ausdruck "Ihre Soldaten sind ein Spiegelbild von Ihnen" zu hören. Und wenn Ihre Soldaten zur Führung befördert werden, müssen Sie das Beispiel sein, dem sie nachzueifern versuchen.

Als Familienvater werde ich nicht verlangen oder erwarten, dass meine Frau etwas tut, was ich nicht von mir selbst erwarten würde. Das bedeutet nicht, dass ich erwarte, dass sie alles tut, was ich kann. Zum Beispiel erwarte ich nicht, dass sie kaputte Geräte repariert, denn das ist einfach nicht das, was sie tut.

Aber wenn Kinder nachts aufwachen oder krank werden und von der Schule nach Hause kommen, Arzttermine, Einkaufen, Wäsche usw. Ich bin voll involviert.

Ich bemühe mich auch fortwährend von vorne zu führen, um Entschuldigung und Vergebung mit einzubeziehen.

6. Passen Sie auf und arbeiten Sie zusammen.

"Liebe zum Detail. Teamwork ist der Schlüssel!" Im Grundtraining würden wir diesen Satz während des Korrektivtrainings schreien.

Aber jetzt spricht "Aufmerksamkeit für Details" zu meiner Ehe. Wenn ich auf Einzelheiten achte, weiß ich, wann meine Frau einen harten Tag hatte. Und ohne ein Wort zu sagen, ich weiß, wenn sie "zu müde" ist, was Code für "nicht heute Nacht" bedeutet, ist es Zeit für uns beide, etwas zu schlafen.

Der zweite Teil, "Teamwork ist der Schlüssel", bedeutet wir beide müssen 100 Prozent geben, um eine gesunde Ehe zu führen, und dass, wenn einer von uns von der Familie weg ist, die Bedürfnisse unserer Familie nicht unerfüllt bleiben.

7. Gehorche deinem kommandierenden Offizier.

Als wir die Waffenqualifikation besuchten, wurden wir immer daran erinnert, alle Befehle vom Turm zu nehmen, wo ein Vorgesetzter für die Sicherheit der Soldaten arbeitete.

In meiner Ehe wurde Gott schließlich der Turm, in dem ich statt meiner vertraute. Dies nahm einige Zeit in Anspruch, führte aber dazu, dass sowohl meine Frau als auch ich die Befehle desselben "Turms" befolgten.

Ich war auch in der Lage, Elternschaft in ähnlicher Weise zu sehen. Als Eltern sind meine Frau und ich der "Turm" für die Zwillinge. Wir müssen ihre Sicherheit und ihre Vorbereitung auf das Leben als Erwachsener sicherstellen.

Ich bin bei diesen sieben nicht perfekt, aber ich kann die Wirkung sehen, sie so oft einzusetzen wie ich. Außerdem weiß ich, dass meine Familie jetzt definitiv eine wesentlich bessere Version von mir erlebt als die vor meinem Militärdienst.

10 Tipps zur Erziehung Unberührte, dankbare Kinder

Zum Ansehen klicken (10 Bilder) Sheryl Ziegler Experte Selbst Später lesen