Skip to main content

7 Wege, um SANE zu bleiben, wenn dein Middle Schooler hormonell (und unhöflich)

Wow, Mittelschüler können gemein sein!

Wenn Kinder langsam ihre Jugendjahre erreichen, sie zeigen ein verstärktes Verlangen nach Unabhängigkeit.

Unterdessen zeigen sich chronische Defizite in ihrem Selbstwertgefühl, eine unterentwickelte Fähigkeit zu Empathie und Mitgefühl und natürlich tobende Hormone. Gute Zeiten!

Es ist natürlich alles natürlich, aber wenn diese widersprüchlichen Dinge zusammen kommen, ist das Ergebnis einfach nur eklig!

Ich habe das Glück, in meinem Haus zwei solcher Hormon-Ranger zu haben, und manchmal gebe ich zu - es ist hart. Wenn sie sich gegenseitig auf den Kopf stoßen, kann ich meine Kopfhörer aufsetzen oder sie in ein anderes Zimmer schicken und meinen Geschäften nachgehen.

Aber wenn sie sich nicht gegenseitig an die Gurgel gehen, bin ich Ihr nächstes wahrscheinliches Ziel.

Als Mutter ist es schwierig, sauer auf sie zu sein, weil ich unfreundlich bin, weil ich mich daran erinnere, wie ich mich fühlte, 12 oder 13 zu sein. Und so weiß ich, dass Verhalten von ihnen nicht wirklich von mir handelt. Es ist nicht ihre Schuld, und manchmal sind meine Kinder immer noch süß und süß. Das sind meine Babys, von denen wir reden!

Dennoch fühlt es sich selbstverwöhnend und eklig an, wenn sie ihre Unannehmlichkeiten erleiden.

Also, was muss eine Mutter tun?

Giphy

Die Die Realität ist - selbst wenn sie nicht schuld sind oder es absichtlich tun, verdienen wir nicht das Mobbing unserer Kinder. (Die meisten von uns machen genug davon für uns.) Also, wenn Ihr Teenager anfängt sich wie ein Junior-Tyrann zu benehmen, hier sind sieben effektive Wege, um etwas von dieser Spannung zu lindern:

1. Hab ein bisschen Mitgefühl.

Giphy

Die meisten von uns erinnern sich, wie es war, ein Teenager zu sein und sich vollständig zu identifizieren. Die Beschreibung meines Bruders von mir im Alter von 12 bis 13 lautet: "Stampfe, stampfe, stampfe, stampfe, SLAM!" Wenn Sie verstehen und mitfühlen, was Ihr Kind durchmacht, kann es Ihnen helfen, die "kleinen Dinge" zu übersehen.


2. Pass auf dich auf.

Giphy

Halte dich gesund und positiv. Dies ist dein Schild gegen die Widerhaken und Stöße, die in deine Richtung geworfen werden, und ist genug, um dich durch viele Unannehmlichkeiten zu bringen.

3. Wähle deine Schlachten.

Giphy

Sei versiert über die Schlachten, denen du beitrittst. Zum Beispiel ist meine Tochter sehr groß auf Privatsphäre - ihr Zimmer ist ihr Zufluchtsort und sie möchte, dass der Rest von uns das respektiert. Ich habe mich dafür entschieden, eine ähnliche Grenze durchzusetzen, nicht weil ich mich stark in meinem Zimmer und meiner Privatsphäre fühle, sondern weil es eine Grenze ist, auf die sie sich einfacher beziehen und schätzen kann.

Finde etwas, das für deinen Teenager wichtig ist verwandle es in eine Unterstützung für dich . Wenn sie es nicht mögen, wenn Sie Ihre Stimme erheben, machen Sie ruhige Stimmen zu einer Hausregel.

4. Nimm den Köder nicht.

Giphy

Dies ist eine andere Perspektive auf die Auswahl deiner Schlachten. Sie müssen nicht an jedem Argument teilnehmen.

5. Gib dir Raum.

Giphy

Es gibt Zeiten, in denen ich mich einfach ausruhen kann, wenn meine Pre-Teens spielen oder in den Krieg ziehen. Aber manchmal ist es meine natürliche Neigung, hineinzuspringen und zu kämpfen. Es ist nicht angemessen und es ist nicht gerecht (schließlich bin ich größer und schlauer). In diesen Momenten brauche ich Raum von ihnen. Also nehme ich mir eine Auszeit, bis ich weiß, dass ich auf eine bewusste und unterstützende Art antworten kann.

6. Sei fest und direkt.

Giphy

Lass deine Kinder wissen, dass es unangemessen ist, wenn sie auf verletzende Art und Weise gegen dich vorgehen. Deine Gefühle sind auch gültig. Und deine Kinder sind alt genug, um etwas über Empathie zu lernen. Richten Sie eine Hausrichtlinie um Freundlichkeit ein und halten Sie alle darauf. Finde einen Weg, um mit der Situation im Moment fertig zu werden (Logik und Vernunft funktionieren möglicherweise nicht mit intensiver Emotion) und schaffe später einen Raum für Nachbesprechungen.

Zum Beispiel, wenn dein Kind etwas Verletzendes sagt und nicht so schnell schlägt sag "Aua". Lassen Sie sie wissen, dass Sie sich weigern, zu bleiben und ihren Angriff zu nehmen, dann gehen Sie aus dem Raum. Später, wenn sich die Dinge beruhigt haben, sprechen Sie darüber, wie es sich für Sie anfühlte. Ermutige Empathie, erwarte eine Entschuldigung und finde einen Weg, wie sie in Zukunft anders mit der Situation umgehen können. Was sind "sichere" Wege, Wut auszudrücken?

7. Verstärkung einberufen.

Giphy

Manchmal müssen wir die großen Waffen rufen und die Karte "Mach nicht mit mir" spielen. Es ist nichts falsch daran, einen anderen Erwachsenen zu bitten, in die Situation zu kommen und es zu erleichtern. Oder, in einigen Fällen, setzen Sie ihren Fuß und sagen Sie das offensichtliche, dass das, was geschieht, gerade nicht OK ist.

Ich erinnere mich eindeutig daran, von meinem Vater als Vor-Teenager gerügt zu werden, weil er zu meiner Mutter gemein ist. In unserem Haus hatten solche Handlungen strenge Konsequenzen.

Finden Sie einen Weg, die Dinge in Perspektive zu halten.

Auch wenn es ein normaler Teil des Entwicklungsprozesses eines Kindes ist, können Sie es schaffen, und Sie verdienen es um unterstützt und sicher zu bleiben. Schließlich müssen Sie bereit sein, wenn Sie in ein paar Jahren darum bitten, das Auto zu fahren!

Elaine Taylor-Klaus und Diane Dempster, die Gründer von ImpactADHD.com, lehren / schreiben über praktische Strategien für Eltern von "komplexen" Kinder mit ADHS und verwandten Herausforderungen. Damit Ihre Kinder die Motivation finden, etwas zu erledigen, laden Sie die kostenlose Anleitung für Eltern herunter, Das Handbuch für Eltern, um Ihr komplexes Kind zu motivieren .

Diese 19 #NoFilter-Fotos fassen zusammen, was Elternschaft WIRKLICH ist

Zum Anschauen (19 Bilder) Foto: instagram / womenirl Christine Schoenwald Herausgeber Familie Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Impact ADHD veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.