Skip to main content

8 Wege, um zu deinem Mann durchzudringen, wenn er wütend und defensiv ist

Er braucht deine Liebe mehr denn je.

Dein Ehemann ist ein großartiger Kerl ... außer seinem Wutproblem. Und wenn er aufflackert, fordern seine Wut und sein Stress Sie und Ihre ganze Familie. Vielleicht ruiniert seine Wut ansonsten lustige, friedliche Momente. Vielleicht fühlst du dich, als würdest du immer auf Eierschalen gehen, ohne zu wissen, was ihn davon abbringen könnte.

Der Umgang mit einem wütenden Ehemann ist ziemlich frustrierend und manchmal sogar gruselig. Das bedeutet jedoch nicht, dass du dich vollständig von deiner anderen Hälfte isolieren musst.

Wisse, dass die Person, die die mächtigste Rolle bei der Beruhigung eines hyperverteidigenden Mannes spielen kann, tatsächlich seine Frau ist. Nicht indem er um seinen Ärger herumtanzte, sondern indem er versuchte, es besser zu verstehen. Sich um seinen Ehemann zu kümmern, sein (eigenes) Wohlbefinden zu berücksichtigen und neue Wege zu lernen, Emotionen auszudrücken und Konflikte zu deeskalieren, kann dazu beitragen, das Wutproblem Ihres Mannes zu minimieren und etwas Ruhe in Ihrem Zuhause wiederherzustellen.

Hier sind acht Wege, seine Wut zu verstehen, zu entschärfen und verbunden zu bleiben:

1. Sehe seine Wut als Hilferuf

Wut ist ein Zeichen dafür, dass etwas gelöst werden muss. Es ist wie die Leuchtanzeige auf Ihrem Armaturenbrett, die Ihnen signalisiert, dass etwas aus ist. In diesem Fall ist Ihr Ehemann in psychologischer Notlage. Biete ihm Hilfe an. Fragen Sie: "Was kann ich tun, damit Sie sich besser fühlen?" Sich zu bemühen, zu verstehen, was ihn verärgert hat, kann Ihrem Mann helfen, seinen Stress abzubauen und sich der Herausforderung besser zu stellen.

2. Bleibe ruhig (auch wenn er es nicht ist)

Wenn dein Ehemann aufflackert, ist es natürlich, dass dein Temperament auch aufleuchtet. Vor allem, wenn Sie das Gefühl haben, dass er unfair herumstreicht. Aber deine erhitzte Antwort wird nur die Spannung eskalieren.

Denk daran, dein wahres Ziel ist es, diese flüchtige Energie zu verringern. Ruhig bleiben wird nicht leicht, aber versuchen Sie ruhig zu bleiben, ruhig zu bleiben und Geduld zu üben. Wenn du fühlst, dass dein Temperament steigt, pausiere und atme durch die unangenehmen Empfindungen in deinem Körper und antworte dann nachdenklich (anstatt emotional oder defensiv zu reagieren).

3. Sorgen Sie dafür, dass er sich emotional sicher fühlt.

Männer brauchen emotionale Sicherheit genauso wie Frauen. Ihn zu beruhigen ist eine Möglichkeit, deinem Mann zu zeigen, dass du an seiner Seite stehen wirst, egal was passiert. In vielen Fällen sind die Ängste und der Ärger Ihres Mannes darauf zurückzuführen, dass er sich verletzt oder verletzlich fühlt. Ein Mann wird sich emotional sicher fühlen mit einer aufrichtigen und emotional verfügbaren Frau.

Sagen Sie Ihrem Mann gute Dinge und vermeiden Sie, ihn zu kritisieren (oder ihn zu bevormunden). Außerdem hilft ihm das aufmerksame Zuhören, sich emotional unterstützt zu fühlen.

4. Mitgefühl finden

Mitgefühl ist eine Lösung für seine Wut. Wenn Ihr Ehemann frustriert oder wütend ist, fühlt sich der Versuch, seine feindseligen Gefühle in Liebe und Freundlichkeit zu verwandeln, wahrscheinlich fast unmöglich. Aber es ist tatsächlich möglich und die Lösung, nach der du suchst.

Vertrau mir, die ganze Wut, die durch ihn fließt, fühlt sich für ihn nicht besser an als für dich. Er ist verantwortlich für seine Worte und Taten, aber wenn er Mitgefühl für seinen Kampf gegen seine heftigen Reaktionen findet, kann er helfen, beide zu heilen.

5. Nimm nicht an.

Angenommen oder "Gedankenlesen" tut oft mehr Schaden als Nutzen. Nehmen Sie also nicht an, dass Sie wissen, warum Ihr Mann wütend ist. Stellen Sie Fragen, um die Motive Ihres Mannes zu klären und nach seinen Bedürfnissen zu fragen. Fragen Sie respektvoll nach den Veränderungen, die Sie in seinem Verhalten bemerken, indem Sie den Grund für Ihre Sorgen aufzeigen und was für Sie beide das Beste ist. Ein offenes Gespräch führt zu einem überraschenden Ergebnis. 6. Hör ihm nur zu

Ärger eskaliert, wenn dein Partner fühlt, dass er nicht gehört oder respektiert wird. Kommuniziere direkt und nutze reflektierendes Zuhören. Stellen Sie sicher, dass Sie bestätigen, was auch immer Ihr Partner mit Ihnen teilt - das gibt ihm das Gefühl, verstanden zu werden. Versuchen Sie, sich auf das zu beziehen, was er sagt.

Wir alle sehnen uns danach, uns verstanden und bestätigt zu fühlen. Dein Ehemann fühlt es genauso. Er wird sich nicht verbunden fühlen, es sei denn, er fühlt, dass Sie das bekommen, was er sagt oder erfährt.

7. Fangen Sie den Ärger frühzeitig an

Prävention ist besser als Heilung in Bezug auf die benötigte Energie und Anstrengung. Ein frühes Eingreifen hält entweder den Ärger am Anfang oder verhindert zumindest, dass es stärker wird.

Je eher Sie Ihren Ärger in Ihnen oder in Ihrem Ehemann erkennen, desto besser können Sie reagieren und die Situation bewältigen, bevor sie außer Kontrolle gerät . Eine weise und bewusste Frau, die in der Lage ist, die Zeichen seiner Wut früh zu erkennen, kann ihren Ehemann zu einem sicheren und ruhigeren Ort führen.

8. Entdecke Gemeinsamkeit.

Erfolgreiche Paare versuchen nicht, ihre Unterschiede zu löschen. Stattdessen versuchen sie, Elemente von beiden Seiten ihrer Dispositionen einzubeziehen, um der Beziehung als Ganzes zu dienen.

Versuchen Sie, eine gemeinsame Basis zu finden, und arbeiten Sie sich dann immer wieder darauf ein. Dies sendet Ihrem Ehemann eine klare Botschaft, dass Sie zusammen dabei sind. Die Dinge werden nur besser, wenn Sie beide als Team für ein gemeinsames Interesse arbeiten.

Der Umgang mit einem wütenden Ehemann ist schwierig und Dinge können schnell und unerwartet eskalieren.

Die Umsetzung der oben genannten effektiven Schritte wird Ihnen helfen, sich dieser Herausforderung zu stellen mit einem positiven Ansatz. Sei weise, geduldig, mitfühlend und reif. Viel Glück!

Moshe Ratson ist ein Heirats- und Familientherapeut in New York bei spiral2grow. Kontaktiere ihn, um Informationen darüber zu erhalten, wie man mit Wut umgehen kann und wie Paare durch Beratung ihre Beziehung verbessern können.