Skip to main content

9 Kinky Wege, Ihnen zu helfen, sexuelle Lust in PAIN zu finden

Wer war ein böses Mädchen?

Was ist BDSM? Nun, obwohl BDSM - Bondage, Dominanz, Sadismus und Masochismus - schon lange existiert, hat es dank 50 Shades of Grey kürzlich einige Zeit im Rampenlicht gestanden. Aber nicht nur das Buch stellen nur eine teilweise Darstellung von BDSM dar, es macht es für den Durchschnittsbürger unerreichbar.

Zum Glück, wenn Sie neugierig auf diese Form des sexuellen Sexspiels sind, brauchen Sie keinen Privatjet und Penthouse-Apartments über den Ort à la Titular Charakter Christian Grey. BDSM ist zugänglich für alle, die gerne ein paar kinky Schritte außerhalb des Mainstreams gehen.

Die reiche Geschichte von BDSM

Sie fragen sich, was ist BDSM, genau? Nun, der Satz ist etwas umstritten. Manche Leute denken, dass das "S" für Sadismus steht (was aus dem alten Paarungssadismus und Masochismus herrührt, was bedeutet, Schmerzen zu verursachen und Schmerzen zu mögen). Einige denken, dass es von "Submission" kommt, da BDSM eine ungleiche Machtdynamik oder die Vorstellung nutzt, dass jemand normalerweise verantwortlich ist (ein "Top") und jemand anderes normalerweise unterwürfig ist (ein "Bottom").

Was auch immer Englisch: www.db-artmag.de/2003/12/e/1/113-2.php Diese Form des sexuellen Spiels stellt die moderne sexuelle Dynamik auf den Kopf, weil sie die traditionellen Vorstellungen unterminiert, dass beide Menschen im Schlafzimmer gleichermaßen verantwortlich sein sollten. Deshalb ist die Idee der informierten Zustimmung so wichtig ... bevor zwei Personen diese Rollen übernehmen, müssen sie beiden zustimmen.

Apropos Rollen: Viele Menschen sehen den Hauptantrieb hinter BDSM als Rollenspiel. Menschen spielen oft gerne verschiedene Teile, besonders im Schlafzimmer. BDSM erlaubt es dir, eine machtgierige Domina zu werden oder genauso devot zu werden; Es hängt wirklich davon ab, was Sie daraus machen wollen.

Während diese Form des Knicks seit Jahrzehnten existiert, wird sie immer noch jeden Tag neu definiert, so wie die Leute es finden, experimentieren und es sich zu eigen machen. Obwohl es einige gut definierte Eigenschaften hat - einschließlich Bondage-Ausrüstung, Peitschen und schmerzverursachende Geräte wie Nippelklemmen - ist es auch eine Übung, die offen für Modifikationen ist.

Wenn du mit ein bisschen BDSM in deinem spielen willst Sexleben, hier sind ein paar Ideen.

1. Halte ihn fest, oder lass ihn dich zurückhalten.

Die Bindung ist eine der klassischen BDSM-Bewegungen und eine, mit der viele Leute vertraut sind. Deinen Partner an einen Stuhl oder ein Bett zu binden, schränkt ihre Bewegung ein und gibt dir eine Art Kontrolle über sie, die du sonst nicht hättest.

Und da ihre körperlichen Entscheidungen begrenzt sind, muss dein Partner einfach da liegen und sich amüsieren. Die Rollen können auch umgedreht werden, wenn du gefesselt bist und dein Partner mit dir zusammen ist.

2. Machen Sie etwas Lärm mit einem Spank, Stock und Schlag.

Ein weiterer Grundsatz von BDSM ist Spanking, Caning und Slapping. Ein bisschen Schmerz erhöht die Freude vieler Menschen. Das Schlüsselwort hier ist ein bisschen. Die meisten Menschen genießen keine starken Schmerzen, die sie aus der Stimmung bringen. Wenn du dich dazu entscheidest, ein wenig Schlag und Spanking hinzuzufügen, besonders wenn du Reitgerte oder andere Werkzeuge verwendest, sei sanft und steig langsam an, damit niemand verletzt wird.

3. Verwenden Sie einige Geräte, um die Stimmung aufzupeppen.


Blogspot

Geräte sind nicht jedermanns Sache, aber einige Leute mögen sie wirklich. Einige Geräte spielen zu den unterwürfigen Aspekten von BDSM, einschließlich Ballknebel, Hundehalsbänder und Leinen. Andere sollen Schmerzen verursachen, wie zB Nippelklemmen oder Wäscheklammern. Regelmäßige Sexspielzeuge können auch eine Rolle in dieser Art von Sex spielen, solange alle mit ihrer Verwendung einverstanden sind.

4. Beschränke die Sinne deines Partners.

Es ist ein wenig beängstigend, dass deine Sinne in irgendeiner Weise eingeschränkt sind. Dazu können Augenbinden oder -masken verwendet werden, um die Sehkraft zu reduzieren, Ohrstöpsel zur Verringerung des Gehörs oder Bewegungseinschränkungen. Überprüfe, was du vor dem Beginn machst, damit sich alle sicher fühlen.

5. Spielen Sie die dominante oder unterwürfige Rolle.

Während Rollenspiele viele Formen annehmen können, sind die dominanten und unterwürfigen Rollen zwei der häufigsten im BDSM. Manchmal macht es Spaß jemanden zu bestellen, während es manchmal schön sein kann, was man tut.

Wähle deine Rollen vorher, dann lass die verantwortliche Person die Anweisungen geben. Wer während dieser Sitzung einreicht, muss ihnen folgen oder den Preis zahlen.

6. Wann immer sie eine "Regel" brechen, ist Strafe die Antwort.


Giphy

Was dich zur Bestrafung führt. Entscheide, was die Bestrafung sein wird, und verabreiche sie dann, wenn eine "Regel" gebrochen wird.

Vielleicht ist die Strafe ein leichtes Schlagen oder ein Kuss oder das Verlieren irgendeines Privilegs oder ein engeres Festhalten. Vielleicht ist es ein Vorteil für die andere Person für eine bestimmte Zeit. Was auch immer der Fall ist, stellen Sie sicher, dass es Spaß macht und zu Ihrem Vergnügen beiträgt.

7. Bringe Titel ins Spiel.

Jeder liebt die dreckige allgemeine Fantasie, nicht wahr? Wenn Ihr Partner Sie dazu bringt, ihn "Sir" für die Gesamtheit einer Liebessession zu nennen, kann das wirklich einen zusätzlichen Funken hinzufügen. Natürlich sollten Sie den Titel wählen, der Ihnen am meisten zusagt.

Vielleicht würde sich "Ihre Majestät" oder "Frau" angemessener anfühlen. Halten Sie sich immer an die Titel und greifen Sie auf Strafen für Ausrutscher zurück.

8. Machen Sie sich damit etwas Mühe.

Während raues Spielen Spanking, Caning und Slapping beinhalten kann, muss es nicht. Stattdessen können Sie Normen des weichen, sanften Geschlechts mit groben Ersetzungen unterlaufen. Du kannst zum Beispiel deinen Partner umdrehen, wenn du seine Position änderst, oder ein bisschen benutzen, wenn du ihn auf den Mund oder anderswo küsst.

Solange niemand verletzt wird, kann ein wenig raue Körperlichkeit die Dinge zum nächsten bringen Ebene.

9. Denken Sie daran, immer ein sicheres Wort zu haben.


Rebloggy

Obwohl dieser Schritt nicht ganz so "spaßig" ist wie der Rest von ihnen, ist er ein wesentlicher Bestandteil, um BDSM zu einer sicheren und angenehmen Erfahrung für alle zu machen. Da diese Form des Sexspiels oft darauf beruht, anders zu handeln, als Sie es normalerweise tun würden, ist es wichtig, ein sicheres Wort zu wählen, um anzuzeigen, wenn Sie keinen Spaß mehr haben.

Wenn Sie zurückhaltend sind und zum Beispiel raus wollen, oder wenn Sie zu hart getroffen werden, können Sie Ihr sicheres Wort sagen, um anzuzeigen, dass Sie mit dieser besonderen Form des Spiels fertig sind. Du solltest deinen Partner auch respektieren, wenn er ihn benutzt.

Natürlich muss BDSM nicht sexuell sein. Gewöhnlich ist es so, aber manche Leute erfreuen sich an dominanten und unterwürfigen Rollen und dieser Art von Spiel auch ohne eine sexuelle Komponente. Wenn du es bist, lass deine Freak-Flagge fliegen! Solange dein Partner damit einverstanden ist, das ist es.

BDSM kann eine wirklich lustige Art sein, Dinge im Schlafzimmer zu beleben, egal ob du seit Jahren mit jemandem zusammen bist oder versuchst zu sehen, wie flexibel ein neuer Partner ist Ist. Was auch immer Sie tun und mit wem Sie es tun, vergessen Sie nicht, dass Sex eine sehr persönliche und verletzliche Handlung ist, und beide Parteien müssen sich wohl fühlen, damit es ein guter, einvernehmlicher Sex ist

BDSM ist großartig für einige Paare, aber andere finden es nicht für sie. Egal was du nimmst, sei einfach respektvoll und hab Spaß.

...

Wenn du mächtige Techniken lernen möchtest, um deinem Mann intensiven Oralsex zu geben, dann bist du vielleicht daran interessiert, dieses detaillierte Anleitungsvideo anzuschauen aus der Bad Girl's Bible.

BDSM Kink erklärt in 12 einfachen (und SEXY!) Bildern

Klicken zum Ansehen (12 Bilder)
Foto: Pinterest
Arianna Jeret
Herausgeber
Liebe
Später lesen