Skip to main content

ALARM: Die "Big 5" Heiratsfehler, die zur Scheidung führen

Vorsicht vor den Fünf Fallen, die deine Ehe beenden könnten!

Da über 50 Prozent der Ehen in den USA in Divroce enden, ist es wichtig, einen Blick auf die Ehe-Fehler zu werfen, die zur Scheidung führen können. Während ich dieses Thema für mein Buch Geheimnisse glücklicher Paare recherchierte, fragte ich glückliche Paare, was ihre "Nichtverhandelbaren" in der Ehe sind. Einhundert Paare antworteten über die Dealabbrecher in ihren Ehen. Hier ist, was ich gelernt habe:

1. Betrügen. Viele Befragte sagten, dass, wenn ihr Partner sie betrog, sie die Beziehung beenden würden. Aber nicht jedes Paar fühlte sich so. Einige Befragte gaben an, untreu zu arbeiten. Viele dachten jedoch, sie könnten es nicht. Selbst diejenigen, die glauben, dass sie bei ihrem Partner bleiben können, haben Schwierigkeiten, das Vertrauen wiederherzustellen. Die Person, die betrogen hat, mag reuig sein, aber die Person, die betrogen wurde, fühlt sich oft so betrogen, dass sie nicht darüber hinwegkommen kann. Sie bestrafen weiterhin ihren Partner für die tiefe Verletzung, die sie fühlen, und die Beziehung zerbröckelt oft .

2. Unehrlichkeit. Ich war interessiert zu erfahren, dass Menschen in Beziehungen unterschiedliche Definitionen von Unehrlichkeit haben können. Einige glauben, dass Unehrlichkeit nur solche Vorfälle mit sich bringt, wenn sie absichtlich Dinge sagen, von denen sie wissen, dass sie unwahr sind. Daher wird Vernachlässigung, die Wahrheit zu sagen, nicht als Unehrlichkeit betrachtet. Für andere wird alles, was von der Wahrheit irregeführt werden kann, wie das Auslassen bestimmter Details, als Lüge angesehen. Viele Menschen in glücklichen Beziehungen sagten, wenn ihr Ehepartner sie anlügen würde, könnten sie die Beziehung nicht fortsetzen. Für viele sollte die Ehe absolut vertrauenswürdig sein. Wenn dieses Vertrauen missbraucht oder zerstört wird, können manche diese Beziehung nicht aufrechterhalten.

3. Süchte. Für viele ist eine Sucht etwas, was nicht vergeben werden kann, besonders wenn zu Beginn der Beziehung die Sucht nicht bekannt war oder nicht existierte. Einige Suchtdeals waren Drogen- und Alkoholprobleme, Glücksspiel oder Pornografie. Zusätzlich zu den ersten beiden Problemen verursachen Süchte Vertrauensprobleme. Viele Menschen waren der Meinung, dass sie nicht in der Lage sein würden, sich auf ihren Lebensgefährten zu verlassen, um in ihrem Verhalten konsequent zu sein und die Beziehung vor allem anderen zu stellen. Schließlich würde dies stark auf der Grundlage der Ehe tragen.

4. Missbrauch . Viele Leute erklärten, dass, wenn ihr Ehepartner sie schlug oder körperlich oder sexuell ihre Kinder missbrauchte, die Beziehung vorbei wäre. Während es viele Menschen gibt, die sich dafür entscheiden, in körperlich missbräuchlichen Beziehungen zu bleiben, und einige Ehepartner, die wegschauen, wenn ihre Kinder von ihrem Ehepartner missbraucht werden, würden sich viele Menschen nicht erlauben, auf diese Weise missbraucht zu werden, besonders von jemandem, der es versprochen hat um sie zu lieben. Dies wiederum kann zu einem Vertrauensproblem führen.

5. Wesentliche Änderungen in den Prioritäten. Menschen wachsen und verändern sich; manchmal wachsen sie zusammen in die gleiche Richtung und manchmal wachsen sie auseinander. Es gibt andere Leute, die sich nie ändern und die gleiche Person sind, die fünfzig Jahre in der Ehe sind. Was problematisch sein kann, ist, wenn einer oder beide Partner ihre Prioritäten auf eine Weise ändern, die für ihren Ehepartner inakzeptabel ist. Einige Leute berichteten, dass eine große Veränderung der religiösen Überzeugungen oder Praktiken die Beziehung belasten könnte, andere redeten darüber, vor der Ehe Arbeit oder Kinder zu setzen, und wieder andere beklagten sich über drastische Veränderungen in Freundschaften oder Beziehungen mit Schwiegereltern. Auch hier kommt es auf Vertrauen und Beständigkeit an.

Wenn Menschen in eine Ehe eintreten, haben sie die Erwartung, dass ihr Geliebter derjenige ist, den sie am besten kennen, jemanden, der immer ihren Rücken hat. Wenn Dinge diesen Glauben erschüttern, schaukeln sie das Fundament der Beziehung. In der Lage zu sein, seinem Ehepartner zu vertrauen, auf ihn zu zählen und ihn vorherzusagen, ist für eine gesunde, glückliche Beziehung ausschlaggebend.

...

Um mit Kim in Kontakt zu bleiben, gehen Sie zum Relationship Center und melden Sie sich für ihren kostenlosen monatlichen Newsletter an.

9 Dinge, die ich anders machen würde, wenn ich einen Eltern-Do-Over hatte

Zum Ansehen klicken (9 Bilder) Tara Kennedy-Kline Experte Familie Später lesen