Skip to main content

Lässt du Vergangenheitsbeziehung schämst dein Glück?

Sie erschaudern, wenn die Diskussion zu vergangenen Beziehungen geht? Dann sind Sie nicht allein.

Wir alle wissen logisch, dass alle Fehler machen - und die Bereiche Dating, Romantik und Beziehungen sind sicher keine Ausnahme! Logik versagt oft in Sachen des Herzens. Als Partnervermittler und Dating-Coach spreche ich jeden Tag mit Menschen über ihre Beziehung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Hoffnung für die Zukunft. Eine bemerkenswerte Ähnlichkeit ist, wie verlegen oder beschämt manche Menschen werden, wenn sie über ihre vergangenen Beziehungen sprechen.

Das Selbstbewusstsein, das sie fühlen, deckt eine Vielzahl von Situationen ab. Einige haben viele Beziehungen in der Vergangenheit, über die sie stolz diskutieren können, aber es könnte einen oder einen Aspekt einer Beziehung geben, über die sie nicht reden können, oder sich sogar weigern, ganz darüber zu sprechen. Einige sind sichtlich beschämt darüber, wie lange es seit ihrer letzten Beziehung ist. Anderen ist es peinlich, geschieden zu sein, manchmal mehr als einmal. Einige waren nie in einer festen Beziehung und fühlen sich unbehaglich, dies zuzugeben, aus Angst, mit etwas falsch beurteilt zu werden, weil sie chronisch allein sind. Ich traf eine Frau, die eine lange Reihe von intensiven, engagierten Beziehungen hatte und es war ihr peinlich, was die Leute über sie denken, wenn sie so viele Freunde gehabt hatten, ohne jemals verheiratet gewesen zu sein. Es war ihr peinlich, nicht "näher" zu sein.

Manchmal sind es die Umstände früherer Beziehungen, die die Verlegenheit verursachen. Ich habe Menschen kennengelernt, die sich in ehebrecherischen Beziehungen befinden, auf die sie nicht stolz sind, und zögern, frei darüber zu diskutieren. Manche Eltern, die nicht mehr bei der Mutter oder dem Vater ihres Kindes sind, schämen sich, nie verheiratet gewesen zu sein oder Kinder mit mehr als einer Person gehabt zu haben.

Was auch immer Ihre Geschichte ist, es gibt Menschen mit ähnlichen Umständen und auch Menschen mit ganz anderen Umständen, die sich auch damit beschäftigen, was ihre Vergangenheit darüber aussagt, wer sie sind. Hier dreht sich alles um Perspektive. Sie könnten meinen, Ihre Scheidung stuft Sie als Versager ein, und Ihr Nachbar könnte von der Tatsache besessen sein, dass niemand jemals seine Heiratsanträge akzeptiert hat. Eigenliebe und Akzeptanz sind der Schlüssel. Was auch immer deine Geschichte ist, diese Erfahrungen haben dich dahin gebracht, wer und wo du heute bist.

Geschieden?
Wenn du geschieden bist, bist du sicherlich nicht allein. Wir haben alle die Statistiken gehört: Schätzungen von 40-50 Prozent der ersten Ehen in den USA enden in Scheidung. Laut der American Psychological Association ist die Scheidungsrate für nachfolgende Ehen noch höher. Fazit: Eine oder mehrere gescheiterte Ehen machen dich nicht zum Paria!

Single?
Wenn du lange nicht in einer Beziehung warst - oder nie - bist du auch nicht alleine. Die US-Volkszählung berichtet, dass die Zahl der unverheirateten erwachsenen Singles über 18 Jahren 102 Millionen im Jahr 2011 betrug. Das sind 44 Prozent aller US-amerikanischen Erwachsenen. Sicher, es gibt diejenigen, die in einer festen Beziehung in dieser Zahl enthalten sind, und sicherlich diejenigen, die sie in der Vergangenheit hatten. Aber selbst nach meiner Erfahrung habe ich als eine einzige Person viele Erwachsene kennengelernt, die entweder für die Mehrheit oder für die Gesamtheit ihres Lebens frei geblieben sind. Wenn du Single bist, bist du in guter Gesellschaft!

Untreu?
Untreue ist eine schwierige Sache, weil nur sehr wenige Leute offen zugeben, dass sie untreu sind. Für die meisten, Untreue nimmt einen emotionalen Tribut an mehreren Menschen: die in der engagierten Beziehung, sowie die externe Partei. Aber wenn Sie in der Vergangenheit untreu waren, sind Sie nicht allein. Jüngsten Statistiken zufolge teilen 21 Prozent der Männer Ehebruch und 14,7 Prozent der Frauen. Das ist nicht eine unbedeutende Anzahl von Menschen, und die Chancen stehen gut, Ehebruch hat die meisten von uns auf die eine oder andere Weise beeinflusst. Mein Rat? In der Zukunft, treffen Sie eine andere Wahl und vergeben Sie sich für Ihre früheren Indiskretionen. Sich an Schuldgefühle zu halten, wird nicht helfen, es sei denn, es führt zu einer bedeutungsvollen Veränderung in Ihrem Verhalten.

Single Parent?
Ungefähr 12,2 Millionen Familien in den USA wurden 2012 von einem alleinerziehenden Elternteil geführt. Das sind viele Mütter und Väter, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr mit dem anderen Elternteil ihres Kindes zusammen sind. Alleinerziehende Kinder sind sehr häufig geworden, und viele Menschen entscheiden sich sogar aktiv für die alleinige Elternschaft. Die meisten Leute beurteilen Ihre Situation nicht so hart wie Sie.

All dies läuft auf eine einfache Tatsache hinaus: ob irgendwelche dieser Probleme Teil Ihrer Beziehungsgeschichte oder Herausforderungen wie Drogenmissbrauch sind, emotional oder körperliche Misshandlung oder nur eine Reihe von schrecklichen Exes haben Sie peinlich berührt über Ihre Vergangenheit, wissen, dass niemand stolz auf jede Beziehung ist, die sie ein Teil von gewesen sind. Wir haben alle Fehler gemacht, und wir sind alle empfindlich auf unsere romantischen Entscheidungen. Sie sind sicherlich nicht verpflichtet, die Skelette in Ihrem Schrank an diejenigen zu senden, die Sie beurteilen könnten. Aber wisse, dass die wichtigste Person, deren Akzeptanz du brauchst, deine ist!

Was denkst du? Hast du vergangene Beziehungen, über die du nachdenkst, geschweige denn mit anderen zu diskutieren? Oder bist du ein offenes Buch über deine Vergangenheit? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!

Weitere Beziehungen Beratung von YourTango

  • Warum Männer sind weiter als Frauen in Beziehungen
  • Eine neue Drehung auf die 80/20 Regel für Beziehungen
  • Finden Sie eine Beziehung Experte