Skip to main content

Sind Ihre Kinder übergewichtig? Sie müssen ein schlechtes Elternteil sein

Schnell Essen ist kein Abendessen.

Es gibt viele Diskussionen darüber, ob Eltern für die Fettleibigkeit ihres Kindes verantwortlich sind. Meiner Meinung nach würde es nicht viel zu diskutieren geben, wenn die Menschen nicht Angst hätten, die Wahrheit zu sagen und Fettleibigkeit bei Kindern als das zu bezeichnen, was sie wirklich ist: Kindesmisshandlung und Vernachlässigung . Wenn Ihre Kinder übergewichtig sind, missbrauchen Sie sie körperlich und emotional. Macht dich das unbehaglich? Gut.

Ein Kind zu schützen und vor Schaden zu schützen, ist die grundlegende Verantwortung eines Elternteils. Wenn also die Handlungen der Eltern ihren Kindern Schaden zufügen, interveniert die Abteilung Kinderschutz. Die Anzeichen dafür, dass Missbrauch stattgefunden hat, sind physischer Art; Markierungen auf den Armen, ein blaues Auge, etc. Adipositas hinterlässt auch eine physische Markierung auf dem Kind, also frage ich Sie: wie ist es anders?

Tatsächlich sind die Zeichen der Fettleibigkeit deutlich sichtbar und obwohl sie enorme verursachen können emotionale Schäden und Selbstwertprobleme, desto verheerender wirkt sich dies auf die Gesundheit eines Kindes aus. Dies sind Narben, die nicht heilen. Wenn ich ein übergewichtiges Kind sehe, ist mein erster Gedanke, dass die Eltern buchstäblich ihre Kinderkrankheit löffeln, Benachteiligung und sogar ein Todesurteil.

Für alle Pessimisten, die argumentieren, dass Eltern einfach unwissend sind, argumentiere ich, dass Unwissenheit nicht ist eine Entschuldigung. Dies ist ein eklatanter Schaden, der einem Kind zugefügt wird, das keine Kontrolle über das Wissen hat, wie es anders sein könnte.

Wenn Fettleibigkeit als eine Epidemie betrachtet wird, bleibt der Fokus auf Essen und Bewegung, aber das ist nur ein Teil davon das Bild. Die Verwendung dieser starken Sprache ist vielleicht der einzige wirksame Weg, um auf dieses Problem als Ganzes aufmerksam zu machen. Und wenn wir uns auf Verantwortung anstatt auf Schuldigkeit konzentrieren, können diejenigen, die Verantwortung übernehmen müssen, vielleicht nur die Botschaft hören, anstatt defensiv zu reagieren.

Ein aktuelles Video (unten) von Strong4life versucht zu zeigen, wie Adipositas bei Erwachsenen entsteht ein Leben lang schlechte Angewohnheiten und schlechte Entscheidungen. Das Verhalten, das wir in dem Video sehen, zeigt den Missbrauch und Missbrauch von Nahrungsmitteln, die Kategorien auf dem Suchtspektrum sind. Essen kann eine Droge der Wahl sein und Eltern stellen es vor.

Als Eltern lehren, führen und fördern wir unsere Kinder, damit sie als produktive und sozial verantwortliche Mitglieder der Gesellschaft funktionieren. Wir lehren sie Hygiene, Moral und wie man mit anderen auskommt.

Jeder Snack oder jede Mahlzeit ist eine Gelegenheit für einen belehrbaren Moment, in dem Nahrungsmittel für unseren Körper Brennstoff sind und welches Essen Freudennahrung ist, um in Maßen konsumiert zu werden. Wir müssen den Kindern helfen, auf ihren Körper zu hören und aufhören zu essen, wenn sie genug haben.

Erwachsene, die das nicht selbst tun, geben ihre zerstörerischen Probleme an ihre Kinder weiter. Und wenn wir als Gesellschaft dies zulassen, wie können wir dann unsere Kinder davor schützen? Würden wir es akzeptieren, wenn der Erwachsene das Kind Drogen oder Alkohol aussetzen würde?

Ich habe meinen Vater im Alter von 67 Jahren begraben, als ich im fünften Monat mit meinem zweiten Kind schwanger war. Sein Leben mit schlechten Gewohnheiten und Praktiken beeinflusste die ganze Familie, als wir sein ungesundes Ernährungsverhalten beobachteten und ihn durch viele lebensverlängernde Operationen unterstützten. Am Ende war er darauf beschränkt, auf einem Roller herumzukommen. Ich weiß genau, wie das hinter verschlossenen Türen aussieht. wie es meinen Vater plagte, die Beziehung meiner Eltern beeinflusste und den Ton für unsere Familie bestimmte.

Als Erwachsener hatte ich meine eigenen Höhen und Tiefen mit Gewicht. Und meine Eltern dafür verantwortlich zu machen, ändert nichts an dem, was in meiner Gegenwart für mich vorgeht. Ich habe gelernt, mein Selbst und meine Gesundheit zu schätzen, was bedeutet, dass ich heute Verantwortung für meine Beziehung zum Essen übernehme. Ich bin mir nicht nur meiner eigenen Ernährung bewusst und bewusst, sondern stelle sicher, dass meine Kinder lernen, absichtlich auch mit Essen umzugehen. Ich erziehe meine Kinder über das Essen, genauso wie ich über die Wichtigkeit des Zähneputzens.

Meine Kinder wissen, dass wir nicht jeden Abend Nachtisch haben - aber wir entscheiden uns nachdenklich, wenn wir uns verwöhnen. Wollen sie es jede Nacht? Ja, aber es ist meine Aufgabe, ihnen nein zu sagen, auch wenn ich Einwände bekomme, weil ich der Elternteil und nicht der Freund bin.

Sie sehen, dass wir ins Fitnessstudio gehen, laufen und Rad fahren und Sport treiben. Sie fahren ihre Fahrräder und trainieren jeden Tag, weil wir darüber gesprochen haben, auf ihren Körper aufzupassen, genauso wie guten Schlaf und die Auswahl von Büchern oder Spielzeug über das Fernsehen ist gut für ihr Gehirn.

Wir müssen unseren Kindern beibringen, sich selbst zu schätzen . Um sie wissen zu lassen, dass sie in dieser Welt würdig sind und von ihren Eltern eine gute Pflege verdienen, wenn sie jung und alleine sind, wenn sie älter sind.

Dies kann auf kleine, aber wirkungsvolle Art und Weise geschehen, wie das Anpflanzen von Obst oder Gemüse Platte bei jeder Mahlzeit; Sicherstellen, dass sie Protein haben und Snacks anbieten, die "echtes" Essen sind und nicht etwas, das aus einer Kiste verarbeitet wird; und darüber zu diskutieren, dass wir manchmal Dinge tun, die wir nicht mögen oder die wir vermeiden, um gesund zu bleiben.

Ich bin ein Fürsprecher für Kinder, nicht ein Verurteiler der Eltern. Ich weiß, dass ich unweigerlich Dinge tun werde, die meine beiden Kinder eines Tages zur Therapie schicken, weil die Elternschaft hart ist - so wie sie aufwächst. Wir können nur unser Bestes geben. Wenn es darum geht, die Fettleibigkeit bei Kindern zu beenden und ihnen die Chance auf eine emotional und körperlich gesunde Zukunft zu geben, fordere ich alle Eltern auf, darüber nachzudenken; Machst du wirklich dein Bestes?

Note:

Dies ist ein kompliziertes Problem, und viele übergewichtige und fettleibige Erwachsene sind Überlebende von den manchmal extremsten und brutalsten Fällen von Trauma; sexueller, körperlicher oder emotionaler Missbrauch. Einige Erwachsene können sich für andere erholen; Der emotionale und psychische Schaden in der Kindheit ist irreversibel. Ich verstehe auch die systemischen Herausforderungen von Armut und Zugang zu Vollwertkost. Diese verdienen eigene Artikel.