Skip to main content

Zurück Aus! Jetzt ist keine gute Zeit (des Monats)

Lerne wie du deinen vulkanischen monatlichen Wahnsinn in 3 Stunden abkühlen kannst einfache Schritte.

Oh $ h * t ... Es ist wieder so weit.

Diese gefürchtete Woche vor Beginn Ihrer Periode.

Eine Studie berichtet, dass 85 Prozent der Frauen das prämenstruelle Syndrom (PMS) etwa eine Woche vor ihrem Beginn erleben Frist beginnt. Aber sehr wenige sprechen tatsächlich darüber, wie sich das auf uns und unsere Beziehungen auswirkt.

Im Alter von 24 Jahren wurde bei mir PMDD (prämenstruelle dysphorische Störung) diagnostiziert, was im Grunde genommen eine PMS auf potente Steroide ist Mein Mann Ich versuchte zu verbergen, wie stark meine Symptome waren, indem ich mich selbst isolierte. Aber als wir einmal zusammengezogen waren, hatte ich diese Option nicht mehr.

Ich wusste sofort, dass ich, wenn ich meine Ehe retten und unsere starke Bindung aufrechterhalten wollte, herausfinden musste, wie ich meinen vulkanischen monatlichen Wahnsinn abkühlen konnte.

UND die gute Nachricht ist, dass ich (größtenteils)

gelernt habe, wie man als Team funktioniert

Was an PMS oder PMDD nervt, ist, dass es wiederkehrt. Es ist nicht wie andere kleine Kämpfe oder destruktive Verhaltensweisen, die Sie ändern und dann weitergehen. Das verdammte Ding kommt immer wieder zurück.

Bevor ich auf das Rezept für das Überleben des Kampfes vor dem Spiel eingehe, muss ich die starken Männer in unserem Leben ansprechen.

Zuerst verstehe ich das, was ich vorschlage in diesem Artikel wird lächerlich und unfair erscheinen.

ABER wenn du mir zuhörst, wirst du diese Zeit weniger verkraftet überleben und deine Beziehung vor unnötigem Leiden schützen.

Der Grund, warum wir nicht in Ordnung sind mit dir, warum wir fühlen, wie wir es tun, weil unsere SEHR reale Erfahrung (egal wie irrational) dann als weniger gültig angesehen wird.

Bringe das Gehirn der Irrationalen Periode in die Perspektive:

Denk an deine College-Tage zurück, als du fragen wolltest Mädchen aus. Aber deine Angst vor Ablehnung hat dich davon abgehalten, es zu versuchen. Für Außenstehende war es nur ein Junge, der ein Mädchen nach einer Nummer fragte, und sicher, dass sie "Nein" sagen würde, BIG DEAL. Aber für dich lähmte dich der Gedanke, zurückgewiesen zu werden.

So ist es für uns. Was wir in unseren Körpern erfahren, ist SEHR real, auch wenn Sie nicht zustimmen.

Es gibt zwei Phasen in diesem Plan, um Ihnen zu helfen, die schlechte Woche viel glatter zu meistern, (1) Vorbereitung und (2) im Moment Pflege und reparieren.

Präventionszeitraum:

In der Woche vor dem großen Tag dreht sich alles um Selbstfürsorge. Bestimmen Sie, was den größten ROI in Bezug auf Stressabbau liefert.

Selbstversorgung wird für jeden anders aussehen. Du magst gerne länger schlafen oder Lebensmittel einkaufen, bevor du nachts nach Hause kommst.

Mein Selbsthilfeplan sieht so aus:

Vermeide Auslöser.

  • Anstatt mich durch das Chaos in der Schule zu zwängen, Mein Mann erledigt die Hausaufgaben und kümmert sich um das Abendessen, damit die Abende weniger stressig werden. Bleib mit der Natur verbunden und mit Dingen, die mir Frieden bringen.
  • Ich fahre nicht nach der Arbeit nach Hause. Ich laufe im Freien oder hebe im Fitnessstudio, bevor ich nach Hause gehe. Iss gesund (obwohl ich mich nach den WIRBLICH schlechten Müllkrümmern sehne).
  • Was du in dieser Woche in dein System legst, ist wichtig. Mikronährstoffe spielen eine große Rolle dabei, mir zu helfen, (mehr) gesund zu bleiben. Ich trinke Obst- und Gemüsegetränke und mampfe Apfelscheiben, anstatt das, was ich wirklich will, niederzulegen, Bier und Käsebällchen. Aktionsplan für das Hauptereignis

Sobald du einen maßgeschneiderten Präventionsplan erstellt hast, Ich werde sofort bemerken, dass die schlechte Woche erträglicher ist. Mit dem gesagt, Sie brauchen immer noch einen Plan für diejenigen, "nur für den Fall, dass ich meine $ h * t Momente verlieren."

Self-Soothing ist die Hauptkomponente, gefolgt von einem mitfühlenden Begleiter.

Lassen Sie uns das sagen Du und dein Partner sind in einem Streit und du kannst fühlen, wie du hochkommst.

Mach folgendes:

Entferne dich selbst aus der Situation. Geh irgendwo ruhig - am liebsten verlasse das Haus und gehe spazieren.

  1. Konzentriere dich auf deinen Atem. Wenn du einatmest, sprich: "Ich weiß, dass ich einatme", wenn du ausatmest, sage: "Ich weiß, dass ich ausatme."
  2. Identifiziere dich nicht mit deinen Gedanken. Das Schwache an deinen Gedanken ist, dass dein Körper den Unterschied zwischen einfachen Worten, die in deinem Gehirn herumwirbeln, oder tatsächlichen Ereignissen nicht kennt. Der Trick ist eine große mentale Kluft zwischen dir und deinem Gedanken.
  3. Sprich: "Ich bemerke, dass ich den Gedanken habe, dass ..." Wiederhole diesen Satz zehnmal. Du wirst spüren, dass der Gedanke dich nicht so sehr beeinflusst (ich verspreche es).

Dieser Eingriff ist selbstberuhigend, weil er dir ermöglicht, den Gedanken als Worte zu betrachten, nicht als wahre Ereignisse oder Tatsachen.

Nachdem du dich fühlst (relativ ) beruhige dich, kehre zu deinem Mann zurück und lass ihn dich festhalten.

Wenn du mitten in den Emotionen bist, fühlst du dich entfremdet und allein. Die unangenehme Intensität verstärkt sich, wenn sich dein Mann von dir abwendet, also lass ihn das Gegenteil tun.

Männer, das ist deine Zeit zu glänzen

Wenn du jemals der Ritter deiner Frau in glänzender Rüstung sein wolltest - das ist dein Moment. Sei für sie da, wenn sie sich wie ein totales Durcheinander fühlt. Halte sie fest und versichere ihr, dass alles in Ordnung sein wird.

Zeige Gnade und sei nett zu ihr. Sie fühlen vielleicht, dass es nicht fair ist, aber Sie werden sofort die Vorteile ernten. Du wirst den Kampf deeskalieren und nachdem der flüchtige Moment vorüber ist, wird sie sich deiner bedingungslosen Liebe und Großzügigkeit sehr verpflichtet fühlen.

Jessica ist die Autorin von Back 2 Love und wie man eine private Praxis für geistige Gesundheit einrichtet. Sie bloggt regelmäßig auf ihrer Website: jmillercoaching.com. Folge ihr auf Twitter, wo sie über Top-Beziehungstipps twittert.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei South Metro Counselling veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.