Skip to main content

Bevor Sie auf Heirat aufgeben und ein Baby allein haben, fragen Sie diese 5 Qs

Sind Sie Single, wollen aber Mutter sein? Lies das.

Hast du immer davon geträumt, eine Mutter zu sein, aber du bist Single? Viele Frauen, mit denen ich rede, haben einen klaren Plan - wenn sie nicht verheiratet sind oder in einer Beziehung mit Geburtstag X, werden sie einen Samenspender verwenden, schwanger werden und ein Baby alleine bekommen.

Für andere wie mich ist die Frage, ob man Partnerschaft aufgibt und allein erziehende Mütter wählt, nicht so einfach. Woher weißt du, wann du Plan B implementieren und eine alleinerziehende Mutter werden willst?

Stelle dir zuerst folgende wichtige Fragen:

1. Wie alt bist du?

Die erste Überlegung sollte dein Alter sein. Es gibt zwei "Fertility Cliffs" bei 35 und 40, wenn die Fruchtbarkeit der Frau stark abnimmt. Ihre Chancen, in einem bestimmten Monat schwanger zu werden, wenn Sie 15 Jahre alt sind, liegen bei 40-50 Prozent, verglichen mit 20 Prozent im Alter von 30 und 5 Prozent im Alter von 40 Jahren.

Wenn Sie Ihr eigenes biologisches Kind tragen wollen muss auf diese Statistiken achten. IVF und andere Advance Reproductive Technologies (ART) helfen Frauen, später Kinder zu bekommen.

Aber im Großen und Ganzen ist es schwierig, in den Vierzigern schwanger zu werden. Dort sagte ich es, weil es wahr ist, obwohl Frauen nicht immer diese ehrliche Antwort bekommen. Mit 43, selbst mit IVF, sind die Chancen einer Frau für die Empfängnis weniger als 5 Prozent.

Frauen werden einen schlechten Dienst geleistet, wenn sie glauben, dass sie Mutterschaft für Karriere oder einen Partner verschieben können und immer noch leicht schwanger werden in ihren 40ern. Lassen Sie sich nicht von Bildern älterer Prominenter mit Babies einlullen - wahrscheinlich haben sie Eierspender benutzt, aber halten Sie diese Tatsache geheim.

Ei-Einfrieren ist eine andere Kunst, an die sich viele Frauen wenden, aber wegen dieser Fruchtbarkeits-Klippe Eier sind keine gute Option, es sei denn, du machst es vor deinem 35. Geburtstag.

Ich habe viele untröstliche Frauen gesehen, die dachten, sie könnten warten, weil sie ihre Eier gefrieren ließen, nur um herauszufinden, dass keine von ihnen lebensfähige Embryonen hervorbrachte.

Fazit: Dein Alter ist kein Witz. Wenn Sie sich den späten 30ern nähern, ist es Zeit, ernsthaft darüber nachzudenken, vorwärts zu gehen.

2. Kannst du den Traum aufgeben, Mr. Right zu finden?

Seit ich ein junges Mädchen war, wurde ich dazu erzogen, an das Märchen zu glauben: Ich würde von Prince Charming von meinen Füßen geholt werden und glücklich bis ans Ende leben. Etwas anderes zu tun wäre eine Schande und ein Versagen.

Das war so angeboren, dass ich mich selbst nicht mehr fragte, ob ich Mutter werden wollte, als ich meine Zwanzig Jahre alt war. Stattdessen wartete ich darauf, den Partner zu finden, so dass wir gemeinsam entscheiden konnten.

Aber als ich 40 war und Prinz Charming nicht angekommen war, wurde mir klar, dass es alleine nicht bedeutete, dass ich ein Versager war, sondern mutig und bereit, meinen Träumen nachzugehen.

Frage dich, warum du glaubst, dass du einen Partner brauchst, um ein Baby zu bekommen. Alleinerziehende Mutterschaft ist vielleicht nicht das Märchen, das Sie gesucht haben, aber es könnte die beste Option sein, wenn Sie sich ein Baby wünschen.

3. Halten Sie an einer Fantasiefamilie fest?

Machen Sie sich über die Ehe klar. Selbst wenn Sie einen Ehemann (oder Ehefrau) hatten, gibt es keine Garantien, dass die Beziehung dauern würde. Männer und Frauen gehen die ganze Zeit von Verpflichtungen, Kindern, sogar schwangeren Partnern weg.

Auch wenn sie bleiben, besteht kaum eine Chance, dass Ihr Partner Ihre Erwartungen erfüllt, an die mich meine verheirateten Freunde ständig erinnern. Einen Partner zu haben wird nicht alle Schwierigkeiten lösen, eine Mutter zu sein.

Manche Dinge werden schwieriger sein; andere werden leichter.

Umgekehrt finden Frauen, die bereits Kinder haben, ständig Partner. In der Tat, seit ich meinen Sohn habe, habe ich festgestellt, dass einige Männer mich sexy finden. Sie sehen die Liebe und Fürsorge, die ich meinem Sohn gebe, und sie wollen etwas davon! Ein Mann erklärte, dass das Sehen einer Frau mit einem Baby einen instinktiven Teil von sich selbst entzündet. Es ist ein sofortiges Einschalten für ihn.

Sobald ich erkannte, dass es keine garantierten Ergebnisse gab, egal, wie ich mich einer Mutterschaft näherte, war es leichter für mich, meinen Traum von Mutterschaft zu verwirklichen.

Verbringe Zeit damit, deine eigenen Annahmen zu untersuchen, um zu sehen, was du vielleicht hältst auf.

4. Sind Sie finanziell stabil?

Seien Sie ehrlich. Ein Baby zu haben ist teuer! Kinderbetreuung, Vorschule, Kleidung, Windeln usw. Sie müssen eine anständige Menge Geld verdienen, um sich selbst und Ihr Kind zu unterstützen. Offensichtlich haben Frauen mit viel weniger Geld und viel mehr Geld als Sie Kinder die ganze Zeit. Es ist aber schön, sich nicht ständig knirschen zu fühlen.

Ich bin der erste, der sagt, wenn du wirklich etwas willst, lass keine Angst vor Geld, um dich zu begrenzen. Vertraue darauf, dass du es herausfinden wirst, wenn du dich darauf konzentrierst.

Nichts ist motivierender, als ein Baby zu haben, um dich zusammen zu tun. Aber blenden Sie die Geldfrage nicht völlig aus!

5. Bist du eine unabhängige Frau?

Ein Baby alleine zu haben, nimmt eine bestimmte Art von Frau.

Die meisten Frauen, die ich kenne, die diese Reise unternommen haben, könnten sich selbstständig, hartnäckig und mutig beschreiben. Sie sitzen nicht in der Ecke und wälzen sich unentschlossen. Sie schrumpfen angesichts der Widrigkeiten nicht.

Sie können mit Herausforderungen umgehen. Sie wissen, wie sie sich selbst Ressourcen schöpfen, es herausfinden und erledigen können. Sie nehmen kein "Nein" für eine Antwort. In der Tat ließen sie es nicht zu, dass ein Mann mit dem Traum von der Mutterschaft aufhörte.

Ein Kind ohne Partner in die Welt zu bringen, ist eine große Entscheidung. Es ist nicht einfach, ein Kind alleine großzuziehen. Aber ich habe noch nie eine Frau getroffen, die es bedauert hat, und viele berichten von vielen Silberstrichen darüber, es allein zu machen.

Wenn du immer davon geträumt hast, eine Mutter zu sein und allein zu sein, musst du es dir selbst fragen die Fragen. Dann können Sie zumindest sagen, dass Sie eine klare Entscheidung getroffen haben.

Sarah Kowalski ist die Gründerin von "Motherhood Reimagined", einer Lebensberaterin und Fruchtbarkeitsdoula. Sie ist ein Wegweiser für Frauen, die über eine alleinerziehende Mutterschaft nachdenken, Hilfe bei der Fruchtbarkeit suchen oder Spenderkinder erziehen wollen. Kontaktieren Sie sie für eine kostenlose 15-minütige Beratung, wenn Sie kämpfen, um Ihren eigenen Weg zur Mutterschaft zu finden. Du kannst ihr auch auf Facebook und Twitter folgen.

4 Mütter, die zum ersten Mal ihre Babys treffen, werden dein Herz schmelzen

Zum Ansehen klicken (8 Bilder) Foto: WeHeartIt Chaunie Brusie Blogger Familie Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich in Motherhood Reimagined veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.