Skip to main content

Rufe die Verfolgung ab: Wie man emotionale Intimität im Bett erreicht

Der Machtkampf um emotionale Intimität spielt sich oft im Schlafzimmer ab.

Ich höre immer wieder die gleiche Beschwerde von Kunden: "Warum will meine Frau nicht Sex mit mir haben?" Oder: "Wir sind nicht auf der gleichen Seite sexuell."

Rebecca, eine blonde Blondine in lässigen Jeans und einer eleganten Bluse, ist seit über sieben Jahren mit Ethan verheiratet und sie haben eine wunderschöne zweijährige alte Tochter. Während sie ein relativ glückliches und erfolgreiches Paar sind, scheinen sie in einen Machtkampf zwischen Rebeccas Bedürfnis nach emotionaler Verbundenheit und Ethans Bedürfnis nach Raum verstrickt zu sein. Schon früh in ihrer Ehe berichten beide, dass sie etwas kompatibel sind, aber in den letzten Jahren treiben sie immer mehr auseinander in ihren Bedürfnissen nach emotionaler Verbindung und sexueller Intimität.

Ethan, ein selbständiger Unternehmer, arbeitet hart Tag und wünscht mehr sexuellen Kontakt, als Rebecca sich wohl fühlt. Wie er seine Frustration über die Libido seiner Frau beschreibt, Tränen in Rebeccas Augen und sie verteidigt ihren Mangel an sexuellem Verlangen. Mit Intensität in ihrer Stimme sagt sie: "Wir haben einfach nie mehr Zeit sich zu verbinden und ich fühle mich nicht sexy, nachdem ich den ganzen Tag gearbeitet, Windeln gewechselt und Besorgungen gemacht habe. Ethan will einfach direkt Sex haben ohne sich darum zu kümmern rede und verbringe Zeit miteinander. "

Rebecca und Ethans Intimitätskampf ist für viele hart arbeitende Paare, die Arbeit, Elternschaft und Intimität ausbalancieren, nicht ungewöhnlich. "Die meisten sexuellen Probleme stammen aus einem zwischenmenschlichen Kampf in der Ehe", schreibt die Sexualtherapeutin Laurie J. Watson, Autorin von Sex wieder wollen: Wie man sein Verlangen wiederentdeckt und eine geschlechtslose Ehe heilt. Sie beschreibt den Schlepper Der Krieg zwischen zu nah und zu weit entfernt von einem Partner als ein sich wiederholendes Muster von einer Person der Verfolger und eine andere ist ein distanter.

Wie viele Paare haben Rebecca und Ethan einen emotionalen Stillstand erreicht. Keine von ihnen kann die Bedürfnisse der anderen validieren und akzeptieren. In seinem wegweisenden Buch Passionate Marriage , David Schnarch, Ph.D. sagt, dass beide Eheleute mit der Schwierigkeit konfrontiert sind, sich selbst zu halten, während sie Teil eines Paares sind. Die instinktiven Reaktionen, die eintreten, wenn Individuen verzweifelt nach ihren eigenen Interessen suchen, ohne die Gefühle und Interessen ihrer Partner zu berücksichtigen, können zu feindseligen Beziehungen führen.

Laut Laurie Watson: "Mit oder ohne Kinder brauchen alle Paare Autonomie und Nähe." Sie erklärt, dass zwei unterschiedliche Partner in einer intimen Beziehung entstehen. Sie schreibt: "Ein Ehepartner wird zum" Verfolger ", der Nähe bevorzugt, und der andere wird zum" Distanzierer ", der mehr Getrenntsein begünstigt." Es ist nicht ungewöhnlich für die Person, die ein emotionaler Distanzierer ist, mehr Sex zu haben und umgekehrt. Zum Beispiel tauschen manche Paare Rollen über ein bestimmtes Thema aus - so wie eine Frau, die emotional enger mit ihrem Ehemann sein möchte, möglicherweise nicht an Sex interessiert ist.

Die Ironie des Verfolger-Distanzer-Musters sexueller Intimität in einer Beziehung ist Wenn Paare versuchen, Dinge auszusprechen, kann es die Dinge sogar noch verschlimmern. Zum Beispiel neigen Verfolger dazu, ihre Partner zu bewerten und zu kritisieren, was dazu führt, dass sie sich noch mehr distanzieren. Ebenso können Distanzierer den Druck der Beschäftigung ihres Partners mit Sex verspüren - was den Machtkampf, der existiert, intensiviert. Zum Beispiel gibt Ethan zu, Rebecca beißende Bemerkungen zu machen, wenn sie sich sexuell schließt, was dazu führt, dass sie weiter in ihre Hülle hineingeht. Lesen Sie weiter ...

Weitere Intimitätsratschläge von YourTango:

  • Das Rezept für Intimität: Aufdecken und Akzeptieren
  • Die 7 besten Apps zur Steigerung der Intimität
  • Intensiv intimes Oralsex: 7 Schritte zu mehr Verbindung
  • 1
  • 2
  • nächstes
  • zuletzt