Skip to main content

Dial Down Worry in 4 einfachen Schritten

Dial Down Worry

Der 4-Schritte-Prozess: 1. Merken und sich Sorgenbilder merken: Die Hinweise überwachen; Identifizieren Sie die auslösenden Gedanken / Bilder; ID die Empfindungen Wenn Sie die Hinweise für die Sorge erkennen, wenden Sie die nächsten Schritte schnell an. 2. Lerne und wende Entspannung im frühesten Moment der Sorge an: für einige kostenlose Entspannungsübungen gehen Sie zu: //www.yoursupportsite2.com/AnxietyResources.htm Üben Sie mehrere Formulare, um sich schnell zu bewerben benötigt 3. Aktiviere den besorgniserregenden Gedanken aktiv: Nimm eine kritische Haltung ein (Gerichtssaalübung - Wo ist der Beweis? Denke daran, dass Gefühle nicht als Beweis gelten.) Auch diese Fragen stellen: Gibt es eine alternative Erklärung? Gibt es konstruktive Schritte? Ist es produktiv, sich Sorgen zu machen? Die meisten Sorgen haben wenig oder gar keine Beweise für das befürchtete Ergebnis und weitere Sorgen (Wiederkäuen) sind unproduktiv. Wenn ja keine weiteren konstruktiven Maßnahmen zu ergreifen, ist es Zeit, die "Sorgenmaschine" deines Geistes abzuschalten. Versuche, einen Satz angesichts besorgniserregender Gedanken zu wiederholen, wie: "Es gibt nichts mehr, was ich weiß, also lass es gehen " 4. Wende deine Aufmerksamkeit und denke an etwas Produktives und Wichtiges.