Skip to main content

Wusstest du, dass hinter dem Küssen echte Wissenschaft steckt?

Entdecken Sie die Psychologie hinter einem Kuss und was ein Kuss für andere und sich selbst bedeutet.

Ein Kuss ist einer der meisten erkennbare Möglichkeiten, Zuneigung öffentlich oder privat auszudrücken. Es ist eine tragende Säule der meisten Arten von Beziehung, von familiär zu romantisch und in vielen Kulturen gilt es als die ultimative Möglichkeit, Ihre Liebe für eine andere Person zu zeigen. Es gibt so viele Arten von Küssen wie Emotionen und jeder Typ ist unwiderruflich mit bestimmten zugrundeliegenden Gefühlen verbunden. Während es auf der Oberfläche einfach erscheint, ist ein Kuss tatsächlich ein geschichtetes und komplexes Ding, und erst wenn wir wirklich darüber nachdenken, erkennen wir, wie vielseitig und vielfältig dieser demütige Akt sein kann.

Wahrscheinlich der erste Erfahrung, die jemand von uns hat mit küssen wird als Babys und Kinder geküsst. Dies ist wahrscheinlich, wie Küsse ihre geheimnisvolle Kraft erhalten, die bis zu dem Tag, an dem wir sterben, bei uns bleiben; Ein körperliches Zeichen für die unsterbliche Liebe unserer Eltern ist eine äußerst lohnende Sache für ein Kind, wie das Lachen und Lächeln von Babys zeigt, wenn ihre Eltern sie küssen. Dem Gesicht einer anderen Person nahe zu sein, zeigt, dass sie dir vertrauen und keine Notwendigkeit haben, sich von dir fernzuhalten, sei es physisch oder metaphorisch.

Natürlich haben wir als emotionsgesteuerte Spezies viele Wege entwickelt, unsere zu zeigen Gefühle für die Welt und für andere. Dies hat zu der Fähigkeit geführt, die Körpersprache entweder bewusst oder unbewusst subtil auszutauschen, und dasselbe Niveau des tiefen Verständnisses gilt auch für das Küssen. Zum Beispiel zeigt ein langer, anhaltender, leidenschaftlicher Kuss nicht nur Romantik, sondern auch sexuelle Untertöne, während ein schneller Puck zeigen kann, dass die Person einfach Protokoll hält oder sich küsst, weil es erforderlich ist, ohne es wirklich zu verstehen.

Küssen könnte ein sein Aktivität zu sich selbst oder ein Vorspiel zu anderen Formen der Intimität, und die Art und Intensität des Kusses kann ein wichtiger Faktor sein, um zu verstehen, wie Sie sich auf Ihren Partner beziehen. Dies gilt sowohl für die Menschen, die sich gerade getroffen haben, als auch für die Menschen in einer Beziehung. kalte, oberflächliche Küsse können darauf hinweisen, dass Sie Ihren Partner verärgert oder verärgert haben oder dass Ihre Beziehung irgendwie bedroht ist. Küssen ist untrennbar mit unseren Gefühlen verbunden und fungiert als Verstärkung und Signal unserer tiefsten Gefühle - das ist der Hauptzweck, dem es dient.

Ein weiterer, wenn auch nicht völlig unzusammenhängender Zweck ist die Freisetzung von angenehmen Gehirnchemikalien, die uns fühlen lassen gut. Diese Chemikalien tragen zu dem Gefühl bei, dass eine Person für eine andere Person "richtig" ist, und leisten einen langen Weg, um eine lange und glückliche Beziehung zu gewährleisten. Wissenschaftler haben Liebespaare beim Küssen untersucht und herausgefunden, dass der Akt des Küssens die Gehirnchemie eines Menschen auf die gleiche Weise beeinflusst wie Kokain; mit der richtigen Person, gibt es große Mengen des "Belohnung" Neurotransmitters bekannt als Dopamin.

Diese Art von Befriedigung natürlich und gesund zu bekommen kann unglaublich gut für das Wohlbefinden einer Person sein. Viele Studien haben gezeigt, dass Fröhlichkeit, Glück und Freude eine Vielzahl von positiven Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben, einschließlich der Fruchtbarkeitsförderung und der Bekämpfung von Krebs und Krankheiten. Dies zeigt, dass Küssen mehr ist als nur eine nette Art, etwas Zeit zu verbringen. es könnte tatsächlich von unschätzbarem Wert sein, um ein langes und gesundes Leben zu gewährleisten.

Küssen ist jedoch nicht ohne seine dunkle Seite. Bestimmte Arten von Küssen können in Abhängigkeit von der Kultur und den Umständen als Tabu betrachtet werden, und tatsächlich können einige der Unterschiede ziemlich überraschend sein. Zum Beispiel ist es in muslimischen Kulturen normal, dass zwei Männer Küsse zum Gruß austauschen; Die gleiche Kultur würde jedoch zwei Männer, die sich romantisch küssen, missbilligen. In westlichen Kulturen werden Küsse jedoch in Abhängigkeit vom Kontext oder der Einstellung in der Regel nur als Tabu betrachtet.

Zum Beispiel könnte in einem familiären Umfeld ein Großvater, der seinen jugendlichen Enkel liebevoll küsst, nicht einmal kommentiert werden; Das gleiche in der Öffentlichkeit zu tun, könnte jedoch ein paar Augenbrauen heben. Küssen zwischen Liebenden in einer formellen Umgebung kann auch tabu sein - besonders wenn der Kuss besonders leidenschaftlich ist. Im Allgemeinen ist Küssen wie die meisten Handlungen extrem kontextspezifisch; Was an einem Ort akzeptabel ist, wird in einem anderen nicht akzeptabel sein.

Dies sind nur einige der Fakten und Ideen rund um das Küssen; Wie bei jeder Darstellung von Zuneigung und Emotion gibt es immer unterschiedliche Interpretationen dessen, was Küsse bedeuten, und unterschiedliche Ansichten darüber, ob sie akzeptabel sind oder nicht. Letztendlich, obwohl es seit Anbeginn der Zeit nicht so gewesen sein mag, ist das Küssen - und wird es wahrscheinlich noch einige Zeit dauern - eine unserer liebsten und begehrtesten Bräuche, die so vielfältig wie undurchschaubar ist.