Skip to main content

Ist die Liebe auf den ersten Blick glücklich und glücklich?

Liebe auf den ersten Blick nicht so romantisch wie es klingt.

"Liebe auf den ersten Blick" ist ein bekannter Ausdruck, aber wie real ist es? Im Laufe meiner Karriere habe ich gehört, dass unzählige Paare sich darauf bezogen, wie schnell sie sich verliebt haben - manche sagen, dass es augenblicklich war, andere sagen, dass es Zeit brauchte. Die neueste Forschung sagt uns, dass es möglich ist, sich in nur einem Bruchteil einer Sekunde zu verlieben. Aber die Realität führt nicht immer zu dauerhafter Liebe. Ist ein Seelenverwandter unrealistisch?

Eine Studie, die von der Syracuse University Professor Stephanie Ortigue durchgeführt wurde, ergab, dass bis zu zwölf Bereiche des Gehirns verlieben sind, deren Ergebnis ein Gefühl der Euphorie ist, nicht unähnlich dem Gefühl, das von der Verwendung von Kokain herrührt. Forscher fanden heraus, dass dies in nur einer Fünftel Sekunde passieren könnte. Sie fanden auch heraus, dass die Erfahrung der Liebe auf Prozessen basiert, die nicht nur im Gehirn, sondern auch in Herz und Magen stattfinden. "Schmetterlinge" im Bauch, wenn Sie diese spezielle Person sehen, sind real! Verliebt in die Liebe ist genau wie auf Kokain hoch sein, sagt Studie

Soziologin Helen Fisher sagt, dass es nur Sekunden dauert, um einen potenziellen Partner zu schätzen. Blitzschnell scannen wir die andere Person visuell und hören dann auf seine Stimme und einfach so - eine Entscheidung wird getroffen. Entweder gehen wir mental weiter oder wir machen weiter. Diese Snap-of-the-Finger-Prozesse sind Teil des Designs des Gehirns, das vor Millionen von Jahren gebaut wurde, als wir sie brauchten, um sofort zu erkennen, wer oder was eine Quelle der Gefahr sein könnte. Wir haben keine Kontrolle über die ersten paar Sekunden, aber danach geht alles.

Nicht alle verlieben sich sofort. Umfragen von Langzeit-Paaren zeigen normalerweise, dass nur ein kleiner Prozentsatz von ihnen sofortige Liebe meldet. Die meisten von ihnen sagen, dass es Zeit brauchte - Wochen oder sogar Monate - sich zu verlieben. Studien zeigen auch, dass die Entwicklung von nicht-romantischer Liebe oder tief verwurzelter, liebevoller Liebe viel länger dauert und viele Paare nie dorthin gelangen. Aber die, die zuletzt sind, tun das.

Das Problem mit der sofortigen Liebe ist, dass es nicht genau ist. Paare, die sich schnell verlieben, neigen auch dazu, schnell Sex zu haben oder zu heiraten. Eine 13-jährige Longitudinalstudie von Tom Huston an der University of Texas Austin (Huston et al., 2001) fand heraus, dass Paare mit stabilen, längeren Balzzeiten und dem Bewusstsein für die Stärken und Schwächen der anderen eher glücklich verheiratet waren langfristig. Im Gegensatz dazu wurden Paare mit "Hollywood-Romanzen" - bruzzelnde, leidenschaftliche Freundschaften, die schnell zur Heirat führten - schnell unzufrieden, da sich die Eheleute erwartungsgemäß innerhalb von sieben Jahren scheiden ließen. Gehst du vor der Liebe davon?

Was können wir daraus lernen? Wenn man sich zum ersten Mal verliebt fühlt, fühlt man sich schnell großartig, es führt sehr selten zu einer befriedigenden langfristigen Beziehung. Zwei, Schritt für Schritt Ihre Beziehung im Laufe der Zeit - die konventionelle Weisheit, "Sie kennenzulernen" - stellt sich tatsächlich als guter Rat heraus. Emotionale Stimulation ist der Grundstein für den Ratschlag, den du in Versuchungen des Single-Mädchens findest. Auf www.singlescoach.com findest du viele kostenlose Ratschläge darüber, wie du dich smart verabschieden kannst, wie du dich fortbewegst und wahrhaftig bleibst Liebe!

Lesen Great Sex Beratung:

  • Die beste Sex-Beratung auf YourTango
  • Sie macht Threesomes & er macht einsam
  • Ist Sex-Sucht nur ein Mythos?