Skip to main content

Experte: Hilfe, er will mehr Sex als ich

Frage: Ich mag Sex, aber er will es viel mehr als ich. Was kann ich tun?

Überraschenderweise haben nicht übereinstimmende Sexualtriebe wenig mit Libido und mehr mit den Umständen außerhalb des Schlafzimmers zu tun. Sehen Sie sich diese Liste mit acht typischen Sex-Dämpfern an, um zu sehen, ob sie zu Ihrer Situation passen.

Körperprobleme : Über 80% der Frauen haben ein schlechtes Körperbewusstsein und fühlen sich unter der Bettdecke nicht sexy.

Längere ungelöste Argumente: An der Wut festzuhalten setzt eine große, nasse Decke auf deinen Sexualtrieb.

Machtkampf: Normalerweise kontrolliert die Person, die weniger Sex haben will, das Geschlecht. Je mehr er dich nervt, um Sex zu haben, desto mehr vergräbst du dich und weigerst dich.

Große Punkte der Unruhe und Veränderung: Eine Beförderung zu bekommen, ein Baby zu haben oder umzuziehen erzeugt große Umwälzungen und schlechte Sexgewohnheiten das Ergebnis.

Langweiliger Sex : Steig ein, steig ein. Wiederholen Sie jede Woche oder zwei. Gähnen. Ein Buch zu lesen ist anregend.

Die natürliche Ebbe und Flut des Lebens : Jeder geht durch gute und schlechte Punkte. Im Laufe der Zeit wird es schwierig, die Ebbes und Flows von zwei Personen ständig neu auszurichten.

Unterschiedliche Prioritäten : Im Alltag bedeutet das, dass unserem Partner die Priorität genommen wird.

Gesundheitsprobleme : Gesundheitsprobleme wie Depressionen, medizinische Probleme oder Medikamente können Ihre Aktivitäten im Schlafzimmer beeinflussen.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, ist es an der Zeit, sich nicht mehr auf Ihre Libido zu verlassen, um Sex zu ermöglichen. Ihr erster Schritt: Teilen Sie mit, was Sie tun können, um Sex für Sie beide geeignet zu machen.

Toller Sextipp :
Es ist wichtig, Sex zu planen, da es harte Gefühle über einen Partner immer initiieren kann und möglicherweise nicht so oft Sex haben, wie sie möchten.