Skip to main content

Familiengeheimnisse & Täuschung: Lehren aus Downton Abbey

Haben Sie jemals ein so großes Geheimnis mit sich herumgetragen, dass Sie Angst hatten, es jemandem zu erzählen?

Aus einer psychologischen Perspektive demonstriert Downton Abbey weiterhin, dass sich die Zeiten ändern können, viele Aspekte der menschlichen Erfahrung jedoch gleich bleiben. Familiengeheimnisse, ein herausragendes Thema aus der Episode vom Sonntag, waren 1922 ebenso kompliziert und problematisch wie heute. Annas und Toms gleichzeitige Geheimnisse, sowie ihre gleichzeitigen Bemühungen, ihre Demütigung für sich selbst zu behalten, machen deutlich, in welchem ​​Maße ein Geheimnis ein Geheimnis für die ganze Familie bedeuten kann.

Familiengeheimnisse Wiegen Sie den Geheimniswahrer:
Anna ist zutiefst traumatisiert, als sie von einem Lakaien eines Besuchers brutal vergewaltigt wird. Wie es bei sexuellen Übergriffen üblich ist (sei es 1922 oder 2014), beschuldigt sich Anna. Sie schließt andere aus und beschließt, diese schreckliche Erfahrung geheim zu halten. Sie bittet darum, in ihr eigenes Quartier zu ziehen und schiebt ihren geliebten Mr. Bates völlig aus dem Bild. Die Haushälterin Mrs. Hughes ist die einzige, die von Annas Vergewaltigung weiß. Sie stellt Annas Entscheidung in Frage und bittet sie, die Unterstützung anderer zu nehmen und zur Polizei zu gehen. Anna meint, dies würde weiter traumatisieren und alles nur noch schlimmer machen. Mrs. Hughes zitiert Mr. Bates 'gebrochenes Herz und Anna erklärt, dass sie glaubt, dass Mr. Bates ihren Täter tötet und dann für seine Taten aufhängt:

"Ich kann [Bates] mich nicht berühren lassen ... ich bin nicht gut genug für ihn ... Ich denke, dass ich es irgendwie geschehen lassen muss ... ich fühle mich schmutzig. Ich kann ihn nicht berühren lassen, weil ich verschmutzt bin ... Lieber ein gebrochenes Herz als ein gebrochener Hals. "

Tragischerweise, Angesichts der Tatsache, dass sich Mr. Bates kürzlich mit dem Gesetz beschäftigt hat, muss sich Anna nicht unbedingt irren. Wenn sie gefragt wird, was sie tun wird, wenn sie schwanger ist, zögert Anna nicht zu sagen, dass sie sich umbringen würde. Ihre Entschlossenheit, dieses Geheimnis zu bewahren, spiegelt wider, wie häufig es ist, dass Familiengeheimnisse lieber sterben würden, als ihren privaten Schmerz zu enthüllen.

Tom Branson fühlt sich nach seiner betrunkenen Verabredung mit Lady Cora Granthams manipulativer Zofe Edna schrecklich beschämt. Seine extreme Beschäftigung ist offensichtlich, und seine Schwägerin Mary wirft ihre Besorgnis auf. Tom erklärt, dass, wenn er Mary die Quelle seiner völligen Ablenkung erzählte, sie ihn "verachten" würde. Mary gibt dann einen guten Rat: "Es mag Sie überraschen zu hören, dass ich das einmal jemandem gesagt habe. Dass ich am Ende gestanden habe und es die Dinge viel besser gemacht hat ... Finde jemanden, den du erkennen kannst, es wird mehr helfen als du weißt. "

Widerwillig nimmt Tom Marys Rat an und vertraut sich Mrs. Hughes an, die etwas unternimmt und Tom hilft, die Situation mit Edna zu klären. Aber nicht alle Geheimnisse lassen sich so leicht lösen wie bei Tom, und es ist nicht unbedingt klar, dass Tom den letzten von Edna gehört hat - der ein Talent zum Wiederauftauchen zu haben scheint. Wenn Menschen jedoch beschämende Geheimnisse preisgeben können, bemerken sie häufig, dass ihr inneres Leiden sich auflöst.

Zufälligerweise führte die New York Times vom Sonntag eine faszinierende Geschichte über Familiengeheimnisse. In den meisten Fällen, die in Bruce Feilers fesselnden Stückchen beschrieben wurden, spürte ein geliebter Mensch, dass es in einer bestimmten Familiengeschichte mehr gab, als seine oder ihre Angehörigen enthüllten. Nach dem Tod des Geheimnisführers führten Familienmitglieder (viele von ihnen Journalisten) Recherchen durch und entdeckten geheime Ehen, zweite Familien, geheime sexuelle Übergriffe und geheime Schicksale. Viele der Untertanen dieses Stückes zogen es vor, ihre Geheimnisse zu Grabe zu tragen; Wie die Geschichte beschreibt:

"Dies scheint eine gemeinsame Herkunft von Familienvermächtnissen zu sein: Manche Dinge sind zu schmerzhaft, um sie zu diskutieren, während Menschen leben, aber zu wichtig, um sie nach ihrem Tod nicht auszusprechen."

Familiengeheimnisse wiegen auch schwer auf diejenigen, die im Dunkeln bleiben:

Die Entscheidung, ein Geheimnis zu enthüllen, ist immer zutiefst persönlich, aber sowohl
Dowton Abbey als auch New York Times Geschichte enthüllen eine gemeinsame Wahrheit über Familiengeheimnisse: Geliebte in der Familie sind sich fast immer bewusst, dass etwas nicht stimmt, auch wenn der heimliche Wärter seine Last nicht preisgibt. Ohne die ganze Geschichte sind Gefühle der Isolation, Verwirrung und Zurückweisung üblich. Familiengeheimnisse belasten offensichtlich den Geheimniswächter, der Informationen tragen muss, ohne die Möglichkeit zu haben, sie zu verarbeiten oder Unterstützung zu erhalten. Und Familiengeheimnisse belasten gleichermaßen die Lieben, die sich wundern müssen. Das Thema Familiengeheimnisse taucht häufig in meiner Therapiepraxis auf. Eine Frau ist seit Jahren mit einem Mann verheiratet, den sie nie geliebt hat, ein Vater hat an der Börse ein Vermögen verloren und seine Frau und seine Kinder haben keine Ahnung, eine Frau hat ein Kind zur Adoption freigegeben und niemandem davon erzählt sogar ihr Ehemann von vierzig Jahren. Es ist niemals meine Entscheidung, ob solche Geheimnisse enthüllt werden sollen, aber wenn man die Auswirkungen eines solchen Geheimnisses untersucht, ist es eine Überlegung wert, wenn man seinen Familienmitgliedern einen Gefallen tut, indem man so wichtige Informationen versteckt.

Wie die Episode nähert sich einem nahen, Lord Grantham, der auch bemerkt hat, dass Anna zu ruhig scheint, wirft seine Bedenken mit Herrn Bates auf Herr Bates öffnet sich darüber, wie besorgt und verwirrt er über Annas plötzlichen Rückzug fühlt. Lord Grantham antwortet:

"Es gibt keine Ehe zwischen zwei intelligenten Menschen, die nicht manchmal mit dünnem Eis umgehen müssen. Ich weiß. Sie müssen warten, bis die Dinge klar werden, und das werden sie. Der Schaden kann nicht irreparabel sein." wenn ein Mann und eine Frau einander so sehr lieben wie du. "

Hoffentlich werden Lord Bantas Lord Bantas Wege finden, Anna durch dieses Trauma zu unterstützen, so dass ihr gewundenes Geheimnis sie nicht beide zerstören wird. Jeder, der ein schwieriges Familiengeheimnis hat, sollte diesen Rat beherzigen. Was halten Sie von dieser Episode von Downton Abbey?

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und folgen Sie @elisjoy!

Weitere Ratschläge von Beziehungsexperten von YourTango:

Beziehungsratgeber: 5 Weitere Dinge, die Ihre Mutter Ihnen nie gesagt hat

  • Der beste Liebesrat auf YourTango
  • Der beste Liebesrat auf YourTango
  • Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.