Skip to main content

Vergeben bedeutet NICHT = Vergessen! 4 Dinge, die du wissen musst

Jemandem zu vergeben bedeutet NICHT, dass du dich weiter verletzen lässt.

Es gibt nichts, was mich mehr ärgert als das Ganze. " vergeben und vergessen "Gig. Bedeutet Vergebung, dass Sie eine Lobotomie hatten? Wir können vergeben und immer noch schlau sein. Egal was, Sicherheit ist die Nummer eins, und wenn du dich nicht sicher fühlst, vergib ihnen, lass sie gehen, damit sie dich nicht auffressen, aber sei klug und bleib weg .

Sicher, es ist schwer, jemandem zu vertrauen, den du einst geliebt hast. Ich erinnere mich, dass ich meine Scheidung durchgemacht habe, weil ich wusste, dass mein Ex-Mann betrogen wurde. Selbst wenn ich das wusste, habe ich es dreimal versucht, damit es funktioniert. Ich wollte vertrauen, ich wollte, was ich dachte. Ich wollte, dass meine Familie gesund ist, nicht "gebrochen".

Mein größter Fehler bei der Trennung war, dass ich zu meinem Ex gehöre, um mir durch den Heilungsprozess zu helfen.

Hier sind vier narrensichere Wege, um sicher zu gehen, dass du lernst aus vergangenen Beziehungen und wiederhole sie nicht:

1. Habe besseres Urteilsvermögen und Grenzen darüber, wer vertrauenswürdig ist und wer nicht.

Die Person, die mich verletzt hat, war nicht vertrauenswürdig.

Wenn du eine Person bist, die dir vertrauen möchte, kannst du auch eine Person sein wer will loslassen und keinen Groll halten. Wir alle haben Leute gesehen, die Jahre nach einer Scheidung immer noch wütend, bitter sind und beschimpfende Worte ausspucken. Es tut unserem Herzen und unserer Seele weh, von solch einem Gift erfüllt zu sein. Betrogen oder benutzt zu werden oder dein Vertrauen missbraucht zu haben, ist eine Kraft, mit der man rechnen muss. Es hat nichts mit der Person zu tun, die dich verletzt hat; Es hat alles mit DIR zu tun. Vergebung bringt sicherlich Frieden und Lösung.

Menschen, die chronische Langzeitopfer sind, übernehmen keine persönliche Verantwortung dafür, wie sie sich fühlen. Sie leben in einer magischen Welt, in der du, wenn du lange genug wütend bist, jemanden lang genug beschuldigst, wirst du dich besser fühlen. Manche glauben, wenn sie nicht vergessen können, was passiert ist, können sie nicht vergeben. Nicht so.

2. Verstehe, dass Vertrauen und Vergebung NICHT Hand in Hand gehen.

Also, was ist die größte Falle der Vergebung ohne Vertrauen? Es hält an dem Glauben fest, dass, wenn eine Person dich verletzt, andere es tun werden.

Sei schlau. Sicher sein. Versetze dich nicht in eine unordentliche Situation und denke, dass Vergebung bedeutet, dass du vertrauen musst. Es tut nicht. Finde Menschen, die deines Vertrauens würdig sind.

3. Baue keine Mauer um dich herum, um dich vor Verletzungen zu schützen.

Wir alle haben unsere Auslöser. Als ich meine Scheidung durchmachte, brachte es mich direkt zu einem alten Teenager-Glauben zurück: "Alle Männer betrügen." Meine Fakten, um dies zu untermauern, waren, dass beide Ehemänner meiner Mutter betrogen. Zwanzig Jahre später, als Anwalt, wurde mein Schwarz-Weiß-Denken ausgelöst. Wie alle Männer betrog er, so dass ich dachte, ich sollte Vergebung verweigern und ihn bestrafen.

Dann habe ich Mauern errichtet, um mich vor anderen Verletzungen zu schützen. Es machte mich unzugänglich für das, was ich am meisten wollte, geliebt zu werden. Mauern um dich herum zu errichten, könnte dich davor bewahren, verletzt zu werden, aber es hindert dich auch daran, wieder zu lieben.

4. Wisse, dass die Verletzlichkeit von Stärke und Mut herrührt.

Die Person, die am meisten an den "Wänden" leidet, wird sein.

Um nicht abgeschnitten zu werden, musst du derjenige sein, der dich kennt kann verletzt werden und überleben, während man immer noch versteht, dass mit Verletzlichkeit Stärke und Mut einhergehen. Wisse, dass du verletzt und zurückgeschlagen wirst, aber lerne, rote Flaggen zu bemerken und weise zu bleiben. Mit anderen Worten, bauen Sie Grenzen auf, die Ihre Privatsphäre respektieren und Sie sicher halten, während Sie diejenigen, die Sie für vertrauenswürdig erachten, in Ihren inneren Kreis lassen. Tue dein Bestes, um nicht alle Männer oder Frauen dafür verantwortlich zu machen, was dein Ex dir angetan hat. Das Verhalten einer Person zeigt nicht das gesamte Geschlecht an.

Wenn Sie bereit sind zu vergeben, werden Sie es wissen. Vergib deinem Ex. Finde Frieden. Bleib sicher. Und denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, jemandem das Vertrauen zu verweigern, der es nicht wert ist.

Lori S. Rubenstein, JD, PCC, ist eine Scheidungsmediatorin, Coach und Autorin, die Klienten bei Problemen mit Beziehung, Scheidung und Vergebung unterstützt. Wenn Ihre Beziehung Hilfe benötigt, können Sie Lori auf ihrer Website kontaktieren, um eine kostenlose 15-minütige Beratung einzurichten, um zu erfahren, wie sie Ihnen helfen kann, sich von Ihrem Beziehungsstress zu erholen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei LoriRubenstein veröffentlicht. com. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.