Skip to main content

Hölle, Yeah! 4 Tipps, um besser über deinen Körper zu fühlen DIESE ZWEITE

Hör auf zu hassen - du bist wunderschön!

Wenn du in den Spiegel schaust, bist du glücklich mit dem, was du siehst? Die Gesellschaft und die Medien drängen uns immer wieder, mit Bildern von dünnen, kurvigen, geschminten Frauen, die überall auf den Titelseiten und im Fernsehen verputzt sind, auf eine bestimmte Art zu schauen. Die zugrunde liegende Botschaft der Schönheit ist dünn zu sein, um den neuesten Haarschnitt zu haben, die richtigen Kurven ... die Liste geht weiter und weiter. Die meisten Frauen fühlen sich unsicher und selbstbewusst in Bezug auf ihren Körper, weil sie einfach nicht wie die Modelle aussehen, die überall in den Medien verputzt sind. Es ist schwer, sich selbstsicher zu fühlen und ein gesundes Selbstwertgefühl zu haben, wenn wir unter Druck gesetzt werden, uns den Mainstream-Vorstellungen von Schönheit anzupassen. Glücklicherweise gibt es in jeder Wolke einen Silberstreifen, richtig?

Nach Jahren des Kampfes mit Gewichtsproblemen hatte Oprah Winfrey ein "A-ha!" Erkenntnis über ihren Körper: "Ich weiß ganz sicher, dass ich nicht mein Körper bin ... Ich denke an all die Jahre, die ich verschwendete, mich selbst dick hassend, mich selbst dünn ... All diese Energie, die ich hätte verbringen können, zu lieben, was ... wir sind nicht unsere Körper oder das Bild, das wir von ihnen haben ... Es ist in der Tat ein Wunder, wenn du erkennst, wie reich du bist, du bist nicht dein Körper, und sicher bist du nicht dein Körperbild ... Das ist endlich frei Anerkennung. Keine verschwendete Zeit mehr. " ~ Oprah Winfrey

Die gute Nachricht ist, dass du nicht dein Körper bist. Du bist spirituell im Wesentlichen - ein Kind Gottes. Du bist schön, egal wie du aussiehst oder was die Leute denken. Die Pflege von Qualitäten des Mitgefühls und der Fürsorge ist viel wichtiger als das Besessensein des Körpers. Wenn du innerlich mit Liebe und Mitgefühl erfüllt bist, wird deine Schönheit von außen überlaufen. Die Menschen werden dein Leuchten bemerken und dich lieben, wer du bist - innen und außen.

1. Hör auf deinen Körper zu kritisieren. Denk stattdessen: "Ich habe schöne Augen. Ich bin ein Kind Gottes. Ich bin so liebenswert wie ich." Halten Sie Ihren Körper selbst positiv, schreiben Sie sie auf Karteikarten, tragen Sie sie wo immer Sie sind, wiederholen Sie Ihr positives Selbstgespräch, wann immer Sie sich unsicher fühlen.

2. Trainiere und esse gesund. Zusätzlich zu deinem Körper fit und trimmen, gibt Bewegung Endorphine im Gehirn, die hilft, Stimmung und Depression zu verbessern. Versuchen Sie, eine positive Einstellung zu behalten, da dies für ein positives Selbstkonzept und gesundes Selbstwertgefühl unerlässlich ist. Gesundes Essen wird auch Ihren Körper in einem guten Zustand halten und sieht gut aus. Denken Sie an Ihren Körper wie ein Motor. Was auch immer in den "Motor" Ihres Körpers gegeben wird, beeinflusst seine Leistung und sein Aussehen. Essen Sie gesunde, biologische Lebensmittel, viel Obst und Gemüse und vermeiden Sie, wann immer möglich, schädliche Pestizide.

3. Konzentriere dich auf deine positiven Eigenschaften. Konzentriere dich nicht auf all die negativen Aspekte deines Körpers, sondern konzentriere dich darauf, die positiven Dinge zu schätzen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie sich in dieses Kleid oder diese eng anliegende Jeans einfügen. Halten Sie die Dinge in der Perspektive, Sie können vorübergehend übergewichtig sein, aber Sie haben vielleicht schöne Haut und Haare, die attraktiv sind und wer weiß - vielleicht sogar den Neid der anderen Frauen. Wenn Sie sich auf Ihre positiven Aspekte konzentrieren, ist dies ein weiterer Schritt in Richtung eines gesunden Selbstwertgefühls.

4. Folge den Fußstapfen von Oprah Winfrey. Als sie erkannte, dass sie nicht ihr Körper war, befreite sie sich aus dem Kampf in sich selbst. Trotz ihrer plüschigen Größe wird sie immer noch von den Massen geliebt und verehrt. Wenn du das nächste Mal in den Spiegel schaust, sag zu dir selbst: "Ich bin genauso schön wie ich." Und wenn du anfängst, dich unsicher zu fühlen, erinnere dich einfach daran, dass du nicht dein Körper bist.

Brauchst du ein bisschen TLC? 7 gesunde Gründe für eine Massage ASAP

Klicken Sie zum Ansehen (7 Bilder) Macy Daniela Martin Autor Selbst Lesen Sie später