Skip to main content

Wie verzeihen Sie jemandem, der es nicht tut?

Wenn er nichts getan hat falsch, also warum bin ich immer noch wütend?

Stellen Sie sich einen guten Freund vor, der über Sie mit jemandem klatscht und etwas sehr Persönliches teilt; Du bist verletzt, dass sie dein Selbstvertrauen gebrochen hat. Allerdings sagt sie, dass du ihr nie gesagt hast, dass sie es nicht erzählen soll, also solltest du nicht böse sein! Oder stellen Sie sich einen Ehemann vor, der eine emotionale Affäre mit einer Frau hat. Sie fühlt sich respektlos und fühlt sich, als hätte er sie betrogen, aber er besteht darauf, dass er nie betrogen hat, also hat er nichts zu bedauern! Was ist mit einem Familienmitglied, das ein Alkoholiker ist und Sie erniedrigt, indem er eine Party oder Versammlung ruiniert und sich nicht entschuldigt, weil er oder sie sich nicht einmal daran erinnert!

Diese wenigen Szenarien sind nur ein paar Beispiele für die Schwierigkeiten, denen wir gegenüberstehen versuchen zu vergeben und weiterzugehen. Andere mögen es als keine große Sache empfinden, doch du läufst vor Schmerzen zurück. Was machst du?

Warum jemandem vergeben, der nicht vergeben werden will oder muss?

Dein Schmerz - Du willst deinen eigenen Schmerz und Tumult loslassen, den du fühlst, wenn du dich abgestumpft oder verletzt fühlst , wütend, dumm, entlassen, beiseite geworfen, gedemütigt oder missachtet.

Ihre Gesundheit - Forschung zeigt auch, dass Menschen, die an chronischer Unversöhnlichkeit leiden, langfristigen Stress haben, der Ihr Immunsystem beeinflusst und es schwieriger macht Krankheit abwehren. Schädliche Gedanken haben negative Auswirkungen auf die Gesundheit. (Für weitere Informationen über Vergebung Forschung siehe Vergebung: Heal Your Past und finden Sie den Frieden, den Sie verdienen)

Ihr Frieden -Wenn Sie die Notwendigkeit, jemand anderes bestrafen, um die Kontrolle über die Richtigkeit / Unrecht der Welt, oder um zu kontrollieren, wie andere dich behandeln und dir antworten, gibt es einen inneren Frieden. Vergebung ermöglicht es, loszulassen, Dinge nicht so persönlich zu nehmen und selbst inmitten von Chaos oder Trauma wahre Akzeptanz zu finden.

Vergebung bedeutet nicht, zu dulden, was die andere Person getan hat, noch ist es eine Fußmatte für ständigen Missbrauch oder schlechte Behandlung. Es geht zu 100 Prozent darum, deine "Armer-Ich-Geschichte" aufzugeben. Noch wichtiger ist, dass es darum geht, die Verantwortung für das eigene Glück zu übernehmen, anstatt die Kontrolle über dein Glück mit der Person zu verlassen, die dich verletzt hat.

Wenn du ein Leben leben willst, in dem andauernder Ärger, Groll, Schmerz oder Halt sind schlechte Gefühle oder Gedanken kontrollieren dich nicht mehr, Vergebung ist deine ausweglose Karte.

Lori S. Rubenstein , JD, PCC hat 18 Jahre als Scheidungsanwalt-Vermittlerin dabei verbracht Die Leidenschaft, anderen zu helfen, führte sie auf den Weg der Scheidung, Beziehung und Vergebung. Sie ist die Autorin von drei Transformationsbüchern und hat eine besondere Gabe, heilige Räume für Menschen zu halten, die ihre "Geschichten" überwinden und in ein neues, mehr ermächtigendes Leben treten. Kontaktiere Lori jetzt um eine 15-minütige Beratung einzurichten, um zu erfahren, wie Sie Ihre eigene Beziehung verbessern können, tut es weh

Weitere Ratschläge zum Weitergehen von YourTango:

  • Wie man aus einer fehlgeschlagenen Beziehung weitergeht
  • 8 Möglichkeiten, weiterzugehen Aus einer früheren Beziehung
  • Der überraschende Weg, Ihre Ex zurück zu bekommen