Skip to main content

Wie die emotional stärksten Menschen so werden

Emotional starke Menschen fühle die gleichen Emotionen, die du tust. Anders ist das.

Emotional starke Menschen lernen, mit emotionalen Rückschlägen, Lebensschwierigkeiten und traumatischen Erlebnissen so umzugehen, dass sie schneller gesund werden.

Wie? Am Ende des Tages dreht sich alles um Denkweise. Und diese Denkweise kann von jedem übernommen werden, auch von dir.

Nimm es von jemandem, der emotional stark genannt wird. Weil ich nicht immer so war.

Es war einmal so, dass ich voller Selbstzweifel und innerer Dämonen war, die mich von innen heraus fraßen. Ich fühlte mich unwürdig und hüllte mich in eine Decke des Elends.

Aber mit der Zeit wurde mir klar, dass dies mein Leben erschwerte und mich noch mehr unglücklich machte. Und ich erkannte, dass ich die Wahl hatte.

Ich könnte so weitermachen wie ich war und elend sein. Oder ich könnte meine Erfahrungen nutzen, um mentale und emotionale Stärke zu entwickeln und an ihnen vorbei zu kommen. Erlaubt mir, mein Elend fallen zu lassen und ein glücklicheres Leben zu führen.

Ich entschied mich für Letzteres.

VERBUNDEN: 17 Glückswahrheiten aus Liebe & Beziehung Experten

Durch Versuch und Irrtum (und viel Leben), ' Ich habe die mentalen und emotionalen Verschiebungen entdeckt, die nötig sind, um eine emotional starke Denkweise zu entwickeln.

Und raten Sie mal was? Was es braucht, um emotionale und mentale Stärke zu entwickeln, erhöht auch das Glück. Und wer will das nicht?

Es folgen 8 interne Schichten, die dir helfen werden, emotional stark und glücklich zu werden:

1. Verstehen Sie sich auf einer tiefen Ebene.

via GIPHY

Zu ​​verstehen, wer Sie sind, ist die Grundlage für die Entwicklung emotionaler Stärke. Und du musst dich auf einer tiefen Ebene verstehen.

Also, wer bist du? Alles beginnt mit Ihren internen Bedürfnissen und Werten.

Lernen Sie Ihre Kernbedürfnisse kennen und erfahren Sie, wie Sie diese erfüllen können. Und erklären Sie, was Sie schätzen und wie Sie leben müssen, um sie zu ehren.

Wenn ich über Bedürfnisse spreche, spreche ich nicht von Ihren körperlichen Bedürfnissen oder materiellem Reichtum. Deine Kernbedürfnisse sind jene inneren Bedürfnisse, die du erfüllen musst, um mit dir und deinem Leben zufrieden zu sein.

Wenn deine Bedürfnisse nicht erfüllt werden, werden sie dich entführen und du wirst nicht an etwas anderes denken können, was bedeutet dass Sie eher stecken bleiben, wenn schwierige Zeiten auftreten.

Was Ihre persönlichen Werte angeht, sind sie genau das, was Ihnen einen Sinn gibt. Sie sind die Essenz dessen, was dich zu dem macht, was du bist.

Deine Werte helfen dir, dich in die richtige Richtung zu lenken, wenn du Entscheidungen für dich und dein Leben triffst, was in schwierigen Zeiten besonders wertvoll ist. Und warum es so wichtig ist, sie zu verstehen und zu ehren.

Um Ihnen zu helfen, Ihre Kernbedürfnisse und persönlichen Werte zu klären, beginnen Sie damit, in Ihre Vergangenheit zu schauen. Erinnere dich an jene Zeiten, in denen du dich am meisten erfüllt und glücklich gefühlt hast. Fragen Sie, welche Bedürfnisse vollständig erfüllt wurden und wie Sie in diesen Momenten Ihre Werte respektiert haben.

Denken Sie darüber nach, wann Sie sich am meisten ausgesetzt oder verletzt fühlen und fragen Sie sich warum. Welche Bedürfnisse wurden nicht erfüllt? Und sieh dir Momente an, in denen du extrem verärgert über dich selbst bist, wegen etwas, das du getan hast (oder nicht getan hast). Welche Werte hast du entehrt, die dich so verärgert haben?

Diese Übung wird einige gemeinsame Themen aufdecken. Und diese Gemeinsamkeiten werden auf Ihre Kernbedürfnisse und persönlichen Werte hinweisen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zwischen Ihren Bedürfnissen und Ihren Werten zu unterscheiden, denken Sie daran, dass Bedürfnisse erfüllt werden müssen (entweder durch andere oder durch Ihre Handlungen und Entscheidungen) und Werte nur sein können von dir geehrt, wie du dein Leben lebst.

2. Akzeptiere, wer du bist und liebe dich selbst (Warzen und alles).

Sobald du Klarheit darüber erlangt hast, wer du bist, musst du Selbstakzeptanz und Selbstliebe üben. Verstehen ist nicht genug.

Akzeptiere, dass du genauso wert bist wie die nächste Person. Weil du es bist.

Und schäme dich nicht wegen deiner Bedürfnisse oder was du wertschätzt. Erfülle sie, indem du deine Bedürfnisse erfüllst und deine Werte im täglichen Leben würdest. Wenn du dich selbst akzeptierst, musst du in völliger Übereinstimmung mit dem sein, wer du innerlich bist.

Das bedeutet auch, dass du dir keine Sorgen darüber machst, was andere denken oder ob sie dir zustimmen, wer du bist und was du wertschätzt. Du brauchst niemandes Zustimmung, um du selbst zu sein.

Außerdem, wenn du dich selbst akzeptierst für das, was du bist und dich dementsprechend liebst, wirst du die richtigen Leute anziehen. Menschen, mit denen Sie in Kontakt stehen und die Sie für das akzeptieren, was Sie sind.

Nun möchte ich einen wichtigen Punkt erwähnen. Wenn du dich selbst bist, bedeutet das nicht, dass du dich für vollkommen gehalten hast oder dass du nicht weiter lernen, wachsen und Dinge über dich selbst verändern willst.

Wenn du dich selbst liebst, wirst du danach streben, weiterzumachen lernen, wachsen und verändern. Und ein Teil davon, warum du dich selbst für das, was du bist, akzeptierst, ist, weil du weißt, dass du immer danach strebst zu lernen und zu wachsen.

VERWANDTE: 10 einfache Möglichkeiten, dich zu zeigen Die bedingungslose Liebe, die du VERDIENST

3 . Umarmen Sie das Leben ist unvorhersehbar.

via GIPHY

Leben und Menschen sind unberechenbar. Und du kannst nicht alles kontrollieren, was dir passiert. Es ist Zeit, dass du das akzeptierst - auch wenn du es akzeptierst.

Weil diese Unberechenbarkeit das Leben interessanter macht.

Um mentale Stärke zu entwickeln, kannst du nicht über-personalisieren, wenn schlimme Dinge passieren oder glauben, dass du dazu berechtigt bist ein bestimmtes Ergebnis. Wenn du die Unberechenbarkeit des Lebens akzeptierst, wirst du jedes Gefühl des Anspruchs und deinen Drang zur Personalisierung ablegen, wenn schlimme Dinge geschehen.

Außerdem sind die Schwierigkeiten des Lebens keine persönlichen Beleidigungen, die dir direkt von Gott oder dem Universum geschickt werden Beachten Sie, dass Sie keine "Warum ich" -Aussagen von Leuten hören, die Sie für emotional stark halten? Das liegt daran, dass sie akzeptiert haben, was ist, und sich daran gemacht haben, herauszufinden, was getan werden kann.

Und das ist der wirkliche Vorteil, die Unberechenbarkeit des Lebens zu akzeptieren. Es geht darum zu akzeptieren, dass du nicht alles kontrollieren kannst, was dir passiert, aber du kannst steuern, wie du auf alles reagierst.

Dies wird dir helfen, dich schnell darauf zu konzentrieren, was du tun kannst, um vorwärts zu kommen. Und sich von einer Mitleidsparty fernzuhalten.

Das bedeutet nicht, dass du gefälschte Positivität annehmen oder versuchen solltest, jedes Mal einen Silberstreifen zu sehen, wenn etwas Schlimmes passiert. Im Gegenteil, ich rede darüber, dass ich wirklich weiß, was in deinem Leben vor sich geht, damit du dich produktiv weiterentwickeln kannst.

4. Stoppt das Schuldspiel.

Emotional starke Menschen versuchen nicht, anderen die Schuld für schlechte Umstände zu geben. Stattdessen besitzen sie die Rolle, die sie beim Erstellen von Spielen gespielt haben.

Also, wenn du emotional stark werden willst, musst du die Verantwortung für jeden Teil übernehmen, den du spielst, damit etwas schief läuft. Und Verantwortung zu übernehmen ist mehr als zu sagen: "Ich gebe zu, dass ich einen Fehler gemacht habe."

Es bedeutet, dass du:

Versuche zu lernen, was du von der Erfahrung kannst (damit du lernen kannst, deinen Fehler nicht zu wiederholen) .

  • Entschuldige dich, wenn nötig.
  • Finde heraus, was du dagegen tun kannst und mach es.
  • Es bedeutet auch, dass du zu schätzen weißt, dass du nicht immer alles "reparieren" kannst. Aber du versuchst immer noch, deinen Fehler oder deine schlechte Tat so gut wie möglich zu korrigieren.

Es geht darum, ehrlich zu dir selbst und dem Rest der Welt zu sein und dein Verhalten voll zu übernehmen.

5. Nimm Kontakt mit deinen Emotionen auf, aber bleib nicht bei ihnen.

via GIPHY

Um emotional stark zu werden, musst du lernen, deine Gefühle nicht zu ignorieren, zu ignorieren oder aufzuheben, weil du alles fühlen musst .

Wenn du deine Gefühle versteckst oder maskierst, versteckst du sie vor dir selbst (nicht nur der Welt). Und du wirst niemals wissen, was Heilung in dir braucht, wenn du nicht alles fühlst.

Weitermachen erfordert Heilung.

Wenn du deine Gefühle an die Oberfläche sprudeln lässt, sei neugierig was sie sind und was sie bedeuten. Und pass auf, was sie dir sagen. Damit du dich selbst heilen und vom Trauma fortschreiten kannst.

Aber pass auf, dass du deine Gefühle nicht in einer Weise in Frage stellst, die sie herabsetzt. Denken Sie daran, dass Emotionen nicht immer logisch sind. Außerdem, wenn du etwas fühlst, ist es, weil du musst.

Emotional starke Menschen wissen, dass sie ihren Gefühlen nicht erlauben können, sie als Geisel zu nehmen, denn das ist genauso schlimm wie das Ignorieren.

Also, einmal erlaubt um deine Gefühle vollständig zu fühlen und anzuerkennen, suhle dich nicht in ihnen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, sich selbst zu heilen und nutzen Sie das Wissen, das Sie darüber gewonnen haben, wer Sie sind, um zu bestimmen, was Sie tun müssen.

6. Fangt an, das Gesamtbild zu sehen.

Das Leben ist eine Reise. Ich weiß, das ist ein Klischee, aber das macht es nicht weniger wahr.

Das Leben ist voll von Kummer, Traurigkeit, Wut, Verlegenheit und Angst. Und es ist schwer, deprimierend, erschreckend und unordentlich. Aber das Leben ist auch voller Freude, Glück, Wunder und Schönheit.

Im Grunde genommen ist das Leben eine Achterbahn. Das ist etwas, was emotional starke Menschen akzeptieren.

Wenn Schwierigkeiten im Leben auftreten, dann konzentriere dich auf das große Bild und die Reise, auf der du bist. Und halte dich von der Hyperfokussierung auf das Schlechte fern.

Der Schlüssel zur Annahme dieser Denkweise besteht darin, zuzugeben, dass die besten Lektionen im Leben (und somit das meiste Wachstum) aus den unordentlichsten Momenten des Lebens kommen.

Das Verständnis und die Konzentration auf das Ein größeres Bild wird dazu beitragen, das Leben zu vereinfachen und das Leben zu erleichtern, auch wenn Schwierigkeiten auftreten. Weil du weißt, dass du durch sie hindurch kommst und zu etwas Besserem vorankommst.

7. Entwickle ein dankbares Herz.

via GIPHY

Zugegeben, dieser kann hart sein. Als Krebsüberlebender (der mit 38 Jahren diagnostiziert wurde und zum Zeitpunkt der Diagnose zwei Jungen hatte), verstehe ich, wie schwierig das ist.

Dennoch ist es notwendig.

Aber lernen zu sein dankbar (auch in schwierigen Zeiten) ist nicht dasselbe, als dankbar für die schlechten Dinge zu sein, die im Leben passieren. Und es geht auch nicht darum, diesen Dingen einen positiven Dreh zu geben.

Was bedeutet das? Es bedeutet, dass du lernst, Dankbarkeit in den alltäglichen Momenten zu finden, in der Schönheit, die sich zeigt, und in den Lektionen, die du in deinen schweren Zeiten gelernt hast.

Zum Beispiel war ich dankbar für meine Behandlung Kinder. Sie halfen mir Freude in meinem täglichen Leben, die ich brauchte, um meine nicht so angenehmen Momente durchzustehen. Ich habe mich auf diese Dankbarkeit sehr konzentriert, besonders an meinen schlimmsten Tagen.

Und während dieser Zeit entwickelte sich eine besondere Freundschaft, die ohne meinen Krebs nicht passiert wäre.

Ein Freund nahm mich fast mit alle meine Chemotherapie-Sitzungen (von denen die meisten 4-5 Stunden lang waren). Und obwohl wir vor meinem Krebs Freunde waren, entwickelte sich durch diesen Prozess eine besondere Bindung zwischen uns. Eine, die ich nie mit jemand anderem haben werde und nicht gebrochen werden kann. Und ich bin sehr dankbar dafür.

Versteht mich nicht falsch, ich hätte am liebsten nie Krebs gehabt. Mein Krebs war superaggressiv und ich habe immer noch Angst, dass er zurückkommen könnte. Aber das bedeutet nicht, dass ich nicht dankbar für diese besondere Bindung bin.

Und ich ignoriere nicht, dass die Verbindung entstand, weil ich Krebs hatte.

Wenn du deine schwierigsten Lebensmomente durchmachst, lerne es Stoppen und reflektieren. Denken Sie darüber nach, wofür Sie im Moment dankbar sind (was Sie davon abhalten wird, sich selbst zu bemitleiden).

Und wenn Sie aus der Erfahrung lernen (und Sie werden etwas daraus lernen), üben Sie auch dafür Dankbarkeit aus . Dies gibt Ihnen etwas von der Widerstandsfähigkeit, die Sie brauchen, um sich aus den schwierigen Zeiten schneller zu erholen.

8. Bitten Sie um Hilfe.

Von all den Verschiebungen, die erforderlich sind, um emotional stärker zu werden, ist dies eine der schwierigsten. Für mich war dies die schwierigste Aufgabe, die ich zu tun hatte, als ich an Krebs erkrankt war.

Um Hilfe zu bitten, bedarf es völliger Verwundbarkeit. Du musst dir nicht nur eingestehen, dass du Hilfe brauchst, sondern du erzählst der Welt, wie verletzlich du bist, indem du darum bittest. Und zu deinem Entsetzen werden Sie eine Schwäche zugeben.

Aber es ist Zeit, dass Sie sich etwas eingestehen. Du bist nicht perfekt. Deshalb wirst du in schwierigen Zeiten Hilfe von anderen brauchen.

Wie alle anderen auf der Welt und in deinem ganzen Leben wirst du Zeiten der Stärke und Zeiten der Schwäche haben. Und wenn du am schwächsten bist, ist es an der Zeit, deinen Freunden zu erlauben, ihre Geschenke zu benutzen, um dich aufzuhelfen.

Geht es nicht wirklich um das Leben? Einer der Hauptzwecke des Lebens ist es, sich mit anderen zu verbinden und zu lieben. Und das bedeutet nicht nur, andere zu lieben, sondern anderen zu erlauben, dich zu lieben. Ansonsten verbindest du dich nicht wirklich mit jemandem.

Indem du anderen erlaubst, dir zu helfen, hilfst du ihnen auch. Denn genau wie du andere lieben und mit ihnen in Verbindung treten musst, tun sie es auch.

Aber rate mal was? Obwohl die Frage nach Hilfe zeigt, dass du ein Mensch bist, zeigt es auch, wie stark du bist. Es ist mutig und zeigt mentale Stärke, was bedeutet, dass du deine eigene emotionale Stärke erhöhst, wenn du um Hilfe bittest.

Indem du die oben beschriebenen Denkweisen in dein Leben einbaust, wirst du emotional stärker und glücklicher werden.

Alles, was Sie tun müssen, ist zu verpflichten und loslegen. Sie mögen erschreckend wirken, aber sie sind nicht kompliziert. In der Tat sind sie einfach und Sie werden Fortschritte machen, indem Sie nur ein paar dieser Verschiebungen übernehmen, die Schwung erzeugen und es einfacher machen, fortzufahren.

Wählen Sie also ein oder zwei und fangen Sie an, weil Sie es wert sind .

Heather Moulder ist Karriere- und Lebenscoach (und Gründerin von Course Correction Coaching), die darauf spezialisiert ist, Berufsfrauen zu helfen, sowohl eine erfolgreiche Karriere als auch ein glückliches Leben zu Hause zu haben (mit echter Work-Life-Balance). Für Tipps und Techniken, wie man ein Leben voller Sinn, Leidenschaft und Glück (und mit echtem Work-Life-Balance) leben kann, verbinden Sie sich mit Heather.

Watch Guy Winchs TED Sprechen über das Üben der emotionalen Erste Hilfe.