Skip to main content

Wie man den giftigen Zyklus eines Tyrann-Chefs

Gefühl unbeachtet, frustriert und verärgert?

Wer hatte Macht über Sie, als Sie ein Kind waren?

Die Antwort auf diese Frage kann befreie dich nur von übermäßigem Stress bei der Arbeit, der dich unzufrieden und sogar erschöpft gehalten hat.

Ich komme gleich zur Sache. Du, ich, wir alle können uns in alten Verhaltensweisen aus der langen Vergangenheit verfangen, die uns heute heimsuchen. Und dieses Verhalten zeigt sich genau hier, gerade jetzt bei der Arbeit, und dein Chef muss nicht einmal ein Mobber sein, damit dieser Zyklus ausgelöst wird.

Es ist so leicht, sich in Situationen mit Chefs, Mitarbeitern, direkte Berichte und sogar Kunden, weil eine alte Erinnerung ausgelöst wurde, was dein Vater, deine Mutter oder deine Geschwister von dir verlangten.

Das merken nicht viele, aber mehr und mehr Stress am Arbeitsplatz entsteht durch die Macht der Eltern und anderer Hausmeister hatte über uns, als wir zu wenig waren, um für uns selbst zu sprechen.


RELATED: 5 Schritte für den Umgang mit Bullies bei der Arbeit


Ja, Sie haben jetzt mehr Kontrolle über Ihr Leben. Es gibt jedoch eine natürliche Tendenz, alte Probleme mit Eltern auf Chefs und mit Geschwistern auf Mitarbeiter zu übertragen.

Wie Sie damit umgegangen sind, herumkommandiert zu werden, Ihnen gesagt zu haben, dass Sie Ihrem Potenzial nicht gerecht werden, hören Sie, dass ein B auf a Das Zeugnis war nicht gut genug, wie du nicht gutaussehend, stark, hübsch oder so fähig wie dein Bruder oder deine Schwester, dein Freund oder Nachbar heute noch Teil deiner Persönlichkeit bist - ob du es willst oder nicht.

Bis du hörst auf, dich auf jedes Wort zu konzentrieren, das aus dem Mund deines Bully-Chefs kommt, oder aus jeder abfälligen Geste, die du von einem Kollegen abgibst.


VERWANDTE: 5 Schattige Zeichen, dass du am Arbeitsplatz gemobbt wirst, weil du eine Frau bist


Hier ist, was Sie tun können, um diesen Teufelskreis zu stoppen:

  1. Achten Sie darauf, was Sie auslöst, wenn Sie verrückt oder ernsthaft depressiv werden.
  2. Beobachten Sie, wenn Sie sich schikaniert oder diskriminiert fühlen. Viele dieser Einstellungen sind irrational und kommen aus tief in den Brunnen der unbewussten Gedanken.
  3. Stellen Sie sich die Frage: Suchen Sie Ihren Chef um die Anerkennung, die Sie nie in Ihrem Alter hatten?
  4. Jetzt , Schau nochmal. Fehlinterpretieren Sie, was Ihr Chef von Ihnen verlangt, oder fühlen Sie sich abgelehnt, wenn ein Redo für ein Projekt benötigt wird?

via GIPHY

Ich unterstelle nicht, dass Sie diese Erinnerungen und alten Gefühle unterdrücken. Ich schlage vor, dass Sie lernen müssen, die Gefühle der Kindheit von Ihrem jetzigen Erwachsenenarbeitsleben zu trennen. Du brauchst vielleicht einen Trainer, um dich zu führen oder selbst zu lesen.

Wisse nur, es gibt einen Weg nach draußen: Beobachte das Muster der Aufregung und es wird anfangen, seinen Einfluss auf dich zu verlieren. Verstehe, dass es ein Überbleibsel von Situationen in der Kindheit ist, und lerne dann, wie du das alte Verhalten in das umwandeln kannst, was dir heute nützt.

Nimm dir jetzt Zeit, um dieses oft fehlende Glied zu erkunden. Ist Ihr Chef wirklich, wie Bob Sutton, der Stanford-Professor, sagen würde, ein echtes A-Loch oder blasen Sie das dominante Boss-Verhalten überproportional?


VERHÄLT: Die 5 häufigsten Arten von Mobbing für Erwachsene


Sylvia Lafair ist Als bekannte Führungskraft und Beraterin von Familienunternehmen, Fortune-500-Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und Unternehmern ist ihre Botschaft einzigartig und aktuell; ihre Einsichten sind universell und relevant.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Inc.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.