Skip to main content

Wie man mit einem verärgerten Ehemann umgeht (und die Kämpfe stoppt, die deiner Ehe schaden)

Genug ist genug.

Ich helfe Männern und Frauen, die sie seit mehr als 40 Jahren lieben.

Wenn ich Männer frage, was ihnen in ihren Beziehungen am wichtigsten ist, höre ich viele Varianten einer einfachen Antwort: Männer wollen mehr Sex und weniger Kämpfe . Wenn ich Frauen frage, was sie wollen, geben sie auch konsistente Variationen ab: Frauen wollen sich sicher und emotional mit ihrem Partner verbunden fühlen.

Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse sind in jeder Beziehung unvermeidlich, aber Kämpfe untergraben eine Ehe und können eine Beziehung vergiften [

] Wenn Paare kämpfen, erinnern sie sich selten, was die Meinungsverschiedenheit verursachte oder wie es zu einem Kampf eskalierte, aber Schmerz bettet sich in unseren Körpern, Meinungen und Geistern ein und fungiert wie eine starke Säure, die das Fundament einer Beziehung und untergräbt das Vertrauen eines Paares füreinander.

Wir mögen es schaffen und denken, dass alles in Ordnung ist, aber die Grundlage der Beziehung wird etwas schwächer und kann mit der Zeit zusammenbrechen.

Ich habe mehr als 25.000 Paaren geholfen, aufzuhören zu kämpfen und heilt die Missverständnisse, die zu Kämpfen führen. Der Schlüssel zu meinem Erfolg war, Paaren beizubringen, wie man männlichen Ärger versteht und ihn abkühlt, bevor er in Flammen aufgeht. Bevor ich Ihnen sage, was ich gelernt habe, werde ich Ihnen sagen, woher ich komme.


VERWANDTE: 8 Regeln, denen Sie folgen müssen, wenn Sie mit Ihrem Ehemann kämpfen


Ich bin ein Einzelkind und wurde von erhoben eine besorgte Mutter und ein wütender Vater. Meine Mutter war immer besorgt, dass mir etwas zustoßen würde, und hatte Angst, dass ich sterben würde. Erst viel später erkannte ich, dass der Tod ihres Vaters, als sie fünf Jahre alt war, zu ihrer lebenslangen Angst beitrug.

Mein Vater war das schwarze Schaf der Familie. Alle seine Brüder und Schwestern waren erfolgreich im Geschäft. Mein Vater hat Theaterstücke geschrieben und gespielt. Er erreichte nie den Erfolg, den er sich wünschte und wurde wütend und deprimiert, wenn er seinen Lebensunterhalt nicht verdienen konnte, um seine Familie zu ernähren.

Verstehen männlicher Zorn

Einer meiner beliebtesten Artikel trug den Titel "Warum ist mein Mann so wütend? " Ich beschrieb, wie destruktive Wut für einen Mann und seine Familie sein kann.

Wut ist ein zunehmend ernstes Problem in unserer heutigen Gesellschaft, so Martin E.P. Seligman, Ph.D., Professor für Psychologie an der Universität von Pennsylvania. "Wutausbrüche ruinieren viele Leben", sagt er. "Mehr, glaube ich, als Schizophrenie, mehr als Alkohol, mehr als AIDS. Vielleicht sogar mehr als Depression."

Wenn ein Mann wütend wird, werden die meisten Menschen ängstlich und neigen dazu, sich zurückzuziehen. Selten verstehen wir wirklich, was den männlichen Zorn ausmacht. Folgendes habe ich im Laufe der Jahre gelernt: Ich helfe Männern und ihren Familien, die sie lieben:

1. Ärger und Kämpfe werden oft von männlicher Scham ausgelöst.

James Gilligan, MD, der seine berufliche Karriere mit gewalttätigen Männern verbracht hat, fängt den starken Einfluss von Scham auf männliche Reizbarkeit, Wut und Gewalt ein: "Ich muss es noch eine ernste Gewalttat sehen, die nicht durch die Erfahrung verursacht wurde, sich beschämt und gedemütigt, respektlos und lächerlich zu fühlen. "

2. Männer schämen sich oft, wenn Frauen unglücklich sind.

Männer wollen, dass Frauen glücklich sind und fühlen sich oft dafür verantwortlich, dass sie glücklich sind. Wenn eine Frau unzufrieden ist, besonders wenn sie unglücklich mit ihm ist, fühlt er sich bei seiner Arbeit versagt.

Anstatt sich auf ihre Verletzung einzulassen und auf sie zu hören, fühlt er tiefe Scham, die oft seine Wut auslöst

3. Oft hören Männer das Unbehagen einer Frau als Kritik an ihm und ihrer Kritik als persönlichen Angriff.

Wenn ein Mann durch Scham ausgelöst wird, wird er reizbarer. Wenn eine Frau über etwas sprechen will, mit dem sie unzufrieden ist, kann sie fühlen, dass er kritisiert wird. Kritik kann sich für ihn wie ein Angriff anfühlen und geht in den Gegenangriffsmodus.

Die Ehesachverständigen John und Julie Gottman fanden heraus, dass "es unmöglich ist zu kommunizieren, wenn eine Person in diesem physiologisch erregten Zustand ist."

4. Männer und Frauen erleben und äußern ihren Ärger anders.

Gottman berichtete von Untersuchungen, die zeigten, dass wenn Männer wütend werden, sie eher körperliche Aggression, passive Aggression und Rache einsetzen, um mit ihrer Wut umzugehen.

Frauen sind weniger direkt betroffen äußern ihre Wut, werden ärgerlicher als Männer und bleiben länger wütend. Dies kann oft zu mehr Konflikten und Kämpfen führen.


VERBUNDEN: 7 Last-Ditch Möglichkeiten, Ihre Ehe zu retten (wenn Sie sich hoffnungslos fühlen)


5. Männer sind in Konflikten emotional reaktiver als Frauen.

Wir denken, dass Frauen während eines Konflikts emotionaler werden, aber es ist tatsächlich schwieriger für Männer, mit Emotionen umzugehen. Mit seinen evolutionären Wurzeln als Jäger und Beschützer, wenn er Gefahr spürt, gerät sein gesamtes System in höchste Alarmbereitschaft.

"Weil der Körper seine körperliche Not nicht auf Verstimmung ausrichtet", sagt Gottman. "Ein Mann kann sich aufregen, als stünde er einem wütenden Biest gegenüber, anstatt einem wütenden Partner."

Männer werden emotional überflutet und überwältigt als Frauen in Konfliktsituationen.

Überschwemmungen sind tödlich für Beziehungen. Wenn Männer überflutet werden, sind sie im totalen Kampf- oder Flugmodus. Unsere Wut kann uns überwältigen und um uns selbst und unseren Partner zu schützen, wollen wir fliehen, was die Frau noch mehr Angst macht.

Überflutete Menschen fallen oft in vier destruktive Reaktionen, die von den Gottmans beschrieben werden:

  • Sie werden defensiver .
  • Sie werden kritischer und beschuldigen.
  • Sie reagieren auf ihren Partner mit Verachtung und "Niederlagen".
  • Sie verschließen ihre Gefühle und "stonewall" ihren Partner.

Wenn ein Mann ist überflutet, ist er in Panik und buchstäblich "verrückt".

Der Versuch, mit einem Mann (oder einer Frau) zu sprechen, der emotional überflutet ist, ist wie ein vernünftiges Gespräch mit einer Person, die ertrinkt. In ihrer Angst und Panik werden sie dir eher Schaden zufügen als dir zu helfen. Sie sind sicherlich nicht in der Lage, auf Sie zu hören.

Wie man mit einem wütenden Mann fertig wird

Der halbe Kampf, einem wütenden Mann zu helfen, ist seine Wut zu verstehen, die ich oben beschrieben habe. Wenn wir den Wunsch der Männer verstehen, einer Frau zu gefallen, die Scham, wenn sie sich gescheitert fühlt, und die emotionale Überwältigung und Überflutung, die er fühlt, können wir mehr Mitgefühl für uns selbst und unseren Partner haben.

Die andere Hälfte des Hilfsprozesses ist für beide Mitglieder des Paares tun alles in ihrer Macht stehende, um die Entwicklung von "selbstberuhigenden" Praktiken zu verhindern, die Überschwemmungen verhindern können, und wenn es zu Überschwemmungen kommt, um Notmaßnahmen zu ergreifen, um die Überschwemmung zu stoppen, bevor ein Kampf stattfindet. Hier sind einige Dinge, die ich gelernt habe, die helfen können:

  • Ich bekomme regelmäßig alle zwei Wochen eine Massage, die hilft, die Belastungen in meinem Leben zu lindern.
  • Ich liebe die Heilung und Entspannung in einem Whirlpool oder Pool.
  • Ich benutze Gedankenübungen, um Stress abzubauen.
  • Ich genieße es, in die Natur zu gehen und die Ruhe der Bäume, Wiesen und Bäche zu spüren.
  • Ich habe gelernt zu meditieren und regelmäßig zu entspannen Meine Gedanken.
  • Wenn ich mit meiner Frau spreche und fühle, dass ich emotional gestresst und überflutet werde, höre ich mit dem auf, was wir tun, sage "Ich fange an, überflutet zu werden" und muss mich beruhigen.
  • Ich habe gelernt, zehn langsame, tiefe Atemzüge zu machen und bis zehn zu zählen. Das beruhigt mein Nervensystem.
  • Wenn ich mich immer noch überflutet fühle, bitte ich um eine kurze Pause (normalerweise zehn Minuten und ich kann wieder zuhören und reden). Ich überprüfe meine Pulsfrequenz. Wenn es erhöht ist, fahre ich mit dem tiefen Atmen fort.

Jeder muss seine eigenen Wege finden, um Überschwemmungen zu verhindern und zu verhindern, dass er sich in einen Kampf verwandelt. Ich bin nicht immer erfolgreich, aber mit der Übung bin ich besser geworden. Es lohnt sich, meine Beziehung am Leben zu erhalten.


VERBINDUNG: 8 Wege, um zu Ihrem Mann durchzukommen, wenn er wütend und defensiv ist


Jed Diamond ist ein lizenzierter Psychotherapeut mit einem Ph.D. in International Health und einem lizenzierten klinischen Sozialarbeiter.

Dieser Artikel wurde ursprünglich unter menalive.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.