Skip to main content

Wie man Hoffnung findet - auch wenn es nicht logisch ist

Das Leben ist voller schwerer Zeiten. Lasst uns uns so gut wie möglich vorbereiten.

Was gibt dir Hoffnung? Was für eine spezifische Handlung nimmst du, die dich ein wenig optimistischer macht, etwas positiver über deinen Tag, dein Leben und die Welt im Allgemeinen?

Das Leben beschäftigt uns alle schwierigen Zeiten. Was sie am meisten herausfordert, ist oft die Plötzlichkeit, mit der sie auftreten. Wir haben keine Zeit, uns auf einen Unfall oder eine Tragödie vorzubereiten.

Und dennoch - wenn wir das Leben authentisch leben, bereiten wir uns tatsächlich ständig vor. Es schützt uns nicht vor Herzschmerz und verhindert nicht, dass Dinge passieren. Aber was gibt, sind Werkzeuge, aus denen wir Trost schöpfen können, und uns eine Perspektive gibt, aus der wir eine Bedeutung ableiten können.

Dann können wir inmitten des Schocks und der Verwirrung immer noch die ungeheuren Gaben schätzen, die Unglück begleiten. die Freundlichkeit von Fremden, die Großzügigkeit von Freunden, das ewige Mitgefühl der Familie - und die allumfassende Liebe, die uns irgendwie schützt und schützt.

Logik bedeutet, vernünftig, vernünftig und verständlich zu sein. In vielerlei Hinsicht ist es die Antithese von Hoffnung und Unglück oder Tragödie. Wir suchen nach Logik, um Antworten zu geben, und können enttäuscht sein, wenn es keine gibt. Dann wird es logisch, zu hoffen.

Werkzeuge zur Suche nach Hoffnung

Es kommt darauf an zu wissen, was diese spezifischen Werkzeuge sind: Was gibt dir Hoffnung? Tools sind individuell auf jeden einzelnen zugeschnitten. Wenn Sie bestimmen, was Sie jetzt tun können, um sich selbst Momente des Friedens zu bringen, können sie Teil des Werkzeugkastens werden, aus dem Sie die Hoffnung wiederherstellen können.

Inmitten von Chaos oder Verzweiflung, wenn Hoffnung am dringendsten benötigt wird, manchmal ruhige Aktivitäten bringe den meisten Einblick. Wenn das für Sie zutrifft, erinnert Sie vielleicht ein gut gelesenes Buch und die Rückkehr zu einer Passage an Ihren Glauben an die Menschheit, oder das Hören von Musik wird Ihren Optimismus wiederherstellen oder sogar auf einem Lieblingssessel sitzen und beobachten, wie die Vögel zurückkehren ihr gewohnter Sitz und ihr Glaube daran, Nahrung aus dem gleichen Zweig zu finden.

Für andere inspiriert intensive Tat Hoffnung. In diesem Fall können Bewegungen, wie zum Beispiel das Erstellen von etwas mit den Händen, das Organisieren oder Putzen, das anstrengende Training, alle ein Gefühl der Hoffnung wieder herstellen. Verzweiflung wird oft im Körper als Müdigkeit empfunden. Es kann therapeutisch sein, es durch Aktivität zu vertreiben.

Die einfachsten Aktivitäten erinnern oft am stärksten an die Verbundenheit und Schönheit des Lebens. Das allein kann beruhigend sein und wieder ein Gefühl der Hoffnung schaffen.

Das Geschenk

Neben dem Unglück gibt es immer Geschenke - Lebenslektionen, neues Gewahrsein, größere Möglichkeiten. Nichts davon negiert die Schwierigkeit oder den Schmerz innerhalb der Umstände, aber das Streben nach dem größeren Potential im Inneren macht das Durchkommen des Schmerzes zu einem Ziel und gibt ihm eine eigene Hoffnung.

Es bietet auch eine Art geistige Ablenkung, um das Größere zu betrachten Gutes von Ereignissen, die sonst sinnlos erscheinen. Sobald dieser Denkprozess beginnt, kann sich die Hoffnung in Möglichkeiten für die Zukunft entfalten.

Aber zuerst muss man an der Angst vorbeikommen und der einzige Weg, der vorbei ist, ist durch sie hindurch - logisch oder nicht. Packen Sie die Angst mit Ihren Werkzeugen aus, suchen Sie nach dem Geschenk, und dann wird es einen neuen Anfang geben.

Jan L. Bowen ist ein leidenschaftlich authentischer Vordenker, der Klienten hilft, ihr Leben so auszurichten, dass sie mehr Freude finden und eine größere Verbindung, indem sie ihren Zweck artikulieren und leben. Um Jan's neuestes Buch "Warum stehst du am Morgen auf? Wie entmystifiziere ich dein Lebensziel" herunterzuladen, lade es jetzt herunter. Sie erhalten auch ihren Newsletter mit Artikeln, die nur im Abonnement erhältlich sind.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Jan L. Bowen veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.